Bund steuert vier Millionen für die Z-Bau-Sanierung bei

27.2.2016, 06:00 Uhr

© Karlheinz Daut

"Ich freue mich über den Erfolg unserer Bewerbung mit dem Z-Bau", so Oberbürgermeister Ulrich Maly. "Das Kulturzentrum in einem denkmalgeschützten Gebäude der ehemaligen Südkaserne haben wir in einem ersten Bauabschnitt bereits für den Kulturbetrieb umgebaut. Mit dem geplanten und nun durch Bundesmittel geförderten zweiten Bauabschnitt kann die Sanierung abgeschlossen werden."

Der zweite Bauabschnitt umfasst die Sanierung und den Ausbau des großen Saals zu einer Veranstaltungshalle für 1000 Personen, die Erschließung von acht zusätzlichen Musikübungsräumen und die Einrichtung einer vollwertigen Küche. Den Kulturbetrieb hat der Z-Bau nach Vollendung des ersten Bauabschnitts im Oktober 2015 aufgenommen.

Verwandte Themen


Keine Kommentare