Digitalfestival in Nürnberg abgesagt - Virtuelle Lösung in Sicht

Andreas Franke
Andreas Franke

Leiter der Lokalredaktion

E-Mail zur Autorenseite

28.4.2020, 16:39 Uhr

Bis zuletzt gab es noch einen Funken Hoffnung, vielleicht doch noch ein kleines Festival veranstalten zu können. Doch die Beschränkungen durch die Corona-Krise sind einfach zu groß. "In Abstimmung mit unseren Partner*innen, Sponsor*innen und Veranstalter*innen haben wir uns dafür entschieden, das Festival dieses Jahr virtuell stattfinden zu lassen", teilen die Veranstalter mit. "Das Nürnberg Digital Festival wird also endlich richtig digital."


Zehn Tage Power: Digital Festival startete 2019 in Nürnberg durch 


Das bedeute aber auch, dass die meisten bereits vorbereiteten Veranstaltungen völlig neu – digital – gedacht, konzipiert und organisiert werden müssten. Dafür wird allen Beteiligten genügend Zeit gegeben. "Wir verschieben #nuedigital in den Herbst/Winter 2020", heißt es in der Mitteilung.

Außerdem bestehe so die Hoffnung, die ersten kleinen, vorsichtigen physischen Events wieder integrieren zu können. Die Community wird eingeladen, in regelmäßigen virtuellen Treffen über das Konzept und die Durchführung von digitalen Events zu sprechen.


Die Anzahl der Corona-Infizierten in der Region finden Sie hier täglich aktualisiert. Die weltweiten Fallzahlen können Sie an dieser Stelle abrufen. Sie haben selbst den Verdacht, an dem Virus erkrankt zu sein? Hier haben wir häufig gestellte Fragen zum Coronavirus zusammengestellt.


Wir informieren Sie mit unserem täglichen Corona-Newsletter über die aktuelle Lage in der Coronakrise, geben Ihnen Hinweise zum richtigen Verhalten und Tipps zum alltäglichen Leben. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Sie bevorzugen Nachrichten zur Krise im Zeitungsformat? Erhalten Sie mit unserem E-Paper-Aktionsangebot immer die wichtigsten Corona-News direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.


Sie wollen in der Corona-Krise helfen: Dann sind Sie in unserer Facebookgruppe "Nordbayern hilft" genau richtig!

Keine Kommentare