Entschärft! 500-Kilo-Bombe sorgte für Großeinsatz in Nürnberg

7.5.2020, 12:06 Uhr
1 / 30

© ToMa

2 / 30

© ToMa

Die Sprengmeister rund um Michael Weiß (rechts) haben wieder ganze Arbeit geleistet. Erleichtert posieren sie nach der Entschärfung der Bombe.
3 / 30

Die Sprengmeister rund um Michael Weiß (rechts) haben wieder ganze Arbeit geleistet. Erleichtert posieren sie nach der Entschärfung der Bombe. © ToMa

Bettina Jurga und Tobias Oelsner vom Team 1041.
4 / 30

Bettina Jurga und Tobias Oelsner vom Team 1041. © ToMa

5 / 30

© ToMa

6 / 30

© ToMa

7 / 30

© ToMa

8 / 30

© ToMa

9 / 30

© ToMa

10 / 30

© ToMa

11 / 30

© ToMa

12 / 30

© ToMa

13 / 30

© ToMa

14 / 30

© ToMa

Bombe Brunecker
15 / 30

© ToMa

16 / 30

© ToMa

Am Mittwochnachmittag (06.05.2020) wurde gegen 15:30 Uhr bei Bauarbeiten im Bereich der Brunecker Straße erneut eine amerikanische Fliegerbombe gefunden. Genau wie die Bombe, die bereits am Montag entschärft wurde, verfügt die Fliegerbombe über zwei Zünder. Der Sprengkörper bringt gut eine halbe Tonne auf die Waage und liegt auf einer Freifläche. Der geplante Evakuierungsradius beträgt rund 500 Meter um die Bombe. Wie die Stadt Nürnberg mitteilt seien 2.700 Menschen von der Evakuierung, die am Donnerstag um 8 Uhr anlaufen soll, betroffen. Durch den größeren Evakuierungsradius wird diesmal auch der öffentliche Nahverkehr betroffen sein. Die U-Bahnlinie U1 wird kurz vor der Entschärfung bis zum Ende still stehen. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/17749
17 / 30

© NEWS5 / Bauernfeind

Am Mittwochnachmittag (06.05.2020) wurde gegen 15:30 Uhr bei Bauarbeiten im Bereich der Brunecker Straße erneut eine amerikanische Fliegerbombe gefunden. Genau wie die Bombe, die bereits am Montag entschärft wurde, verfügt die Fliegerbombe über zwei Zünder. Der Sprengkörper bringt gut eine halbe Tonne auf die Waage und liegt auf einer Freifläche. Der geplante Evakuierungsradius beträgt rund 500 Meter um die Bombe. Wie die Stadt Nürnberg mitteilt seien 2.700 Menschen von der Evakuierung, die am Donnerstag um 8 Uhr anlaufen soll, betroffen. Durch den größeren Evakuierungsradius wird diesmal auch der öffentliche Nahverkehr betroffen sein. Die U-Bahnlinie U1 wird kurz vor der Entschärfung bis zum Ende still stehen. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/17749
18 / 30

© NEWS5 / Bauernfeind

Am Mittwochnachmittag (06.05.2020) wurde gegen 15:30 Uhr bei Bauarbeiten im Bereich der Brunecker Straße erneut eine amerikanische Fliegerbombe gefunden. Genau wie die Bombe, die bereits am Montag entschärft wurde, verfügt die Fliegerbombe über zwei Zünder. Der Sprengkörper bringt gut eine halbe Tonne auf die Waage und liegt auf einer Freifläche. Der geplante Evakuierungsradius beträgt rund 500 Meter um die Bombe. Wie die Stadt Nürnberg mitteilt seien 2.700 Menschen von der Evakuierung, die am Donnerstag um 8 Uhr anlaufen soll, betroffen. Durch den größeren Evakuierungsradius wird diesmal auch der öffentliche Nahverkehr betroffen sein. Die U-Bahnlinie U1 wird kurz vor der Entschärfung bis zum Ende still stehen. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/17749
19 / 30

© NEWS5 / Bauernfeind

Bombe Brunecker
20 / 30

© ToMa

21 / 30

© ToMa

22 / 30

© ToMa

23 / 30

© ToMa

24 / 30

© ToMa

25 / 30

© ToMa

26 / 30

© ToMa

Am Mittwochnachmittag (06.05.2020) wurde gegen 15:30 Uhr bei Bauarbeiten im Bereich der Brunecker Straße erneut eine amerikanische Fliegerbombe gefunden. Genau wie die Bombe, die bereits am Montag entschärft wurde, verfügt die Fliegerbombe über zwei Zünder. Der Sprengkörper bringt gut eine halbe Tonne auf die Waage und liegt auf einer Freifläche. Der geplante Evakuierungsradius beträgt rund 500 Meter um die Bombe. Wie die Stadt Nürnberg mitteilt seien 2.700 Menschen von der Evakuierung, die am Donnerstag um 8 Uhr anlaufen soll, betroffen. Durch den größeren Evakuierungsradius wird diesmal auch der öffentliche Nahverkehr betroffen sein. Die U-Bahnlinie U1 wird kurz vor der Entschärfung bis zum Ende still stehen. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/17749
27 / 30

© NEWS5 / Bauernfeind

Am Mittwochnachmittag (06.05.2020) wurde gegen 15:30 Uhr bei Bauarbeiten im Bereich der Brunecker Straße erneut eine amerikanische Fliegerbombe gefunden. Genau wie die Bombe, die bereits am Montag entschärft wurde, verfügt die Fliegerbombe über zwei Zünder. Der Sprengkörper bringt gut eine halbe Tonne auf die Waage und liegt auf einer Freifläche. Der geplante Evakuierungsradius beträgt rund 500 Meter um die Bombe. Wie die Stadt Nürnberg mitteilt seien 2.700 Menschen von der Evakuierung, die am Donnerstag um 8 Uhr anlaufen soll, betroffen. Durch den größeren Evakuierungsradius wird diesmal auch der öffentliche Nahverkehr betroffen sein. Die U-Bahnlinie U1 wird kurz vor der Entschärfung bis zum Ende still stehen. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/17749
28 / 30

© NEWS5 / Bauernfeind

Am Mittwochnachmittag (06.05.2020) wurde gegen 15:30 Uhr bei Bauarbeiten im Bereich der Brunecker Straße erneut eine amerikanische Fliegerbombe gefunden. Genau wie die Bombe, die bereits am Montag entschärft wurde, verfügt die Fliegerbombe über zwei Zünder. Der Sprengkörper bringt gut eine halbe Tonne auf die Waage und liegt auf einer Freifläche. Der geplante Evakuierungsradius beträgt rund 500 Meter um die Bombe. Wie die Stadt Nürnberg mitteilt seien 2.700 Menschen von der Evakuierung, die am Donnerstag um 8 Uhr anlaufen soll, betroffen. Durch den größeren Evakuierungsradius wird diesmal auch der öffentliche Nahverkehr betroffen sein. Die U-Bahnlinie U1 wird kurz vor der Entschärfung bis zum Ende still stehen. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/17749
29 / 30

© NEWS5 / Bauernfeind

Am Mittwochnachmittag (06.05.2020) wurde gegen 15:30 Uhr bei Bauarbeiten im Bereich der Brunecker Straße erneut eine amerikanische Fliegerbombe gefunden. Genau wie die Bombe, die bereits am Montag entschärft wurde, verfügt die Fliegerbombe über zwei Zünder. Der Sprengkörper bringt gut eine halbe Tonne auf die Waage und liegt auf einer Freifläche. Der geplante Evakuierungsradius beträgt rund 500 Meter um die Bombe. Wie die Stadt Nürnberg mitteilt seien 2.700 Menschen von der Evakuierung, die am Donnerstag um 8 Uhr anlaufen soll, betroffen. Durch den größeren Evakuierungsradius wird diesmal auch der öffentliche Nahverkehr betroffen sein. Die U-Bahnlinie U1 wird kurz vor der Entschärfung bis zum Ende still stehen. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/17749
30 / 30

© NEWS5 / Bauernfeind

Verwandte Themen