19°

Dienstag, 07.04.2020

|

Frankenballoncup über Nürnberg: Mehr als nur heiße Luft

31 Heißluftballone starteten am Flughafen und jagten den "Fuchs-Ballon" - 27.02.2016 16:52 Uhr

Über 30 Heißluftballons stiegen am Samstagnachmittag über Nürnberg auf. © Eduard Weigert


Am Nachmittag waren sie nahezu im kompletten Stadtgebiet zu sehen: Der Frankenballoncup begeistert die Region bereits seit Jahren. Doch die Flugschau an Nürnbergs Himmel ist nicht nur für die knapp 3000 Zuschauer nett anzusehen, es geht auch um etwas: Die 31 Heißluftballone veranstalteten ein Rennen. Das Startfeld war direkt beim Tower am Nürnberger Flughafen. Den besten Blick hatte man laut dem Veranstalter nicht von der Besucherterasse des Flughafens, sondern von den Hügeln am Zaun neben dem Tower.

Bilderstrecke zum Thema

Hoch hinaus über Nürnberg: Bilder vom Frankenballoncup 2016

Strahlender Sonnenschein, 31 Teilnehmer, 3000 Zuschauer: Die Voraussetzungen für den Frankenballoncup in Nürnberg waren selten besser. Bestes Flugwetter eben. Am Airport gings los, der Weg führte die Ballons in Richtung Innenstadt - wo sie nahezu aus allen Stadtteilen und weit darüber hinaus zu sehen waren. Wir haben die besten Bilder.


Beim Frankenballoncup handelt es sich um eine Wettfahrt. Eine Aufgabe davon ist eine sogenannte "Fuchsjagd". Hierbei startet ein Ballon vorneweg, der Fuchs, und bleibt ca. eine Stunde in der Luft. An seinem Landeort legt der "Fuchs" schließlich ein Zielkreuz aus. Die Aufgabe der nachfolgenden Ballone ist nun, einen "Marker" möglichst dicht am Zielkreuz abzuwerfen. Wer die geringste Ablage hat, gewinnt. Die Ballone landen allerdings nicht beim Zielkreuz, sondern fahren weiter und lösen noch weitere Aufgaben.

Wie schön Nürnberg von oben ist, durfte NN-Redakteur Alexander Brock bereits im November 2014 erleben. Die Bilder seiner Ballonfahrt über Franken:

Bilderstrecke zum Thema

Nürnberg aus der Vogelperspektive: Ballonfahrt über Franken

Hoch hinaus ging es für Alexander Brock, Redakteur der Nürnberger Nachrichten. Seine Bilder nehmen uns mit auf den Flug über Nürnberg mit dem Heißluftballon und zeigen die Stadt einmal aus einer anderen Perspektive.


Olivia Barth-Jurca, tl

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg