Jeder Euro hilft

"Freude für alle" 2021: So funktioniert die Spendenaktion

13.11.2021, 06:00 Uhr
Logo

Logo "Freude für alle" 2021 © VNP

Entscheidend ist dabei eine Vorprüfung durch Fachdienste. "Freude für alle" stützt sich vor allem auf die Erfahrung und das Urteil von kommunalen Sozialdiensten und karitativen Einrichtungen. Vorschläge von privater Seite können nicht berücksichtigt werden.

In täglichen Aufrufen stellt die Weihnachtsaktion bis Weihnachten einzelne Schicksale vor, die häufig exemplarisch auch für andere stehen, dazu auch Einrichtungen, die professionelle Hilfen anbieten. "Original regional" ist oberstes Gebot - jeder gespendete Euro geht ausschließlich an Empfänger im Verbreitungsgebiet der Nürnberger Nachrichten und der Nürnberger Zeitung.

Insgesamt werden jährlich mehrere Tausend Haushalte in unserer Region unterstützt. Jeder "Fall" erhält eine Nummer, damit Leserinnen und Leser mit dieser Angabe auch zielgerichtet und zweckgebunden spenden können. Im Internet sind unter nordbayern.de nach und nach sämtliche Berichte zum Nachlesen zu finden.

So können Sie helfen

Die IBAN-Spendenkonten lauten wie folgt:

Konto bei Sparkasse Nürnberg: IBAN: DE 63 760 501 01 0001 101 111

Konto bei Sparkasse Erlangen: IBAN: DE 28 763 500 0000 000 63999

Konto bei Sparkasse Fürth: IBAN: DE 96 762 500 00 0000 277 772

Konto bei Postbank Nürnberg: IBAN DE 83 760 100 85 04000 94854

Alle Zuwendungen sind steuerlich abzugsfähig. Für Beträge über 200 Euro werden Zuwendungsbestätigungen erstellt und verschickt, wenn die vollständige Adresse bei der Überweisung mit angegeben ist (andernfalls genügt ein Anruf oder eine Mail). Alle Spendernamen werden veröffentlicht - es sei denn, die Überweisung ist mit dem Vermerk "anonym" oder "k.Veröff." gekennzeichnet.