13°

Freitag, 25.09.2020

|

Handy-Akku fängt Feuer: Nürnberger WiSo geräumt

Studenten mussten das Gebäude verlassen - Feuerwehr hat Brand schnell im Griff - 23.01.2020 14:18 Uhr

Hunderte Studenten pauken Tag für Tag in den Räumen des Fachbereichs Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, kurz WiSo, in der Langen Gasse im Herzen Nürnbergs. Am Donnerstagmittag sorgte dort ein Feuerwehreinsatz für Aufregung. Als ein Handy auf den Boden fiel, begann das Gerät zu brennen, wie ein Sprecher der Polizei bestätigt. Es habe sich jedoch um einen kleineren Feuerwehreinsatz gehandelt. Die Studenten und Angestellten mussten das Gebäude dennoch verlassen. Verletzt wurde niemand. 

Bilderstrecke zum Thema

Die bewegte Geschichte der Friedrich-Alexander-Universität

Über 300 Jahre ist das Markgräfliche Schloss in Erlangen alt. Bereits 1743 verkehrten rund um die Stadtresidenz die ersten Studenten. Seither hat die FAU einen Brand, zwei Weltkriege und mehrere bauliche wie politische Umwälzungen erlebt. Von NS-Propaganda bis Studentenbewegung: Wir haben die Geschichte der Erlanger Uni zusammengefasst.



Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg