Zeugen eines Streits gesucht

Hauptbahnhof Nürnberg: 17-Jährige im Aufzug geschlagen und rassistisch beleidigt

Isabel Lauer
Isabel Lauer

Lokalredaktion Nürnberg

E-Mail zur Autorenseite

2.11.2022, 16:31 Uhr
Der U-Bahnhof Nürnberg-Hauptbahnhof.

© Stefan Hippel Der U-Bahnhof Nürnberg-Hauptbahnhof.

Eine 17-jährige Schülerin ist im Aufzug am Nürnberger Hauptbahnhof in einen heftigen Streit mit Fahrgästen geraten. Dabei wurde sie rassistisch beleidigt und geschlagen.

Der Vorfall ereignete sich schon Anfang Oktober, die Polizei sucht jetzt noch nach möglichen Zeugen. Die Jugendliche betrat laut Polizeibericht am 6. Oktober kurz nach 19 Uhr den Aufzug, der von der Straßenbahninsel zum U-Bahn-Geschoss führt. Im Aufzug traf sie auf einen Mann und zwei Frauen mit Kind und Kinderwagen.

Aus noch nicht geklärter Ursache kam es zum Disput, wobei das Mädchen von einer der Frauen beleidigt und mit Fäusten traktiert wurde. Am Bahnsteig angelangt, verfolgte das Opfer die Angreiferin und kündigte an, die Polizei zu verständigen, worauf es erneut geschlagen und gekratzt wurde. Als die Polizei eintraf, waren die Streithähne nicht mehr greifbar.

Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben, können sich unter Telefon (0911) 2112–6115 melden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.