Freitag, 16.04.2021

|

Impfgegner besprühen Kino-Schaukästen in Nürnberg

Kriminalpolizei ermittelt - - 05.03.2021 14:28 Uhr

Wie die Polizei Mittelfranken am Freitag mitteilte, waren in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag mutmaßliche Impfgegner in Nürnberg unterwegs, um ihrem Unmut Luft zu machen: Sie besprühten die Schaukästen eines Kinokomplexes in der Altstadt mit einem Schriftzug. Die Polizei sucht Zeugen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Der Schriftzug in roter Farbe erstrecke sich am Gewerbemuseumsplatz über eine Länge von knapp vier Metern, so die Polizei. Die Beamten schätzen den Schaden auf mehrere hundert Euro. Die Kripo ermittelt nun. Auch im Luitpoldhain kam es zu Schmierereien: Das Fliegerdenkmal wurde bereits zum zweiten Mal in kurzer Zeit großflächig mit Farbe besprüht. Auch am U-Bahnhof Klinikum Nord beschmierten Unbekannte den Abgang in der Heimerichstraße mit roten und lila Graffiti.

Die Polizei hält einen Zusammenhang zwar für unwahrscheinlich, die Fälle würden dahingehend aber dennoch überprüft werden, sagte ein Sprecher am Freitag.

Etwaige Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0911 2112-3333 beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken zu melden.

vek

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg