Donnerstag, 17.10.2019

|

zum Thema

Kärwa-Saison in Nürnberg: Vier Kirchweihen an einem Wochenende

Der diesjährige Kirchweihreigen umfasst 46 Veranstaltungen - 08.08.2019 17:09 Uhr

Nürnberg feiert seine Kärwas: Bilder, wie in Mögeldorf, wird es auch im August weiterhin in der Stadt geben. © Roland Fengler


Ende des Monats zapfen die Schnepfenreuther die Fässer an. Wie immer packen dort alle mit an, um den Kärwabaum aufzustellen.

Bilderstrecke zum Thema

Feiern mit Gitarrensound: Die Rock-Kärwa in Zabo

Eine Bühne, viele Bands und jede Menge Spaß: Die Rock-Kärwa in Zabo hat über die Pfingsttage jede Menge Musikbegeisterte angelockt. Funk, Bluesrock und Rock´n´Roll ließen den Stadtteil erbeben, von Freitag bis Samstag gehörte Zabo dem Rock. Wir haben die Bilder!


46 Kirchweih-Termine in Nürnberg

Insgesamt 46 Kirchweih-Termine sind 2019 in Nürnberg angesetzt. Der Schlussgong fällt etwa zeitgleich am 17. September in Kraftshof und in St. Leonhard.

Bilderstrecke zum Thema

Gaudi, Luftballons und Dirndl: Der Kärwa-Umzug in Mögeldorf

Mit viel Sonne, Spaß und Gaudi haben die Mögeldorfer am Freitag ihren Kärwaumzug begangen. Neben Feierwütigen in Tracht und Fußvolk mit Luftballons waren auch Pferdegespanne mit am Start.


Die Kirchweih-Fans dürfen sich also wieder auf interessante Festzüge freuen. Ganz besonders in Neunhof, wo am Sonntag, 8. September, ab 14 Uhr wieder die Untern- und Oberndorfer Kärwaburschen zeigen werden, wer die besseren Ideen hat.

Falls sich die Karte nicht öffnet, klicken Sie hier.

Bilderstrecke zum Thema

XXL-Torten treffen auf Tradition: Bilder vom Kärwa-Umzug in Almoshof

In Almoshof wissen sie wie man feiert. Hunderte marschierten beim traditionellen Kirchweihumzug durch das Knoblauchsland. Die einen als XXL-Torten verkleidet, die anderen als Weintrauben - und wieder ganz andere in Lederhosen. Wir haben die Bilder!


j.s. / mw

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg