Liebe, Vergnügen und die Pflicht: Darum reisen die Menschen jetzt nach Mallorca

22.3.2021, 23:05 Uhr
Marco van Meegen musste Resturlaub nehmen. Da er einen stressigen Abgabetermin zu bewältigen hatte, ist er dankbar, sich endlich ein paar Tage Auszeit nehmen zu können. Die verbringt er gerne auf Mallorca.
1 / 11

Marco van Meegen musste Resturlaub nehmen. Da er einen stressigen Abgabetermin zu bewältigen hatte, ist er dankbar, sich endlich ein paar Tage Auszeit nehmen zu können. Die verbringt er gerne auf Mallorca. © Michael Matejka

Renate Enna dagegen muss aus privaten Gründen für mehrere Wochen auf die Insel. Andernfalls hätte die 81-Jährige den Flug mitsamt den organisatorischen Begleiterscheinungen gar nicht erst angetreten, wie sie selbst sagt.
2 / 11

Renate Enna dagegen muss aus privaten Gründen für mehrere Wochen auf die Insel. Andernfalls hätte die 81-Jährige den Flug mitsamt den organisatorischen Begleiterscheinungen gar nicht erst angetreten, wie sie selbst sagt. © Michael Matejka

Eurowings-Flug EW6815 der erste, der das beliebte Reiseziel Mallorca wieder direkt von Nürnberg aus ansteuert, seit die Insel am vergangenen Sonntag von der Liste der Corona-Risikogebiete gestrichen wurde. Alle 150 Plätze im Airbus A319 sind besetzt.
3 / 11

Eurowings-Flug EW6815 der erste, der das beliebte Reiseziel Mallorca wieder direkt von Nürnberg aus ansteuert, seit die Insel am vergangenen Sonntag von der Liste der Corona-Risikogebiete gestrichen wurde. Alle 150 Plätze im Airbus A319 sind besetzt. © Michael Matejka

 
4 / 11

 "Der Flug ist wie derzeit fast alle Flüge, die wir nach Mallorca aufgelegt haben, komplett ausgebucht", sagt Eurowings-Sprecher Florian Gränzdörffer. "Insgesamt haben sich unsere Buchungen nach Mallorca nach der Neubewertung des Robert-Koch-Instituts mehr als vervierfacht. Vor diesem Hintergrund haben wir letzte Woche mehr als 300 zusätzliche Flüge nach Palma de Mallorca ins System gestellt." © Michael Matejka

5 / 11

"Endlich mal wieder entspannen", will sich auch Olena Smolnikow, die über das ganze Gesicht strahlt. Sie möchte sich von den Strapazen ihrer Schwangerschaft erholen und freut sich mit ihren Kindern Tim (im Wagen) und Matthias sowie Oma Maryia auf ein paar angenehme Tage. © Michael Matejka

Christina und Paul Albert wollen dagegen erst einmal nachschauen, wie es ihrer Wohnung im vergangenen Vierteljahr ergangen ist.
6 / 11

Christina und Paul Albert wollen dagegen erst einmal nachschauen, wie es ihrer Wohnung im vergangenen Vierteljahr ergangen ist. © Michael Matejka

Die Vorfreude anzusehen ist auch Eva und Manfred Heinold. Ihr Vorteil: Sie sind bereits beide geimpft.
7 / 11

Die Vorfreude anzusehen ist auch Eva und Manfred Heinold. Ihr Vorteil: Sie sind bereits beide geimpft. "Sonst würden wir auch nicht fliegen", erklärt die 62-jährige, schließlich zählt ihr 72-jähriger Mann zur Hochrisikogruppe. "Wir waren das ganze letzte Jahr in Quarantäne, jetzt wollen wir einfach mal genießen, bevor der Run auf Ostern losgeht." © Michael Matejka

. Um alle Formalitäten rund um das Einchecken stressfrei erledigen zu können, empfiehlt Eurowings Passagieren, spätestens 90 bis 120 Minuten vor dem Start am deutschen Abflughafen zu sein.
8 / 11

. Um alle Formalitäten rund um das Einchecken stressfrei erledigen zu können, empfiehlt Eurowings Passagieren, spätestens 90 bis 120 Minuten vor dem Start am deutschen Abflughafen zu sein. © Michael Matejka

Josef Lacher möchte mit seinem Schwiegersohn Johannes auf der Baleareninsel in erster Linie Rennrad fahren. 
9 / 11

Josef Lacher möchte mit seinem Schwiegersohn Johannes auf der Baleareninsel in erster Linie Rennrad fahren.  © Michael Matejka

Angst, sich zu infizieren, haben die wenigsten. Viele weisen in der Abflughalle - von Pressevertretern umringt - darauf hin, dass ja alle an Bord einen negativen PCR-Test vorweisen mussten und die Inzidenzzahlen auf Mallorca deutlich niedriger sind als hierzulande. 
10 / 11

Angst, sich zu infizieren, haben die wenigsten. Viele weisen in der Abflughalle - von Pressevertretern umringt - darauf hin, dass ja alle an Bord einen negativen PCR-Test vorweisen mussten und die Inzidenzzahlen auf Mallorca deutlich niedriger sind als hierzulande.  © Michael Matejka

Nach der ersten Maschine am Freitag wird Palma ab April mehrmals wöchentlich von Corendon Airlines, Eurowings und Ryanair angeflogen.
11 / 11

Nach der ersten Maschine am Freitag wird Palma ab April mehrmals wöchentlich von Corendon Airlines, Eurowings und Ryanair angeflogen. © Michael Matejka