Donnerstag, 24.10.2019

|

Möbel im Keller fingen Feuer: Acht Menschen aus Haus gerettet

Die Bewohner wurden über eine Drehleiter ins Freie gebracht - 10.10.2019 07:25 Uhr

Kurz nach 23 Uhr wurde die Feuerwehr Nürnberg zu einem Brand in der Reutleser Straße (Stadtteil Reutles) gerufen. Die Ursache für den Brand: In einem Keller brannte Mobiliar. Der intensive Rauch breitete sich im gesamten Treppenraum des Mehrfamilienhauses aus. Den Bewohnern war der Weg ins Freie abgeschnitten. Über Fenster und Balkon machten sie auf sich aufmerksam.

Die Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Großgründlach, die zuerst eintrafen, stellten eine tragbare Leiter auf und retteten die Bewohner aus dem ersten Obergeschoss. Über eine Drehleiter der Feuerwache 1 konnten die Bewohner des Dachgeschosses die Wohnung verlassen.

Durch das "besonnene Verhalten" der Bewohner, wie es die Feuerwehr in einer Pressemitteilung schreibt, blieben die Wohnungen rauchfrei. Weil die Türen zum Treppenraum geschlossen blieben, sind unter den Geretteten keine ernsthaften Verletzungen zu beklagen. Insgesamt waren acht Menschen betroffen, davon vier Kinder. Sie wurden von drei Rettungswagen und einem Notarzt gesichtet und konnten nach den Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Der Brand in einem Kellerabteil wurde derweil schnell gelöscht. Teile des Mobiliares wurden ins Freie getragen. Mehrere Lüfter bliesen die Räume wieder rauchfrei. Nach 45 Minuten konnten die 25 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Großgründlich und des Löschzuges der Feuerwache 1 die Einsatzstelle wieder verlassen.

Die Ermittlung zur Brandursache und zur Höhe des Brandschadens im Haus hat die Kriminalpolizei übernommen.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

krei

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg