Deutsche Meisterschaft

Nürnberg: Die besten Rapid Surfer auf der Dauerwelle im Fuchsloch

Das "Original": NN-Redakteur Alexander Brock.
Alexander Brock

Lokales

E-Mail zur Autorenseite

12.4.2022, 16:40 Uhr
Etwa drei Millionen Euro hat das Projekt des des gemeinnützige Vereins Nürnberger Dauerwelle gekostet. Die acht Meter breite Welle entsteht durch eine Wellenanlage in einem Kanal parallel zur Pegnitz.

© Daniel Karmann/dpa Etwa drei Millionen Euro hat das Projekt des des gemeinnützige Vereins Nürnberger Dauerwelle gekostet. Die acht Meter breite Welle entsteht durch eine Wellenanlage in einem Kanal parallel zur Pegnitz.

„Wir freuen uns ungemein die besten Rapid Surferinnen und Surfer Deutschlands bei uns auf der Fuchslochwelle willkommen zu heißen. Letzte Woche wurden wir mit schön viel Niederschlag versorgt, so dass sich unsere Welle in bester Form präsentieren wird“, sagt Thorsten Keck vom Verein Nürnberger Dauerwelle. Der Verein sei bereit und freue sich auf einen Wettbewerb mit dem Deutschen Wellenreitverband.

"Tolle Entwicklung"

„Die Entwicklung im Bereich Rapid ist toll mit anzusehen, und dass wir 2022 endlich eine Deutsche Meisterschaft in Deutschland auf einer halb-natürlichen Flusswelle veranstalten können, ist einfach grandios“, sagt Quirin Rohleder vom Fachausschuss Rapid Surfing.

„Der Sport wächst in Deutschland rasant, es kommen immer neue Locations dazu, vor allem kommerzielle. Das ist natürlich eine tolle Entwicklung, es ist aber ebenso wichtig, dass wir mehr Locations bekommen, die über Vereine betrieben werden. Der Einstieg muss an so vielen Locations wie möglich vereinfacht werden und das können Flusswellen wie die Fuchslochwelle bieten. Nürnberg ist die erste ihrer Art in Deutschland, Hannover folgt hoffentlich noch dieses Jahr. Wir glauben, dass wir hier zusammen über den Sport in Zukunft viel bewegen können“, meint Rohleder.

Zuschauer können sich über die Homepage des Vereins Nürnberger Dauerwelle unter folgendem Link kostenlose Tickets sichern: https://www.nuernberger-dauerwelle.de/
Der Wettbewerb startet am Samstag, den 16.04.2022 um 10 Uhr.

Keine Kommentare