Mittwoch, 25.11.2020

|

Nürnberg rätselt über Fragezeichen am Abendhimmel

Kuriose Wolkenformation sorgt für Debatte in sozialen Netzwerken - 18.11.2020 19:40 Uhr

Was will uns dieses Fragezeichen sagen?

18.11.2020 © Klaus Junginger


Am Mittwoch wundert sich sogar der Himmel über Nürnberg. Kurz vor Sonnenuntergang stand ein dickes Fragezeichen über der Stadt, sichtbar weit über die Grenzen der Metropole hinaus. Eine zufällige Laune der Natur, die in den sozialen Netzwerken aber für Diskussionen sorgte. Was will uns das Symbol sagen - oder welche Fragen stellen?

Es ist der liebe Gott, der aus dem Symbol spricht - sagt etwa ein Nutzer auf Facebook. Und wieder andere fragen sich mit Blick auf die herbe Klatsche der DFB-Elf gegen Spanien nur: "Warum ein 0:6?" Dass Fußball-Fans hinter der Nachricht an Nürnbergs Abendhimmel stecken, scheint aber unwahrscheinlich. "Für mich sieht es aus wie ein weinendes Herz", schreibt eine Userin, "denn man kann eine Träne erkennen."

Immer wieder kuriose Wolken über Nürnberg

Immer wieder sorgen skurile oder gar bedrohliche Wolkenformationen über Nürnberg für Begeisterung. Im Juni etwa standen drei Zipfelmützen über der Region - sie wirkten wie ein Bergrücken oder eine Gebirgsformation. Damals steckte ein durchaus bekanntes Wetterphänomen hinter dem Schauspiel.

Bilderstrecke zum Thema

Sieht so das Ende aus? Gruselige Riesen-Wolke überrollt Franken

Ein Wetterphänomen der seltenen Art: Am Sonntagabend schob sich eine riesige, unheimliche Walzenwolke über Franken, brachte Regen und Gewitter nach Nürnberg. Hier haben wir die besten Bilder unserer User.


Mit voller Absicht hingegen wurde vor drei Jahren ein Herz über Nürnberg platziert - von Gerhard Schillig, dem "Himmelsschreiber". Das Unternehmen aus dem Nürnberger Land platziert gegen Geld mit Babyöl Botschaften in die Luft. Es wird in einen heißen Flugzeugauspuff gespritzt und verdampft.

Weniger einladend wirken dagegen die sogenannten Walzwolken, auch "Roll Clouds" genannt, die bereits mehrfach über Franken gesichtet wurden. Sie treten oft vor heftigen Unwettern auf. Im Jahr 2017 etwa sorgte ein besonders eindrucksvolles Exemplar für gespenstische Stimmung über Nürnberg. "Die Wolke zog wirklich in atemberaubender Geschwindigkeit über uns, wie in einem Endzeitfilm", sagte ein Augenzeuge damals.

Bilderstrecke zum Thema

So deuten Sie die Wolken richtig

Wolken haben viele Gesichter. Und nicht immer bringen sie Regen, obwohl sie doch ausschließlich aus Flüssigkeit bestehen. Doch welches Wetter bringen uns Zirrus-, Stratus- oder Kumuluswolken? Hier bekommen Sie die Antwort.


Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg