Pandemie der Ungeimpften

Nürnberger Klinikum: Sechs von sieben Corona-Intensivpatienten ungeimpft

.
Robin Walter

Online-Redaktion

E-Mail zur Autorenseite

28.8.2021, 15:00 Uhr
Der bayerische Ministerpräsident warnte schon Anfang August vor einer

Der bayerische Ministerpräsident warnte schon Anfang August vor einer "Pandemie der Ungeimpften". Die Zahl der Intensivpatienten in Nürnberger Krankenhäuser deuten ebenfalls darauf hin. © Axel Heimken, dpa

Am Freitag meldete das Robert-Koch-Institut, dass beinahe 60 Prozent aller Deutschen mittlerweile über einen vollständigen Impfschutz verfügen. Dennoch steigen die Infektionszahlen seit Wochen wieder stetig an. Am Freitag stieg die Inzidenz in Bayern auf 61,8. Dennoch habe laut dem bayerischen Landesamt für Gesundheit die Impfung einen großen Einfluss auf die Fallzahlen.

Ungeimpfte über zehnmal so oft infiziert

Auf Anfrage unserer Redaktion erklärte das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL), dass die Inzidenz am Mittwoch unter allen vollständig Geimpften in Bayern mit 9,18 vergleichsweise sehr niedrig sei. Demgegenüber stehe der mehr als zehnfache Inzidenzwert unter Ungeimpften von knapp über 110.


Corona in Bayern: Inzidenzen steigen weiter an


Zum Anfang der Woche waren 414 Nürnbergerinnen und Nürnberger mit dem Coronavirus infiziert. Nürnbergs Gesundheitsreferentin Britta Walthelm stellt hier auch eine unübersehbare Überzahl ungeimpfter Infizierter fest. Auf nordbayern.de-Anfrage gab das Nürnberger Gesundheitsamt an, dass rund 87 Prozent aller Infektionen bei ungeimpften Personen auftraten. Walthelm appelliert vor dem Hintergrund des Schutzes durch die Vakzine: "Lassen Sie sich impfen!"

Milderer Krankheitsverlauf nach Impfung

Auch auf den Intensivstationen sei die steigende Impfquote bemerkbar, wie Sabine Stoll, Pressesprecherin des Nürnberger Klinikums, gegenüber nordbayern.de erklärte: "Wir haben am Klinikum Nürnberg aktuell auf unseren Intensivstationen sieben Patientinnen und Patienten mit Covid-19. Sechs Patienten davon sind nicht geimpft."

Im Nürnberger Klinikum komme es aktuell nur sehr selten zur Behandlung von Corona-Infizierten, die über einen vollen Impfschutz verfügen. Stoll betont, dass deren Krankheitsverläufe viel milder seien.

Wegen der steigenden Infektionszahlen spricht das RKI bereits jetzt von der vierten Corona-Welle, Bayerns Ministerpräsident Markus Söder warnte nach der Ministerpäsidenten-Konferenz am 10. August von einer "Pandemie der Ungeimpften".