Party eskaliert

Party am Kornmarkt eskaliert: Frau schlug und würgte Polizisten

13.6.2021, 14:21 Uhr
Nach der Sperrstunde in Nürnbergs Restaurants versammelten sich in Nürnberg erneut Feiernde am Kornmarkt. Bei Auseinandersetzungen mit der Polizei spitzte sich die Lage zu und die Beamten setzten Pfefferspray gegen die Feiernden ein.

Nach der Sperrstunde in Nürnbergs Restaurants versammelten sich in Nürnberg erneut Feiernde am Kornmarkt. Bei Auseinandersetzungen mit der Polizei spitzte sich die Lage zu und die Beamten setzten Pfefferspray gegen die Feiernden ein. © NEWS5 / Bauernfeind

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es am Kornmarkt erneut zu Auseinandersetzungen zwischen Feiernden und Polizisten. Die Polizei berichtet, dass sich am Abend zwischen 100 und 200 Menschen am Kornmarkt trafen und gemeinsam feierten. "Das ist soweit nicht verboten, solange Mindestabstände eingehalten und Anwohner durch den Lärm nicht belästigt werden", bekennt die Pressestelle der Polizei Mittelfranken auf nordbayern.de-Anfrage.


Stadt Nürnberg verhängt Alkoholverbot in der Innenstadt


Nachdem um 23 Uhr die Gastronomie wegen der Sperrstunde schließen musste, stieg nach Angaben der Polizei die Anzahl der Feiernden am Kornmarkt deutlich an. Ein Augenzeuge berichtet, dass es sich bei den Feiernden überwiegend um junge Menschen gehandelt haben soll. Insgesamt sollen etwa 50 Beamte der Polizei und des Unterstützungskommandos (USK) vor Ort im Einsatz gewesen seien.

Im Laufe der Nacht mussten Beamte hier insgesamt fünf Platzverweise verteilen. Trotz des am Kornmarkt geltenden Alkoholverbotes war nach Angaben der Polizei ein Teil der Feiernden stark alkoholisiert. Wegen einer Sachbeschädigung nahmen die Polizisten außerdem drei Personen vorläufig fest.

Junge Frau schlug und würgte einen Beamten

Da es am Kornmarkt bereits in der vergangenen Woche zu Auseinandersetzungen und Flaschenwürfen kam, war die Polizei verstärkt vor Ort. Auch bei der Freiluft-Feier am Samstag kam es zu Übergriffen gegen Polizeibeamte: Bei der Aufnahme der Personalien einer 19-Jährigen setzte sich diese gegen die Beamten zur Wehr, schlug einem Polizisten ins Gesicht und würgte ihn. Der Polizist trug leichte Verletzungen davon.

Bei einem späteren Handgemenge zwischen den Feiernden griff die Polizei gegen 3 Uhr nachts ein. Umstehende Personen solidarisierten sich gegen die Beamten, sodass die Polizisten nach eigenen Angaben zur Auflösung der Situation Pfefferspray einsetzen musste. Etwa 15 Feiernde und Polizeibeamte verletzten sich dadurch leicht.

Gegen 4.15 Uhr am Sonntagmorgen hat die Polizei die Feier beendet und den Kornmarkt geräumt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.