Rekordjahr: Tourismus in Nürnberg boomt weiter

21.2.2019, 15:17 Uhr
Nürnberg bleibt weiter ein überaus beliebtes Ziel für Touristen.

Nürnberg bleibt weiter ein überaus beliebtes Ziel für Touristen. © Uwe Niklas

Schon wieder ein Rekordergebnis: 3.610.613 Millionen Übernachtungen vermeldet Yvonne Coulin, die Chefin der Nürnberger Congress- und Tourismuszentrale (CTZ), für das Jahr 2018. Davon seien 1254987 ausländische (plus 10,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) und 2.355.626 inländische Übernachtungen (plus 7,4 Prozent) gewesen. "Wir sind weiter auf Wachstumskurs", freut sich auch Wirtschaftsreferent Michael Fraas. Der Tourismus sei ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Stadt. Gastgewerbe, Einzelhandel und Dienstleistungen machten damit einen Jahresumsatz von 2,16 Milliarden Euro. "Etwa 35.000 Menschen leben in Nürnberg vom Tourismus."

Auch wenn die Zahlen ein neuer Rekord sind: Yvonne Coulin und der Wirtschaftsreferent sind sich einig, dass auch die Qualität eine wichtige Rolle spielt. Das Ziel sei nicht, immer mehr Menschen in die Stadt zu holen, sondern das Niveau zu halten und in Infrastruktur und Stadtentwicklung zu investieren, um den Urlaub in Nürnberg zu einem Erlebnis zu machen. "Die Touristen wollen eine wertige Atmosphäre in der Stadt erleben", sagt Fraas.

Immer mehr Geld steckt die CTZ ins digitale Marketing, sagt Chefin Coulin. "Inzwischen sind das etwa 45 Prozent unseres Marketingbudgets." Vor zehn Jahren seien nur maximal zehn Prozent für  digitale Werbung ausgegeben worden.

Die Aktivitäten sind dabei vielfältig: Es gibt Schulungen für touristische Akteure der Stadt wie Hotel- und Gastronomiemitarbeiter, die lernen, wie ihre Angebote mehr Aufmerksamkeit in den sozialen Medien bekommen. Aber auch die Betreuung von Bloggern und Influencern, die Videos und Posts über ihren Nürnberg-Aufenthalt ins Internet stellen, spiele eine wichtige Rolle.

USA auf den Fersen

Im Vergleich zum deutschlandweiten Tourismus liege Nürnberg deutlich über dem Trend: In Deutschland insgesamt gab es 2018 ein Plus von vier Prozent bei den Übernachtungen. Von den 3,6 Millionen Nürnberger Übernachtungen im vergangenen Jahr entfielen 70 Prozent auf Messegäste und Geschäftskunden, 30 Prozent seien privat motivierte Reisen gewesen, sagt Coulin. Dass der Juli 2018 der übernachtungsstärkste Monat aller Zeiten gewesen sei, zeige jedoch auch, dass Nürnberg bei Städtereisen sehr gefragt ist.

Bei den ausländischen Übernachtungen liegen die USA mit 151.858 auf Platz eins. Auf zwei und drei folgen Italien und Großbritannien.

2 Kommentare