Dienstag, 20.10.2020

|

"Shopping Queen": Dreharbeiten in Nürnberg und der Region

Team in der Breiten Gasse gesichtet - Shopping-Mobil machte Halt in Erlangen und Feucht - 01.10.2020 16:03 Uhr

Auffällig, der pinkfarbene Shopping Queen Bus. Er wurde in der Region gesichtet.

© Vox


Das Prinzip der Sendung ist den Fans wohlbekannt: Fünf Frauen treten an fünf aufeinanderfolgenden Tagen gegeneinander an, um die Frau mit dem besten Stil zu werden. Am Montag gibt es die Aufgabe und ein Budget von 500 Euro. Jede Frau hat an einem der Wochentage die Chance, in vier Stunden für ein bestimmtes Event ihr Outfit zu gestalten. Die anderen Frauen bewerten zusammen mit Star-Designer Guido Maria Kretschmer das Ergebnis und geben ihre Punkte ab. Am Ende der Woche wird dann die "Shopping Queen" gekürt.

Dreharbeiten in der Breiten Gasse

Designer Guido Maria Kretschmer moderiert die Sendung.

© Vox


Nicht zum ersten Mal wird für die Sendung in Franken gedreht. Erst im März 2019 wurde die Shopping Queen in Nürnberg gesucht. Fünf Nürnbergerinnen legten sich dafür ins Zeug.

Jetzt wurde das auffällige pinkfarbenes Shopping Mobil, mit dem die Kandidatinnen an die verschiedenen Einkaufsorte gefahren werden, unter anderem in Erlangen und Feucht gesichtet. "Es wird diese Woche in Nürnberg und der Region gedreht", bestätigte ein Sprecher des Senders. In Erlangen machte das Shopping Mobil unter anderem vor dem Modeladen "Zweiraum" Halt. In Nürnberg drehte das Team bisher in einem Concept Store in der Bartholomäusstraße, am Donnerstag ging es dann in die Innenstadt: Mitten in der Breiten Gasse bauten die Techniker ihre Kameras auf.

Weitere Informationen zu den teilnehmenden Kandidatinnen will der Sender erst nächste Woche preisgeben. Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.

3

3 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Feucht, Erlangen, Nürnberg