Finale am Airport

Strahlende Sieger: Das sind Miss und Mister Nürnberg 2021!

12.9.2021, 20:15 Uhr
Die neue Miss Nürnberg Agnes Pelzl und der neue Mister Nürnberg Osman Umur nach der Finalentscheidung.

Die neue Miss Nürnberg Agnes Pelzl und der neue Mister Nürnberg Osman Umur nach der Finalentscheidung. © Stefan Hippel, NNZ

Agnes Pelzl strahlte bei ihrer Krönung über das ganze Gesicht. Die 26-Jährige darf sich nun ein Jahr lang mit dem Titel "Miss Nürnberg" schmücken - Mister Nürnberg wurde Osman Umur (28), der bei den Männern gewann. Die beiden Nürnberger setzten sich beim Finale auf der Bergbühne am Airport gegen 19 Mitbewerber durch.

Das Finale war in drei Runden untergliedert: Zuerst wurden die Bewerber in Videos und einem Live-Interview vorgestellt. Dann präsentierten sich die Finalisten im selbstgewählten Strandoutfit, bevor die Siegerprämierung in Abendgarderobe stattfand. Dabei zählte die "Persönlichkeit mehr als die Optik", sagte Veranstalter Christian Fischer.

Dabei überzeugte Pelzl bei den Frauen die Jury. In ihrer Freizeit vereint die junge Nürnbergerin zwei eher gegensätzliche Hobbys: Ballett und Fußball. Beruflich ist sie in der Wissenschaftskommunikation tätig. Mister Nürnberg hält sich dagegen mit Kampfsport fit und ist noch Student.

Endlich wieder vor Publikum

Nachdem die Siegerehrung wegen der Pandemie 2020 ohne Publikum stattfand, gab es in diesem Jahr wieder eine Live-Veranstaltung. Die 14 Finalistinnen und sieben Finalisten trafen auf der Bergbühne am Nürnberger Airport zusammen, wo das Siegerpaar schließlich verkündet wurde.

Die Jury war prominent besetzt - unter anderem mit Marcel Schneider, Promifriseur und Opernball-Coiffeur. Matthias Mangiapane und Hubert Fella sind aus dem Fernsehen bekannt und waren Teilnehmer bei verschiedenen Reality-Formaten, wie "Ich bin ein Star holt mich hier raus" oder "Hot oder Schrott – die Allestester". Auch die Sieger des Vorjahres sind traditionell Teil der Jury. Durch die Veranstaltung führte Jung-Moderator Max Dettenthaler, der auch schon für die letztjährige Wahl vor der Kamera stand. Michael Poteat, Finalist bei "The Voice Senior 2019", sorgte als Opener für musikalische Unterhaltung.

Sieger mit Verspätung: Weil Osman Umur kurz nach der Wahl die Schärpe auch schon wieder ablegte, da er die Termine, die mit dem Amt einhergehen, doch nicht übernehmen könne, darf sich der Zweitplatzierte über den Titel freuen: René Bauschinger, 36 Jahre alt, aus Fürth, ehemaliger Profi-Leichtathlet und Autoverkäufer in Nürnberg im Premium-Segment.

Sieger mit Verspätung: Weil Osman Umur kurz nach der Wahl die Schärpe auch schon wieder ablegte, da er die Termine, die mit dem Amt einhergehen, doch nicht übernehmen könne, darf sich der Zweitplatzierte über den Titel freuen: René Bauschinger, 36 Jahre alt, aus Fürth, ehemaliger Profi-Leichtathlet und Autoverkäufer in Nürnberg im Premium-Segment. © Alina Hailer, NN

Keine Kommentare