Donnerstag, 22.04.2021

|

zum Thema

Trotz Erlaubnis: Nürnberger Tiergarten öffnet noch nicht

Direktor bestätigt dem BR: Betrieb kann am Montag noch nicht starten - 06.03.2021 15:47 Uhr

Seit Monaten gibt es keine Besucher im "Blauen Salon" des Tiergartens. 

03.03.2021 © Hagen Gerullis, NN


Gerade jetzt, wo die ersten Frühlingsstrahlen Franken erstrahlen lassen, wäre der Tiergarten ein beliebtes Ausflugsziel für Familien. Doch der Zoo am Schmausenbuck wird, obwohl er ab kommenden Montag dürfte, erst einmal nicht öffnen. Das bestätigte Tiergarten-Direktor Dag Encke dem Bayerischen Rundfunk. Die erforderlichen Maßnahmen, um den Betrieb wieder aufnehmen zu können, könnten den Verantwortlichen zufolge nicht in so kurzer Zeit erfüllt werden.

Bilderstrecke zum Thema

Schrittweise Lockerungen oder Verschärfungen: Das ist der Stufenplan für Bayern

Ein Überblick über die im März vom bayerischen Kabinett beschlossenen Stufen der Corona-Regeln. Aktuell sind die geplanten Öffnungsstufen für die Außengastronomie, die Kultur und den Sport allerdings bis mindestens 26. April ausgesetzt.


Woran es hapert, bleibt unklar. Weil sich Nürnberg zum Wochenstart wohl bei der Sieben-Tage-Inzidenz in einem Korridor zwischen 50 und 100 bewegen wird, wäre eine Öffnung zwar möglich - aber eben nicht einfach so. Der Tiergarten braucht ein System, in dem sich Besucher einen festgelegten Zeitraum buchen können. Vergleichbar ist das mit dem, was Bayern für Wiedereröffnungen im Einzelhandel vorsieht. Zudem müssen die Kontaktdaten erfasst werden.

FFP2-Maskenpflicht im Tiergarten

Erst wenn die Sieben-Tage-Inzidenz mehrere Tage lang unter 50 liegt, fallen die Regelungen weg. Davon ist mit Blick auf die Prognosen für die Stadt Nürnberg nicht auszugehen, der Wert pendelt sich seit Tagen knapp unter 100 ein. Grundsätzlich gilt für Besucher in Bayerns Zoos eine strikte FFP2-Maskenpflicht, die zulässige Zahl derer, die in Tiergärten dürfen, ist reglementiert. Zudem müssen die Betreiber ein Schutz- und Hygienekonzept erarbeiten.

Derzeit arbeiten die Verantwortlichen im Tiergarten an einem Buchungssystem. Wann mit dem Betrieb gestartet werden kann, bleibt unklar. "Leider können wir Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht mitteilen, wann der Tiergarten erstmalig wieder geöffnet haben wird", heißt es lediglich auf der Homepage des Zoos.

Bilderstrecke zum Thema

Rekordverdächtiges Alter: Dies sind die "Senioren" im Tiergarten Nürnberg

Löwen, Gorillas und Flamingos, die Tiere im Nürnberger Tiergarten verbringen ein langes und glückliches Leben und schenken den Besuchern viel Freude. Das Alter mancher Bewohner ist dabei sogar rekordverdächtig. In unserer Bildergalerie können Sie jetzt die ältesten Tiere des Tiergartens kennenlernen.


"Die Registrierung und Dokumentation für die Kontaktnachverfolgung hatten wir nicht auf dem Schirm", sagte Direkter Dag Encke am Freitag unserer Zeitung. "Ja das war tatsächlich eine Überraschung. Wir hatten für Montag nicht damit gerechnet." Die städtischen Programmierer schieben derzeit Extra-Schichten - doch für eine Wiedereröffnung des beliebten Zoos sei es zu früh.


Noch mehr Familienthemen? Im Newsletter "Familienzeit - praktische Infos für Familien" fassen Sabine Ebinger und Timo Schickler einmal in der Woche Tipps zur Freizeitgestaltung und viel rund ums Thema Familie zusammen. Hier kostenlos bestellen. Jeden Donnerstag um 6 Uhr in Ihrem Mailpostfach.

Vielen Dank! Wir freuen uns, dass Sie sich für unseren Newsletter interessieren.

Jetzt fehlt nur noch ein kleiner Schritt: Aus Sicherheitsgründen bitten wir Sie, Ihre Anmeldung zum Newsletter zu bestätigen. So gehen wir sicher, dass Sie sich selbst angemeldet haben und schließen einen Missbrauch durch Dritte aus.

In Ihrem E-Mail-Postfach finden Sie eine E-Mail (an: ) von uns mit einem Link, den Sie am besten sofort mit einem Klick bestätigen. Bitte sehen Sie in Ihrem Spam-Ordner nach, falls Sie in Ihrem Posteingang keine Bestätigungsmail finden. Sollten Sie gar nichts von uns erhalten, melden Sie sich bitte am besten kurz per E-Mail bei uns: newsletter@nordbayern.de

Offenbar wurde der Newsletter bereits für diese Mailadresse bestellt. Falls Sie keine Bestätigungsmail erhalten haben, wenden Sie sich bitte an newsletter@nordbayern.de

Sie haben den Newsletter bereits erfolgreich für diese Mailadresse abonniert. Falls Sie diesen nicht erhalten sollten, wenden Sie sich bitte an newsletter@nordbayern.de.


Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg