Samstag, 27.02.2021

|

Vertriebenen-Denkmal in Nürnberg mit Parolen beschmiert

Eine Polizeistreife der Inspektion Mitte entdeckte den Sachschaden am Hallplatz - 27.01.2021 14:55 Uhr

Mit einer politischen Parole beschmierten Unbekannte die Informationstafel des "Zentralen Denkmals Flucht und Vertreibung" am Hallplatz in Nürnberg. Eine Polizeistreife der Inspektion Mitte entdeckte die Schmiererei am Dienstagvormittag.

Laut Polizeipressestelle konnte der Tatzeitraum bislang noch nicht näher bestimmt werden. Wie hoch der Sachschaden ist, können die Ermittler zum jetzigen Zeitpunkt auch noch nicht mitteilen.

Fliegerdenkmal beschädigt

Bereits am 21. Dezember 2020 verübten Unbekannte einen ähnlichen Farb-Anschlag in Nürnberg. Seinerzeit beschmierten Täter das Fliegerdenkmal im Luitpoldhain mit blutroter Farbe. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Hinweise, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten, nimmt die Kriminalpolizei Nürnberg unter der Rufnummer (0911) 2112-3333 entgegen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


bro

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg