Mehrere Anzeigen

Betrunkener hinterlässt Spur der Verwüstung im Nürnberger Land - und fährt nach Hause

Alice Vicentini
Alice Vicentini

E-Mail zur Autorenseite

9.10.2022, 09:51 Uhr
Ein Alkoholtest ergab beim 66-Jährigen einen Wert von 2,59 Promille (Symbolbild).

© Julian Buchner via www.imago-images.de Ein Alkoholtest ergab beim 66-Jährigen einen Wert von 2,59 Promille (Symbolbild).

Am Samstag, 8. Oktober, verursachte ein 66-jähriger Autofahrer aus Schwarzenbruck (Lkr. Nürnberger Land) gleich drei Unfälle. In Altdorf fuhr er an der Ampel in der Pfaffentalstraße rückwärts und stieß dabei mit einem hinter ihm wartenden Auto zusammen. Ohne sich um den Unfall zu kümmern fuhr er weiter nach Winkelhaid und dann zurück nach Burgthann.

In Burgthann beschädigte er laut Polizei zwei Verkehrsinseln und ein Verkehrszeichen. Mit geplatztem Vorderreifen setzte er seine Fahrt jedoch fort. In Schwarzenbruck angekommen fuhr er gegen einen geparkten Wagen und beschädigte ihn. Erst dann begab er sich mit seinem Auto nach Hause, wo er beim Aussteigen einen nebenstehenden Wagen zerkratzte.

Die alarmierten Polizeibeamten konnten beim Antreffen des 66-Jährigen einen starken Alkoholgeruch feststellen. Ein Test ergab einen Wert von 2,59 Promille. Sein Führerschein wurde direkt sichergestellt und er erhielt gleich mehrere Anzeigen. Der Gesamtschaden wird auf ca. 4500 Euro geschätzt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.