10°

Sonntag, 28.02.2021

|

Gelblicht löste nahe Bayreuth Kettenreaktion aus: Fünf Verletzte

Drei Personenwagen und ein Wohnmobil in Unfall verwickelt - Hoher Sachschaden - 09.08.2020 10:47 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen kam es am Samstagvormittag unmittelbar an der Stadtgrenze von Bayreuth. Die Bilanz: Fünf Verletzte und 37.000 Euro Sachschaden.

Gegen 9.10 Uhr fuhr eine 23-jährige Frau aus dem Zulassungsbereich Donauwörth auf der B2 von Wolfsbach kommend stadteinwärts. Als die Lichtsignalanlage an der Autobahnanschlussstelle Bayreuth-Süd auf Gelblicht umschaltete, bremste die Frau ihren Pkw bis zum Stillstand ab. Eine 23-Jährige aus Kemnath hielt ihren Pkw dahinter an. Eine weitere dahinter fahrende 20-jährige Frau aus Pressath konnte dagegen ihren Wagen nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und fuhr auf die Kemnatherin auf, wodurch die Fahrzeuge zusammengeschoben wurden. Zu allem Überfluss fuhr noch ein 79-jähriger Mann aus Krefeld mit seinem Wohnmobil auf das Fahrzeug der Pressatherin auf.

Im Pkw der Pressatherin wurden die fünf Insassen leicht verletzt. Drei der beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von geschätzten 37.000 Euro.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bayreuth