Samstag, 07.12.2019

|

Richard Welzel nach 48 Jahren VHS verabschiedet

Der Fachlehrer war fast ein halbes Jahrhundert als Kursleiter für Keramik im Einsatz - 14.11.2019 13:01 Uhr

Verabschiedung mit Andrea Giesbert, VHS-Geschäftsführerin, Kursleiter Richard Welzel, dem Bürgermeister und VHS–Vorsitzenden Uwe Raab sowie Theresa Steinmüller, Leiterin der Kursplanung bei der VHS Pegnitz. © Foto: Stadt Pegnitz


Begonnen hatte Welzels Tätigkeit kurz nach seiner Einstellung als Fachlehrer für Sport und Werken an der jetzigen Mittelschule. Damals wurde in der Schule von Rektor Heinz Felicetti ein Brennofen für Keramik angeschafft und zur optimalen Auslastung ein Volkshochschulkurs "Tonarbeiten" ins Leben gerufen.

"In den neuen Kursen fanden die Teilnehmer einen kreativen Ausgleich zur leistungsbetonten Arbeit", so Kursleiter Richard Welzel. Durch die freie Auswahl der Werksstücke waren der schöpferischen Gestaltung keine Grenzen gesetzt. Musste in den ersten Jahrzehnten der Ton noch aus Tonmehl angesetzt werden, tat man sich später mit dem fertigen Ton etwas leichter.

Die Teilnehmer blieben zum Teil über 25 Jahre dem Kurs treu. Die besten Werksstücke wurden bei zahlreichen Gelegenheiten in großen Ausstellungen gezeigt. Krüge, Tiere, Platten und Teller stellten die Teilnehmer unter der fachkundigen Anleitung von Richard Welzel her.

In den vergangenen fünf Jahren unterstützte ihn dabei sein Enkel Christian Aron, der schon als kleiner Junge mit seinem Großvater gelegentlich assistierte und bei der Ausstellung zum 40-jährigen Jubiläum der Volkshochschule 1989 in der Zeitung mit abgebildet war.

Richard Welzel will sich nun in den wohlverdienten Ruhestand zurückziehen, seine Vorräte an eigenen Werkstücken werden vermutlich nicht enden.

Ab dem Frühjahr 2020 wird Ingrid Dormann in seiner Nachfolge Kurse für Keramik und Töpfern an der Volkshochschule anbieten.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pegnitz