Montag, 26.10.2020

|

949 mal Bildung: VHS präsentiert ihr neues Programm

Die Volkshochschule im Landkreis Roth präsentiert das neue Semester-Programm - 30.07.2019 19:03 Uhr

Hilpoltsteins Bürgermeister Markus Mahl (Zweckverbandsvorsitzender), Petra Winterstein (VHS-Leiterin) und Cordula Doßler (vhs-Fachbereich Kultur, junge VHS, Öffentlichkeitsarbeit, von links) präsentieren das neue Programmheft.

© Foto: Tobias Tschapka


Ganz druckfrisch liegt ab sofort an allen bekannten Stellen das Programmheft des neuen Semesters der Volkshochschule im Landkreis Roth (VHS) aus. Petra Winterstein, die Leiterin der VHS, und Cordula Doßler, Fachbereichsleiterin Kultur und junge vhs, rührten gemeinsam mit Bürgermeister Markus Mahl für ihre insgesamt 949 darin verzeichneten Kurse erstmals auf dem Bauernmarkt auf dem Hilpoltsteiner Marktplatz ordentlich die Werbetrommel.

"Wir wollen mit den Menschen direkt in Kontakt kommen und sie darauf aufmerksam machen, dass wir auch jede Menge Kurse für Kinder und Jugendliche haben, was vielen nicht bewusst ist", so Doßler. "Außerdem wollen wir auch speziell die Zielgruppe Männer ansprechen, denn nach wie vor besuchen überwiegend Frauen unsere Kurse", ergänzt Winterstein.

Das neue Semester steht unter dem Motto "Gemeinschaft", in dem auch die beiden Themenreihen "Heimat bewegt" und die "Grüne Reihe" fortgesetzt wird, für die auch extra Flyer ausgelegt sind.


Seit 2018: Neue Chefin für die Volkshochschulen im Landkreis


In der Heimat-Reihe, die von Kunstschätzen über traditionelles Handwerk bis zum gelebten Brauchtum viele Aspekte beleuchtet, gibt es zum Beispiel im Oktober eine Studienfahrt nach Bayreuth, bei der Kunstschätze und Bauwerke von europäischen Rang des ehemaligen Markgraftums besucht werden.

Unter dem Motto "Museum für Franken" findet im November außerdem eine Tagesfahrt nach Würzburg mit Rundgang durch das dortige Museum samt Riemenschneiderausstellung statt. Und wer Lust auf traditionelles Kartenspiel hat, der kann den Grundkurs "Schafkopf für jedermann" besuchen, der im Oktober in Hilpoltstein, Georgensgmünd, Roth und Wendelstein stattfindet.

Umweltbewusstsein liegt im Trend

Im vergangenen Semester stieß im Rahmen der "Grünen Reihe" der Vortrag von Nadine Schubert "Noch besser leben ohne Plastik" auf großes Interesse. "Nun wollen wir den Menschen auch näherbringen, wie sie all diese Ideen auch umsetzen können", so Winterstein. Zum Beispiel im September mit den Vorträgen "Alles blitzblank – wie Mikroorganismen im Haushalt helfen können" oder die Workshops "Umweltbewusster Haushalt – Reiniger selber machen" ab Oktober.

Die alternde Gesellschaft ist ein weiteres Thema. In Heideck finden dazu die Vorträge "Was bleibt in der Erinnerung? Demenz ist mehr als Verschwinden" (Oktober) und "Wie will ich im Alter wohnen" (November) statt. Außerdem werden in Georgensgmünd und Spalt wieder Vorträge über Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht angeboten.

Fit(ter) im Job

Nach einem Jahr Pause startet im Februar mit einem überarbeiteten Konzept das Orientierungsseminar für Berufsrückkehrerinnen "Neuer Start für Frauen". Natürlich spielen auch die Sprachkurse im neuen Semester wieder eine wichtige Rolle. "Mit der Qualität unseres Angebot brauchen wir uns nicht hinter reinen Sprachschulen verstecken, obwohl wir sogar günstiger sind", findet Doßler.

Diese Kurse wenden sich an Migranten und an Menschen, die ihre bereits vorhandenen Fremdsprachenkenntnisse für den Berufsalltag verbessern wollen. Zum Beispiel machten die "English Powerdays" in kurzer Zeit und in komprimierter Form fit für die Kommunikation im Job.

Dauerbrenner Ernährung

Stets ein Thema: Ernährung. Einerseits in klassischen Vorträgen wie über Heil-Fasten, Zuckersucht oder Darmgesundheit, anderseits gilt natürlich auch "Essen verbindet", denn bei den Kochkursen bietet das gemeinsame Schmecken, Riechen, Erfahren und Essen Raum fürs Zusammensein.

Das gemeinsame Erleben steht auch bei den neuen in Programm aufgenommen "Fitdankbaby"-Kursen im Vordergrund. Ab September können sich Mütter dabei mit anderen Müttern austauschen, dabei noch etwas für die Fitness und die Gesundheit tun und gleichzeitig ihre Kinder durch altersgerechte Spiele fördern und fordern. Für ältere Semester, die gerne das Tanzbein schwingen, bieten sich ab Oktober die Kurse "Tanz mit und bleib fit" für Senioren ab 60 plus an. "Dieses Angebot richtet sich speziell auch an ältere Menschen, die vielleicht keinen Partner mehr haben, aber dennoch mal wieder zum Tanzen gehen wollen", so Doßler. Unter dem Stichwort "Junge VHS" sind die Kurse zusammengefasst, die sich speziell an Kinder und Jugendliche richten.

Im abgeschlossenen Semester besuchten insgesamt knapp 5000 Menschen die Kurse. Im neuen Programmheft finden sich 138 Angebote zum Thema Gesellschaft, 85 zu Berufen, 150 zu Sprachen, 338 zu Gesundheit, 173 zur Kultur und 65 unter dem Stichwort "junge VHS", geleitet von insgesamt 374 Dozentinnen und Dozenten – wenn da nicht für jeden was dabei ist.

TOBIAS TSCHAPKA E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Roth, Hilpoltstein