-0°

Mittwoch, 11.12.2019

|

Kinnhaken verteilt: Junge flippt auf Weihnachtsmarkt aus

Er nannte einen 14-Jährigen "Bastard" und trat ihm in den Unterleib - 02.12.2019 18:02 Uhr

Zwei 14- und ein 15-Jähriger saßen gerade auf den Bänken nahe dem Haus der Schönheit, als eine zirka zehnköpfige Gruppe Jugendlicher die Hauptstraße entlang lief und gegen die Rückseiten der Hütten des Weihnachtsmarktes schlugen. Dann wandte sich laut Polizeiangaben einer aus der Gruppe an die Drei und fragte, "warum sie blöd glotzen".

Anschließend bezeichnete einer der Unbekannten den 14-Jährigen als "Bastard", trat diesem daraufhin in den Unterleib und ohrfreigte ihn. Als sich dessen Freund einmischte, bekam dieser kurzerhand noch einen Kinnhaken verpasst. Nachdem er die drei Jungs noch bespuckt hatte, entfernte sich der Schläger mit der ganzen Gruppe.

Laut Angaben der Polizei war der Aggressor zwischen 14 und 16 Jahre alt, schlank, zirka 170 cm groß, hatte dunkle Haare, die er auf die rechte Seite gekämmt hatte. Außerdem war er mit einer schwarze Hose mit einem roten Streifen und ein Cap der Marke Jordan und schwarzen Turnschuhen bekleidet. Hinweise bitte an die Polizei Roth unter Tel. (0 91 71) 9 74 40.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

nb

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Roth, Roth