33°

Mittwoch, 26.06.2019

|

"Mittelalter trifft Fantasy" auf Burg Abenberg

Museumskonzept begeistert: Besucher können mitgestalten und experimentieren - 22.05.2019 18:00 Uhr

Als die neue Ausstellung „Mittelalter trifft Fantasy“ im Haus fränkischer Geschichte auf Burg Abenberg eröffnet wurde, schaute der „fränkische Barbar“ Michl Müller (zweiter von links) mit seinem Gefolge genauso vorbei wie Festivalmacher Guido Glöckler vom Concertbüro Franken (Vierter von links). © Foto: Karlheinz Hiltl


"Wir zeigen Vielfalt, lassen die Besucher selbst mitgestalten und experimentieren mit neuen Ideen." Museumsleiterin Kerstin Bienert sieht darin die Zukunft der Museen auf Burg Abenberg. Am Eröffnungstag ging die Rechnung voll auf.

Der "fränkische Barbar" Michl Müller, begeisterter Fan des Feuertanzfestivals auf Burg Abenberg, schaute mit seinem Gefolge genauso vorbei wie Festivalmacher Guido Glöckler vom Concertbüro Franken. Beide waren vom Ideenreichtum des Museumsteams und der Vielfalt der interaktiven Mitmachmöglichkeiten in der Ausstellung begeistert. Michl Müller entdeckte sich mehrmals an der Mosaikwand mit mehr als 250 Festivalfotos, großformatig an der Wand und im O-Ton beim Interview im Videotrailer.

Ins Mittelalter eintauchen

Viel Spaß hatte Michl Müller, als er sich und seine wilde Maskierung in Kleinformat zum Basteln auch an der Station mit Kleiderpuppen wiederfand. Hier können nicht nur Kinder Papierpuppen mit mittelalterlichen und mit fantasievollen Kostümen anziehen. "Echte" mittelalterliche Kleidung liegt bereit, damit die Besucher selbst ins Mittelalter eintauchen können und sich verkleidet an der Selfie-Station "Dein Platz im Mittelalter" fotografieren können.

Die Mosaikwand lädt dazu ein, seine eigene Fotowand zu gestalten. Innerhalb kürzester Zeit entstanden so bereits am ersten Tag immer wieder neue Ausstellungen. "Mittelalter trifft Fantasy" kann zu den Öffnungszeiten der Museen besichtigt werden. 

kb/hi E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Abenberg