Donnerstag, 12.12.2019

|

Selbst Totgeglaubte kehren zurück

Atemberaubende Wrestling-Show in der Anton-Seitz-Halle — Spektakuläre Szenen - 13.05.2012 17:56 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Kampfmaschinen bei der Spring Xplosion: Wrestling-Fieber in Roth

"Spring Xplosion" in Roth: Spektakuläre Szenen bot die atemberaubende Wrestling-Show in der Anton-Seitz-Halle. Hier sind die besten Bilder.


Was für ein Kampf, was für eine Dramatik. Als Absolute Andy aus Hilpoltstein, einer der besten Wrestler Deutschlands, mit der Trage abtransportiert wird, verstummen die gut 500 Besucher in der Anton-Seitz-Halle. Hat er sich nach langem, harten Kampf, der sich nur kurz im Ring abgespielt hat, vielleicht doch verletzt? Aber eine Matte hat die Wucht des Sturzes doch abgefangen? Oder etwa nicht? Steve Douglas zieht ihn von der Trage, schleift ihn zurück in den Ring. Dort setzt sich das Drama fort. Das Publikum hält es schon lange nicht mehr auf den Sitzen.

„The Vision“ Steve Douglas hat im spektakulärsten Match des Abends scheinbar die Oberhand. Am Ende ist Lokalmatador Absolute Andy Titelträger. Die German Wrestling Promotion sorgte wieder einmal für eine perfekte Show. © Gsänger


Wie in amerikanischen Schockern kehrt der Totgeglaubte langsam wieder ins Leben zurück. Nach gut einer Stunde liegen beide völlig ausgelaugt auf dem Ringboden. Douglas auf dem Rücken, Absolute Andy auf Douglas. Schultersieg. Dafür gibt es den WrestlingCorner.de-Titel. Die Zuschauer, die zum größten Teil weite Anfahrtswege hinter sich haben, johlen und applaudieren. „Was für eine Show“, ist hinterher im Internet nachlesen.

Sie heißen Farmer Joe, Franz Dynamite, Jody Fleisch, Joe E. Legend oder Bambikiller. Zusammen bieten sie acht Kämpfe in der viereinhalbstündigen Main-Show. Und bei mehreren Wrestlern im Ring verliert man leicht den Überblick. Wrestling ist im Grunde Hochleistungssport. Denn die Herren im Ring bieten nicht nur eine unterhaltsame Show, bei der grimmige Drohgebärden, Stinkefinger und Großmäuligkeit an der Tagesordnung sind, vielmehr ist Wrestling schweißtreibende Akrobatik mit spektakulären Sprüngen, Grifftechniken, die eigentlich weh tun müssen, und Würfen, die den Ring erzittern lassen. Dabei kracht der Boden, als wären es die Knochen. Schauspiel und Körperbeherrschung. Was davon ist abgesprochen? Gelegenheit, in Roth ein weiteres großes Match zu sehen, haben Wrestling–Fans am 13. Oktober. Dann lädt die German Wrestling Promotion (www.gwp-wrestling.de) um Nicolas Banner und Andre Hain zu einem weiteren Event ein.

 

dg

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Roth