"Wasser" als Schwerpunkt der VHS im Landkreis Roth

22.1.2020, 06:02 Uhr
Karin Zargaoui, VHS-Leiterin Petra Winterstein und Cordula Doßler präsentieren das 256 Seiten starke neue Programmheft.

Karin Zargaoui, VHS-Leiterin Petra Winterstein und Cordula Doßler präsentieren das 256 Seiten starke neue Programmheft. © Foto: Tobias Tschapka

Denn als Schwerpunkt für die beiden kommenden Semester wurde "Wasser" gewählt. Aber auch die beiden erfolgreichen Themenreihen "Heimat bewegt" sowie die "Grüne Reihe" werden fortgesetzt. Das neue Programmheft, welches ab sofort erhältlich ist, informiert darüber und über alle weiteren insgesamt 842 Kurse, die sich von Beruf, Sprache, Gesundheit bis Kultur erstrecken, gehalten von 321 Dozentinnen und Dozenten.


Sport und Hopfen: Was man über den Landkreis Roth wissen muss.


Auch gibt es wieder eine ganze Reihe von neuen Kursen, wie zum Beispiel das Erstellen eines Podcasts über den jüdischen Friedhof in Georgensgmünd. Wer Spaß an technischer Tüftelei oder/und regionaler Geschichte hat, kann beim Kurs "Ihr Know-how als Podcast" (Heftseite 21) unter professioneller Anleitung einen "Hörpfad" erstellen. Das Ergebnis soll dann auf der Homepage "Klingende Landkarte" veröffentlicht werden. "Noch ist der Landkreis Roth diesbezüglich ein weißer Fleck, aber das soll sich ändern", so Doßler. Das Projekt ist eine Kooperation von VHS, Heimatverein Georgensgmünd und dem Bayerischen Rundfunk.


Weitere Themen zum Thema "Heimat" sind unter anderen der "Vortrag auf Füßen" (Seite 21) über die Hausnahmen Laibstadts, die heute zunehmend in Vergessenheit geraten. Oder auch die Exkursionen und Vorträge zum Schwerpunktthema "Wasser", bei denen unter anderem das neue Wasserwerk in Allersberg besichtigt wird (Seite 38). Erforscht wird auch der Gauchsdorfer Baggerweiher unter dem Motto "Von der Kiefer bis zum Wasser" (Seite 45). Darüber hinaus findet in Rednitzhembach ein Lichtbildvortrag über den Hembach – "Vor Ursprung zur Mündung" – statt (Seite 22).

Die "Grüne Reihe" wird unter anderem mit einem Vortrag über die Elektromobilität fortgesetzt. Unter dem Motto "Zwischen Fluch und Segen" (Seite 24) referiert Professor Robert Hermann von der TU Ingolstadt über das Pro und Contra von Elektrofahrzeugen und über die Frage, ob diese neue Technologie wirklich eine echte, umweltfreundlichere Alternative zum Verbrennungsmotor darstellt.

Technisch wird es auch im neuen Kurs "3-D-Druck für Einsteiger" (Seite 69). Die VHS hat sich für alle kommenden Kurse zwei Drucker dieser zukunftsweisenden Technologie angeschafft, mit der man zum Beispiel Ersatzteile, aber auch Kunstwerke erschaffen kann. "Der Kreativität ist hierbei keine Grenze gesetzt", findet Petra Winterstein. Die Verwendung dieser nicht ganz billigen Neuanschaffung findet in enger Zusammenarbeit mit dem Repair-Café Hilpoltstein statt. "Damit wird der Nachhaltigkeitsgedanke hochgehalten".

Navigation und Wetterkunde

Für alle Berufsrückkehrerinnen findet auch diesmal wieder der Kurs "Neuer Start für Frauen" statt. "Hier können sich Frauen aus der Familienpause, als pflegende Angehörige oder Arbeitslosigkeit für die Rückkehr in den Beruf neu qualifizieren", so Projektleiterin Zargaoui. Neben den Schwerpunkten Kommunikation, Zeit- und Konfliktmanagement werden dabei unter anderem Bewerbungstraining in Theorie und Praxis sowie die neuesten EDV-Grundlagen in Word Basics in 180 Unterrichtseinheiten vermittelt.

Neu ist auch der Kurs "Theorie zum Sportbootführerschein im Küstenbereich" (Seite 171) im Wendelsteiner Taglöhnerhaus, für den keine Vorkenntnisse erforderlich sind. Dabei erfährt der Teilnehmer alles über Navigation, Gesetzeskunde, Seemannschaft und Wetterkunde. Erstmals findet auch der Kurs "Hinter den Kulissen" (Seite 192) statt, bei der man "einen echten Thrillerautor über die Schulter schauen kann", so Doßler. Lucas Fassnacht, Autor aus Nürnberg, informiert in der Stadtbücherei Roth darüber, wie ein komplexer Politthriller entsteht, und wie der Weg von der ersten Idee zum endgültigen Text aussieht.

Und natürlich ist auch in Sachen Sprachen die VHS gut aufgestellt, sowohl für Leute, die ihre bereits bestehenden Kenntnisse vertiefen wollen als auch für Migrantinnen und Migranten. So sind für den Kurs "Deutsch als Fremdsprache" für Anfänger noch Plätze frei, ebenso für einen Kurs für Mütter und Frauen (Modul 1) inklusive Kinderbetreuung. Anmeldung und Informationen im Integrationsbüro Roth.

Und auch unter dem Stichwort "junge vhs", gibt es Neuigkeiten. Zum Beispiel den Kurs "1 x 1 mit Wuff – Rechenspaß mit Oskar und Paul" (Seite 231), bei dem in Schwanstetten mit Hilfe eines Golden Retrievers und eines Labrador Schulkinder ab der zweiten Klasse die Lust am Rechnen geweckt werden soll.

Keine Kommentare