60.000 Euro Schaden

Drei Verletzte bei Brand in Wolkersdorf

6.5.2021, 15:07 Uhr
Symbolfoto

Symbolfoto © Daniel Karmann (dpa)

Die Einsatzzentrale Mittelfranken erhielt kurz nach 3 Uhr in der Nacht zum Donnerstag (6. Mai 2021) mehrere Notrufe über einen Wohnungsbrand in der Tuchergasse. Sofort wurden mehrere Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren und des Rettungsdienstes alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Schwabach hatte sich schon starker Rauch entwickelt. Die beiden Bewohnerinnen hatten sich zwischenzeitlich auf das Dach des Hauses gerettet. Ein 34-jähriger Mann befand sich aber noch in der Wohnung. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Wolkersdorf, Dietersdorf und Schwabach begannen sofort mit den Löscharbeiten.

In Küche ausgebrochen

Mittels Drehleiter konnten die Bewohnerinnen in Sicherheit gebracht und sofort medizinisch versorgt werden. Der 34-jährige Mann wurde durch die Feuerwehren aus dem Haus ins Freie gebracht. Er musste anschließend mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Die 38-jährige Frau und ihre 13-jährige Tochter erlitten Verletzungen u. a. durch das Einatmen von Rauchgas. Sie wurden durch den Rettungsdienst behandelt und anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizeiinspektion Schwabach führte erste Befragungen und Verkehrsmaßnahmen durch. Nach Abschluss der Löscharbeiten übernahm der Kriminaldauerdienst Mittelfranken die Ermittlungen zur Brandursache. Nach ersten Erkenntnissen war der Brand in der Küche ausgebrochen.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Schwabach hat nun die weiteren Ermittlungen übernommen. Der entstandene Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 60.000 Euro. Derzeit gehen die Ermittler davon aus, dass der Brand fahrlässig verursacht wurde.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.