Von Altdorf bis Windsheim: Das sind die kommunalen Krankenhäuser in der Region

28.7.2019, 05:47 Uhr
Träger der Einrichtung ist der Landkreis Erlangen-Höchstadt. Sie verfügt über die Hauptfachabteilungen Innere Medizin und Chirurgie sowie die Belegabteilung Hals-Nasen-Ohrenheilkunde. St. Anna steht 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr für die stationäre und auch ambulante Notfallversorgung zur Verfügung.
1 / 14
Krankenhaus St. Anna in Höchstadt an der Aisch

Träger der Einrichtung ist der Landkreis Erlangen-Höchstadt. Sie verfügt über die Hauptfachabteilungen Innere Medizin und Chirurgie sowie die Belegabteilung Hals-Nasen-Ohrenheilkunde. St. Anna steht 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr für die stationäre und auch ambulante Notfallversorgung zur Verfügung. © Ralf Rödel

Die Klinik Rothenburg o. d. Tauber gehört zum Krankenhausverbund ANregiomned mit Sitz in Ansbach. Dieser Standort verfügt über die Fachabteilungen Innere Medizin, Elektrophysiologie, Chirurgie, Geburtshilfe, Intensivmedizin, Radiologie und Urologie.
2 / 14
Klinik Rothenburg

Die Klinik Rothenburg o. d. Tauber gehört zum Krankenhausverbund ANregiomned mit Sitz in Ansbach. Dieser Standort verfügt über die Fachabteilungen Innere Medizin, Elektrophysiologie, Chirurgie, Geburtshilfe, Intensivmedizin, Radiologie und Urologie. © Dieter Balb

Die Kreisklinik Roth wird als selbständiges Kommunalunternehmen geführt. Es entwickelt sich nach eigener Darstellung immer mehr zu einem Gesundheitszentrum mit einer möglichst umfassenden heimatnahen Versorgung der Patienten im engen Kontakt mit den Einrichtungen der Maximalversorgung der Region.
3 / 14
Klinik Roth

Die Kreisklinik Roth wird als selbständiges Kommunalunternehmen geführt. Es entwickelt sich nach eigener Darstellung immer mehr zu einem Gesundheitszentrum mit einer möglichst umfassenden heimatnahen Versorgung der Patienten im engen Kontakt mit den Einrichtungen der Maximalversorgung der Region. © Guntram Rudolph

Mit deutlich unter 100 Betten zählt das Krankenhaus in Altdorf zu den kleinen Häusern. Es wurde schon 1894 gegründet und gehört heute zur Krankenhäuser Nürnberger Land GmbH. Es gibt dort eine Hauptabteilung Innere Medizin sowie eine Belegabteilung für Chirurgie.  Schwerpunkte sind außerdem die Ernährungsmedizin sowie die stationäre Schmerztherapie.
4 / 14
Krankenhaus Altdorf

Mit deutlich unter 100 Betten zählt das Krankenhaus in Altdorf zu den kleinen Häusern. Es wurde schon 1894 gegründet und gehört heute zur Krankenhäuser Nürnberger Land GmbH. Es gibt dort eine Hauptabteilung Innere Medizin sowie eine Belegabteilung für Chirurgie. Schwerpunkte sind außerdem die Ernährungsmedizin sowie die stationäre Schmerztherapie. © Gisa Spandler

Als größeres Haus verfügt das Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz über vier Kliniken (Innere Medizin, Allgemeinchirurgie, Orthopädie und Frauenheilkunde). Hinzu kommen mehrere Fachabteilungen wie Plastische und Ästhetische Chirurgie oder Radiologie und Urologie sowie zum Beispiel Adiposidas-Zentrum Oberfranken und etliche Belegabteilungen.
5 / 14
Klinikum Forchheim

Als größeres Haus verfügt das Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz über vier Kliniken (Innere Medizin, Allgemeinchirurgie, Orthopädie und Frauenheilkunde). Hinzu kommen mehrere Fachabteilungen wie Plastische und Ästhetische Chirurgie oder Radiologie und Urologie sowie zum Beispiel Adiposidas-Zentrum Oberfranken und etliche Belegabteilungen. © Ralf Rödel

Das Klinikum Forchheim verfügt über einen Standort in Ebermannstadt. Dort widmen sich die Mitarbeiter zwei Bereichen, nämlich der Inneren Medizin mit Akutgeriatrie, psychosomatischer Medizin samt Psychotherapie sowie der geriatrische Rehabilitation.
6 / 14
Krankenhaus Ebermannstadt

Das Klinikum Forchheim verfügt über einen Standort in Ebermannstadt. Dort widmen sich die Mitarbeiter zwei Bereichen, nämlich der Inneren Medizin mit Akutgeriatrie, psychosomatischer Medizin samt Psychotherapie sowie der geriatrische Rehabilitation. © Ralf Rödel

Die Sankt Johannes-Klinik in Auerbach ist Teil des Kommunalunternehmens des oberpfälzischen Landkreises Amberg-Sulzbach. Schwerpunkte sind Innere Medizin sowie Akutgeriatrie mit geriatischer Reha.
7 / 14
Sankt Johannes-Klinik Auerbach

Die Sankt Johannes-Klinik in Auerbach ist Teil des Kommunalunternehmens des oberpfälzischen Landkreises Amberg-Sulzbach. Schwerpunkte sind Innere Medizin sowie Akutgeriatrie mit geriatischer Reha. © Brigitte Grüner

Mit weit über 500 Betten und über 1800 Mitarbeitern an den Standorten Neumarkt und Parsberg in 17 Fachabteilungen und 23 tagesklinischen Behandlungsplätzen zählt das Klinikum Neumarkt bereits zu den Schwerpunktkrankenhäusern. In Kooperation mit der Klinik für Neugeborene, Kinder und Jugendliche des Klinikums Nürnberg betreibt es eine kleine Kinderstation.
8 / 14
Klinikum Neumarkt

Mit weit über 500 Betten und über 1800 Mitarbeitern an den Standorten Neumarkt und Parsberg in 17 Fachabteilungen und 23 tagesklinischen Behandlungsplätzen zählt das Klinikum Neumarkt bereits zu den Schwerpunktkrankenhäusern. In Kooperation mit der Klinik für Neugeborene, Kinder und Jugendliche des Klinikums Nürnberg betreibt es eine kleine Kinderstation. © Fritz-Wolfgang Etzold

Das Spektrum der Versorgung der Klinik Bad Windsheim des Landkreises Neustadt/Aisch-Bad Windsheim ist breit. Es reicht von Unfallchirurgie und Orthopädie über Innere Medizin und Akutgeriatrie bis zu Belegabteilungen etwa für Gefäßchirurgie, Rheumatologie oder Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde.
9 / 14
Klinik Bad Windsheim

Das Spektrum der Versorgung der Klinik Bad Windsheim des Landkreises Neustadt/Aisch-Bad Windsheim ist breit. Es reicht von Unfallchirurgie und Orthopädie über Innere Medizin und Akutgeriatrie bis zu Belegabteilungen etwa für Gefäßchirurgie, Rheumatologie oder Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. © Stefan Blank

Seit 2006 gehört das Krankenhaus in Lauf, ebenso wie das in Altdorf, zur Krankenhäuser Nürnberger Land GmbH des Nürnberger Klinikums. Ein bauliches  Highlight war die Errichtung eines neuen Bettenhauses 2017. Die stellte die größte Investition in der über 50-jährigen Geschichte der Laufer Einrichtung das.
10 / 14
Krankenhaus Lauf

Seit 2006 gehört das Krankenhaus in Lauf, ebenso wie das in Altdorf, zur Krankenhäuser Nürnberger Land GmbH des Nürnberger Klinikums. Ein bauliches Highlight war die Errichtung eines neuen Bettenhauses 2017. Die stellte die größte Investition in der über 50-jährigen Geschichte der Laufer Einrichtung das.

Die Zahl der Fachabteilungen der Klinik Dinkelsbühl (Kreis Ansbach) ist lang. Dazu gehören Innere Medizin, Unfallchirurgie, Gynäkologie oder  Intensivmedizin. Auch eine sogenannte Stroke Unit mit Spezialisten für Schlaganfallpatienten gehört dazu. Das Haus ist Teil des Verbunds ANregiomed mit Sitz in Ansbach.
11 / 14
Klinik Dinkelsbühl

Die Zahl der Fachabteilungen der Klinik Dinkelsbühl (Kreis Ansbach) ist lang. Dazu gehören Innere Medizin, Unfallchirurgie, Gynäkologie oder Intensivmedizin. Auch eine sogenannte Stroke Unit mit Spezialisten für Schlaganfallpatienten gehört dazu. Das Haus ist Teil des Verbunds ANregiomed mit Sitz in Ansbach.

Das Krankenhaus in Weißenburg ist zusammen mit dem in Gunzenhausen seit 2013 Teil des Klinikums Altmühlfranken. In Weißenburg arbeiten die Spezialisten  für Gastroenterologie mit Diabetologie sowie Viszeral- und Thoraxchirurgie.
12 / 14
Klinik Weißenburg

Das Krankenhaus in Weißenburg ist zusammen mit dem in Gunzenhausen seit 2013 Teil des Klinikums Altmühlfranken. In Weißenburg arbeiten die Spezialisten für Gastroenterologie mit Diabetologie sowie Viszeral- und Thoraxchirurgie. © Klinikum Altmühlfranken

Als Teil-Angehörige des Klinikums Altmühlfranken sind die Mitarbeiter am  Standort Gunzenhausen auf Unfall- und Wiederherstellungschirurgie sowie Kardiologie und Angiologie (Gefäßerkrankungen) spezialisiert.
13 / 14
Krankenhaus Gunzenhausen

Als Teil-Angehörige des Klinikums Altmühlfranken sind die Mitarbeiter am Standort Gunzenhausen auf Unfall- und Wiederherstellungschirurgie sowie Kardiologie und Angiologie (Gefäßerkrankungen) spezialisiert.

Im vergangenen Jahre feierte das Krankenhaus in Neustadt/Aisch 60-jähriges Bestehen. Neben dem Haus in Bad Windsheim gehört es zum Kommunalunternehmen des Landkreises. 2010 wurde in Neustadt/Aisch der OP-Trakt neu gebaut. In knapp unter 200 Betten werden Patienten in drei Medizinischen Kliniken und Fachabteilungen betreut.
14 / 14
Krankenhaus Neustadt/Aisch

Im vergangenen Jahre feierte das Krankenhaus in Neustadt/Aisch 60-jähriges Bestehen. Neben dem Haus in Bad Windsheim gehört es zum Kommunalunternehmen des Landkreises. 2010 wurde in Neustadt/Aisch der OP-Trakt neu gebaut. In knapp unter 200 Betten werden Patienten in drei Medizinischen Kliniken und Fachabteilungen betreut. © Harald Sippel