Fußball-Landesliga Nordost

300 Zuschauer beim 2:0-Sieg des TSV 1860 Weißenburg gegen Woffenbach

3.10.2021, 11:50 Uhr
Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen
1 / 25

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen "Dreier". © Uwe Mühling, NN

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen
2 / 25

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen "Dreier". © Uwe Mühling, NN

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß, am Ball Patrick Weglöhner) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen
3 / 25

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß, am Ball Patrick Weglöhner) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen "Dreier". © Uwe Mühling, NN

Das Team des TSV 1860 Weißenburg schwörte sich zu Beginn auf das Match gegen den BSC Woffenbach ein und wollte das Heimspiel unbedingt gewinn - das sollte schließlich auch gelingen.
4 / 25

Das Team des TSV 1860 Weißenburg schwörte sich zu Beginn auf das Match gegen den BSC Woffenbach ein und wollte das Heimspiel unbedingt gewinn - das sollte schließlich auch gelingen. © Uwe Mühling, NN

Der TSV 1860 Weißenburg konnte gegen Woffenbach den zweiten Saisonsieg bejubeln.
5 / 25

Der TSV 1860 Weißenburg konnte gegen Woffenbach den zweiten Saisonsieg bejubeln. © Uwe Mühling, NN

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen
6 / 25

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen "Dreier". © Uwe Mühling, NN

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen
7 / 25

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen "Dreier". © Uwe Mühling, NN

So manche Zweikämpfe zwischen Weißenburg und Woffenbach endeten ziemlich schmerzhaft.
8 / 25

So manche Zweikämpfe zwischen Weißenburg und Woffenbach endeten ziemlich schmerzhaft. © Uwe Mühling, NN

Mit vereinten Kräften blockten die Weißenburger hier gegen den Woffenbacher Patrick Reim.
9 / 25

Mit vereinten Kräften blockten die Weißenburger hier gegen den Woffenbacher Patrick Reim. © Uwe Mühling, NN

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß, rechts Tom Vierke) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen
10 / 25

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß, rechts Tom Vierke) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen "Dreier". © Uwe Mühling, NN

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß, rechts Patrick Weglöhner) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen
11 / 25

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß, rechts Patrick Weglöhner) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen "Dreier". © Uwe Mühling, NN

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß, links Philipp Schwarz) und der BSC Woffenbach (rechts Akin Ülker) kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen
12 / 25

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß, links Philipp Schwarz) und der BSC Woffenbach (rechts Akin Ülker) kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen "Dreier". © Uwe Mühling, NN

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß, rechts Daniel Hofrichter) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen
13 / 25

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß, rechts Daniel Hofrichter) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen "Dreier". © Uwe Mühling, NN

Ferat Nitaj war nur schwer vom Ball zu trennen und erzielte auch das 1:0 für den TSV 1860 Weißenburg.
14 / 25

Ferat Nitaj war nur schwer vom Ball zu trennen und erzielte auch das 1:0 für den TSV 1860 Weißenburg. © Uwe Mühling, NN

Weißenburgs Torhüter Johannes Uhl war in dieser Szene auf dem Posten und rettete zusammen mit Marco Jäger gegen Woffenbachs Philipp Mangold.
15 / 25

Weißenburgs Torhüter Johannes Uhl war in dieser Szene auf dem Posten und rettete zusammen mit Marco Jäger gegen Woffenbachs Philipp Mangold. © Uwe Mühling, NN

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen
16 / 25

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen "Dreier". © Uwe Mühling, NN

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen
17 / 25

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen "Dreier". © Uwe Mühling, NN

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß, rechts Marco Jäger)) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen
18 / 25

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß, rechts Marco Jäger)) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen "Dreier". © Uwe Mühling, NN

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen
19 / 25

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen "Dreier". Hier scheitertete BSC-Spieler Alex Saburin, weil Christian Leibhard zur Ecke abfälschte. © Uwe Mühling, NN

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß, rechts Ferat Nitaj) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen
20 / 25

Der TSV 1860 Weißenburg (in Weiß, rechts Ferat Nitaj) und der BSC Woffenbach kämpften um wichtige Punkte für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga Nordost. Die gastgebenden Weißenburger holten am Ende vor 300 Zuschauern mit einem 2:0-Sieg einen wertvollen "Dreier". © Uwe Mühling, NN

Warten auf die Ecke: die Weißenburger waren hierbei in Überzahl.
21 / 25

Warten auf die Ecke: die Weißenburger waren hierbei in Überzahl. © Uwe Mühling, NN

Kommt ein Weißenburger geflogen: Tom Vierke bei einem spektakulären Einsatz nahe der Außenlinie.
22 / 25

Kommt ein Weißenburger geflogen: Tom Vierke bei einem spektakulären Einsatz nahe der Außenlinie. © Uwe Mühling, NN

Auf dem Weg in die Halbzeitpause: Weißenburgs Philipp Schwarz (links) und Trainer Markus Vierke . . .
23 / 25

Auf dem Weg in die Halbzeitpause: Weißenburgs Philipp Schwarz (links) und Trainer Markus Vierke . . . © Uwe Mühling, NN

. . . Robin Renner (links) und Co-Trainer Michael Seitz. . .
24 / 25

. . . Robin Renner (links) und Co-Trainer Michael Seitz. . . © Uwe Mühling, NN

. . . sowie das Schiedsrichtergespann um Hendrik Hufnagel.
25 / 25

. . . sowie das Schiedsrichtergespann um Hendrik Hufnagel. © Uwe Mühling, NN