Sonntag, 29.11.2020

|

Autokino steht in den Startlöchern

Nicht nur in Weissenburg, sondern auch in anderen Kommunen des Landkreises laufen die Planungen. - 14.05.2020 05:55 Uhr

Die Planungen werden konkreter: Wenn das Landratsamt grünes Licht gibt, könnte es schon in wenigen Wochen ein Autokino auf dem Kirchweihplatz geben.

13.05.2020 © Foto: Miriam Zöllich


 Gleich in der konstituierenden Sitzung durfte sich etwa der neue Solnhofener Gemeinderat mit dem Thema Autokino befassen. Maik Jäger von der Firma Showtechnik Franken stellte sein Konzept für eine Art landkreisweite Kino-Tournee vor: Die Eventtechnik-Firma würde als Veranstalter auftreten und die 60 Quadratmeter große Leinwand inklusive Tontechnik auf dem Festplatz zur Verfügung stellen. Vorstellen könnte man sich zwei Veranstaltungstage mit jeweils drei Vorstellungen; zwei am Nachmittag, eine am Abend. Technisch ist das machbar: "Dadurch, dass eine LED-Leinwand zum Einsatz kommt, ist eine Vorführung bei Tageslicht und auch mit Sonneneinstrahlung ohne Probleme möglich", erläuterte Jäger dem Gremium, das sich gegenüber dem Vorschlag sehr wohlwollend zeigte.

"Wir können die Technik als Dienstleister aus einer Hand anbieten", sagt Martin Hofmann von Showtechnik Franken. Normalerweise liefert das Unternehmen die Bühnen- und Veranstaltungstechnik für Kirchweihen, Konzerte oder Beachpartys in der ganzen Region und darüber hinaus. "Auch Heino hat schon auf einer unserer Bühnen gestanden." Das alles fällt nun weg. "Daher ist das Autokino eine gute Sache für den Landkreis, aber natürlich auch für unseren Geldbeutel", sagt Hofmann offen.

Das Autokino soll als Kooperation von Showtechnik Franken mit den Kommunen und den örtlichen Kinos von Weißenburg, Treuchtlingen und Gunzenhausen durchgeführt werden. Den Kommunen fällt hauptsächlich die Aufgabe zu, eine geeignete Fläche für das Kino zur Verfügung zu stellen – in Weißenburg ist, wie berichtet, der Kirchweihplatz in der konkreten Planung.

Ton über das Radio

Das städtische Kulturamt nutzt die Gunst der Stunde und arbeitet derzeit an einem Konzept, um die Technik des Autokinos noch für weitere Kulturvorführungen zu verwenden. Den Mitarbeitern im Kulturamt schwebt etwa Theater vor, Comedy und Kabarett, oder auch ein Kinderprogramm oder ein Auto-Gottesdienst. "Wir können aber die Anwohner beruhigen", sagt Kulturamtsleiterin Andrea Persch. "Es wird keine Band geben und keine Autodisco. Für das Kino und die Veranstaltungen, die in unserem Konzept enthalten sind, kann der Ton über das Autoradio empfangen werden." Einzige Geräuschkulisse wäre das An- und Abfahren der Autos vor und nach der Vorstellung.

Auch für die Infrastruktur vor Ort soll gesorgt sein. Das Kulturamt ist derzeit im Gespräch mit den Stadtwerken, ob die Gäste des Autokinos die Toiletten im Freibad nutzen können. Alternativ könnte es mobile Toiletten geben. "Die Personen dürften aber nur einzeln zur Toilette gehen und auch nur mit Mundschutz", kann Andrea Persch schon jetzt sagen. Auch soll es keine Abendkasse geben, die Tickets sollen zu Hause über das Internet gebucht und ausgedruckt werden. Für den Fall, dass es Gastronomie vor Ort geben sollte, wird auch diese nur vorab bestellte Pakete ausgeben, erklärt Persch.

Welche weiteren Auflagen es zum Infektionsschutz gibt, ist unklar. Und daran hängt nun letztendlich auch das Konzept Autokino, das ansonsten schon weit gediehen ist und in den Startlöchern steht. Auch konkrete Termine sind intern schon geblockt, aber der Öffentlichkeit will man sie erst kommunizieren, wenn das Landratsamt grünes Licht gibt. Die Hoffnung ist, dass es schon Ende Mai oder Anfang Juni mit der landkreisweiten Autokino-Tournee losgeht. "So viel kann ich aber sagen: Der erste Veranstaltungsort wird Weißenburg sein", verrät Martin Hofmann von Showtechnik Franken.

MIRIAM ZÖLLICH

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Treuchtlingen, Weißenburg, Treuchtlingen