"Floating Village": Schwimmendes Hotel auf dem Brombachsee

19.11.2018, 09:15 Uhr
_
1 / 44

© ELG Eco Lodges GmbH

_
2 / 44

© ELG Eco Lodges GmbH

_
3 / 44

© ELG Eco Lodges GmbH

_
4 / 44

© ELG Eco Lodges GmbH

_
5 / 44

© ELG Eco Lodges GmbH

_
6 / 44

© ELG Eco Lodges GmbH

_
7 / 44

© ELG Eco Lodges GmbH

_
8 / 44

© ELG Eco Lodges GmbH

_
9 / 44

© ELG Eco Lodges GmbH

_
10 / 44

© ELG Eco Lodges GmbH

_
11 / 44

© ELG Eco Lodges GmbH

_
12 / 44

© ELG Eco Lodges GmbH

_
13 / 44

© Jan Stephan

_
14 / 44

© Jan Stephan

_
15 / 44

© Jan Stephan

_
16 / 44

© Jan Stephan

_
17 / 44

© Jan Stephan

_
18 / 44

© Jan Stephan

_
19 / 44

© Jan Stephan

_
20 / 44

© Jan Stephan

_
21 / 44

© Jan Stephan

_
22 / 44

© Jan Stephan

_
23 / 44

© Jan Stephan

Seeblick garantiert: Vom Frühstückstisch aus kann man auf den Großen Brombachsee schauen.
24 / 44

Seeblick garantiert: Vom Frühstückstisch aus kann man auf den Großen Brombachsee schauen. © .

Für die Gemütlichkeit im Winter sorgt ein stilvoller Gasofen.
25 / 44

Für die Gemütlichkeit im Winter sorgt ein stilvoller Gasofen. © .

Klein, aber fein: Das Floating House hat genügend Platz zum Wohnen und Schlafen und ist komplett möbliert.
26 / 44

Klein, aber fein: Das Floating House hat genügend Platz zum Wohnen und Schlafen und ist komplett möbliert. © .

Prominenter Hausbesuch: Landrat Gerhard Wägemann, Tourismuschef Hans-Dieter Niederprüm und ZVB-Geschäftsführer Dieter Hofer statteten dem Musterhaus einen Besuch ab und besichtigten auch die Dachterasse.
27 / 44

Prominenter Hausbesuch: Landrat Gerhard Wägemann, Tourismuschef Hans-Dieter Niederprüm und ZVB-Geschäftsführer Dieter Hofer statteten dem Musterhaus einen Besuch ab und besichtigten auch die Dachterasse. © .

Mit Blick auf Ramsberg: Die Ehrengäste schauen von der Marina aus in Richtung Dorf, hinter ihrem Rücken liegt Absberg.
28 / 44

© .

Schöner Ausblick, schöne Ausstattung: Die Floating Houses sollen vor allem solvente Urlauber anziehen.
29 / 44

Schöner Ausblick, schöne Ausstattung: Die Floating Houses sollen vor allem solvente Urlauber anziehen. © Floating House GmbH

Knapp 70 Quadratmeter Fläche: Die Floating Houses bieten Platz für vier Personen.
30 / 44

Knapp 70 Quadratmeter Fläche: Die Floating Houses bieten Platz für vier Personen. © .

Erst stand es, dann flog es, nun schwimmt es. Die neuen Floating  Houses am Brombachsee können offenbar eine ganze Menge.
31 / 44

© Jan Stephan

Das Zu-Wasser-Lassen war eine diffizile Angelegenheit. Der Kranfahrer  musste das Haus auf den Zentimeter genau auf einem großen Ponton  herablassen. Ein Kamerateam des BR sah sich das interessiert an.
32 / 44

© Jan Stephan

Die Aussicht kann sich sehen lassen. Schon vom Standplatz am Ufer hat  die Terrasse des Schwimmenden Hauses einigen Charme. Und es gibt auch  noch eine Dachterrasse.
33 / 44

© Jan Stephan

Erstmal musste die Arbeitsplattform zu Wasser gelassen werden.
34 / 44

© Jan Stephan

Dann der rund 24 Tonnen schwere Ponton, der aus Styropor mit einer  Betonummantelung besteht.
35 / 44

© Jan Stephan

Das Innere: Eine Küche mit Ofen, Herdplatte, Mikrowelle und  Kühlschrank ist im Kaufpreis dabei.
36 / 44

© Jan Stephan

Selbst die Betten und die Matratzen werden mitgeliefert.
37 / 44

© Jan Stephan

Auf dem Wasser kann man auch komfortabel Wasser lassen. WC und Bad  sind in eigenen Räumen untergebracht.
38 / 44

© Jan Stephan

Zum Ende hin wurde es diffizil. Knappe 20 Tonnen wiegt der Hauskörper  und der musste exakt auf den Ponton passen.
39 / 44

© Jan Stephan

Da half am Ende nur Auge und ein bisschen Handarbeit.
40 / 44

© Jan Stephan

Aber die Leute wussten eindeutig, was sie da tun.
41 / 44

© Jan Stephan

Endlich auf dem Wasser trat das Schwimmende Hause die Reise an. Es  wurde eineinhalb Steinwürfe weiter geschleppt, um dort an einem Steg  vertäut zu werden. In den Pfingstferien können es Besucher besichtigen.
42 / 44

© Jan Stephan

Sogar einen Kamin kann man sich als Sonderausstattung ins Innere  setzen lassen. Dann sind auch winterliche Tage auf dem See kuschlig warm.
43 / 44

© Jan Stephan

Das Spektakel verfolgten nicht nur Radio, Fernsehen und Zeitungen,  sondern auch biele Passanten.
44 / 44

© Jan Stephan