13°

Donnerstag, 17.10.2019

|

zum Thema

Liköre für den Weißenburger Lebkuchenmann

Für die Veranstaltungen im Bergwaldtheater gibt es endlich ein Gastronomiekonzept - 05.07.2019 17:09 Uhr

Was wäre eine Aufführung des Lebkuchenmanns ohne das gleichnamige Gebäck? Im Bergwaldtheater lässt es sich in flüssiger und fester Form kaufen. © Foto: Miriam Zöllich


Bereits ab 18 Uhr öffnet bei jeder der zehn Vorstellungen die Küche und verköstigt die Besucher. Die Vorstellungen beginnen regulär um 20.15 Uhr, der Cateringbereich mit Festzelt und Biergartenbereich hat bis 0.30 Uhr geöffnet.

Die Verpflegung der Besucher ist seit Jahren ein schwieriges Thema im Umfeld der Bergwaldtheatersaison. Eine dauerhaft befriedigende Situation konnte bislang trotz mehrfacher Bemühungen nicht gefunden werden. Zuletzt zerschlug sich die Hoffnung, dass die benachbarte Gaststätte "Zur Ludwigshöhe" diese Aufgabe mittelfristig übernehmen könnte. Die angekündigten Sanierungsarbeiten liegen auf Eis, es gibt finanzielle Schwierigkeiten und Rechtsstreitigkeiten, eine zeitnahe Lösung erscheint unwahrscheinlich.

Anfang der Saison übernahm nun die Ellinger Brauerei Fürst Carl in Absprache mit der Stadt die Bewirtung des Bergwaldtheaters. Teil der Vereinbarung war, dass zu den zehn Vorstellungen des Lebkuchenmanns (ab 12. Juli) im Bergwaldtheaters eine aufwendigere Verpflegung sichergestellt wird. Das stemmt die Brauerei nun in Zusammenarbeit mit dem Caterer Bernd Kummerer aus Pleinfeld.

Im Weißenburger Kulturamt kann man neben den Eintrittskarten zum Lebkuchenmann nun auch Gastro-Pakete buchen. Das Drei-Gang-Menü gibt es mit reserviertem Sitzplatz im Zelt und zwei Gratis-Getränken freier Wahl für 23,50 Euro. Dieses Paket ist nur nach vorheriger Buchung erhältlich. Die kann sowohl im Kulturamt als auch im Fürst Carl Bräuladen erfolgen.

Küche vor Ort

Neben den festen Gastro-Paketen wird vor Ort auch regulär bewirtet. Der Koch wird vor Ort Burger, Lachs, Salate, Chili sin Carne und einige andere Gerichte zubereiten. Die Idee ist, dass die Besucher des Lebkuchenmanns sowohl vor als auch nach der Vorstellung noch Zeit im Gastro-Bereich verbringen. Deshalb fährt auch der Shuttlebus bereits ab 17.30 Uhr und es gibt Livemusik vor Ort (detaillierte Informationen folgen).

Auch ansonsten hat man sich im kulinarischen Begleitprogramm zum Lebkuchenmann einiges einfallen lassen. Die Weißenburger Lebkuchenmanufaktur wird vor Ort präsent sein und Fürst Carl präsentiert neben seinen Bierspezialitäten auch eine spezielle Likör-Serie zum Lebkuchenmann. Neu ist auch, dass alle Besucher des Stücks gegen Vorlage einer entwerteten Eintrittskarte ein Gratis-Bier im Rodel Inn in Pleinfeld, im Bräustüberl in Ellingen und im See-Bräu in Ramsberg bekommen können.

InfoDer Lebkuchenmann feiert am 12. Juli Premiere. Er wird außerdem aufgeführt am 13., 14, 19., 20., 21., 25., 26., 27. und 28. Juli. Karten für die Vorstellungen gibt es unter anderem im Weißenburger Amt für Kultur und Touristik, in der Buchhandlung Meyer oder im Weißenburger Tagblatt. Die Gastro-Pakete können nur im Kulturamt sowie im Fürst-Carl-Bräuladen gekauft werden. Weitere Informationen auch auf www.derlebkuchenmann.de.

JAN STEPHAN

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Ellingen, Weißenburg