Nach zwei Jahren Pause

Weißenburger Altstadfest startet am Wochenende mit buntem Programm

Miriam Zöllich
Miriam Zöllich

Weißenburger Tagblatt

E-Mail zur Autorenseite

13.7.2022, 05:33 Uhr
Das Weißenburger Altstadtfest steht wieder bevor. Die Wetterprognosen  versprechen bestes Sommerwetter - damit dürfte die Stadt drei Tage lang im  Ausnahmezustand sein.

© Robert Renner, NN Das Weißenburger Altstadtfest steht wieder bevor. Die Wetterprognosen versprechen bestes Sommerwetter - damit dürfte die Stadt drei Tage lang im Ausnahmezustand sein.

Nicht dabei ist heuer allerdings das Stadtgrabenfest. Der Verein Historisches Weißenburg, der den Stadtgraben traditionell mit Marktständen, Biergarten und historischen Darbietungen bespielt, hat nach Angaben der Stadt bereits früh signalisiert, heuer zu pausieren. Personell sei das Stadtgrabenfest aktuell nicht zu stemmen gewesen, so die Begründung. Damit entfällt auch der beliebte Einzug und Prolog des Schweppermanns.

Dafür sind an andere Stelle neue Attraktionen hinzugekommen, etwa der Theaterworkshop der Weißenburger Bühne im Klostergarten und in der Karmeliterkirche. Das elfjährige Jubiläum der Jugendsparte U21 hat man zum Anlass genommen, um interessierte Bürgerinnen und Bürger niederschwellig mit der Bühne in Kontakt zu bringen. Unter dem Motto „Hereinspaziert in die Theaterwelt“ finden am Samstag ab 13 Uhr und am Sonntag ab 9 Uhr Workshops, Schnupperkurse und kleine Vorführungen statt.

Interessierte Kinder und Erwachsene können sich in Sketchen, Improvisationstheater, Clownerie, Jonglage, Schminken und Frisieren ausprobieren und am Ende des Workshop-Tages das Erlernte gleich auf der Bühne testen. Zum Rahmenprogramm gehören außerdem Musik, Kasperltheater, Kinderschminken und eine Fotobox sowie Auftritte der Kinder-Schautanzgruppe der KaGe Ellingen und der Danserey des historischen Vereins.

Neue Bewirtung im Rathaus-Innenhof

Neu ist auch, dass heuer erstmals der Rathaus-Innenhof mit einem eigenen Programm bespielt wird. Das Altstadtbistro und der Schwarze Bär tun sich zusammen, um das Rathausgärtla zu bewirten. Am Samstag um 10 Uhr steht ein Weißwurstfrühstück an, und für entspannte musikalische Begleitung in den Abendstunden sorgen am Freitag „Felix and Friends“, am Samstag „The Soulmates“ und am Sonntag „DieMenz.“

Die übrigen Schauplätze des Altstadtfests sind die altbekannten: Die Luitpoldstraße, der Marktplatz und der römische Weingarten am Museumscafé werden zu kleinen Stimmungsinseln innerhalb der Stadtmauern. Die traditionelle Blaulicht-Bar der Feuerwehr neben dem Gotischen Rathaus wird heuer durch einen Biergarten am Blauen Haus – betreut vom Restaurant „Bauchgefühl“ – ergänzt.

Auf dem Marktplatz haben die Wirte des Piazza Europa, des Eiscafés Rialto und des Imbissrestaurants Mevlana den Stimmungsmacher David Hoyer für den Auftakt am Freitagabend verpflichtet. Am Samstag geht‘s dann mit der Partyband „HobNou“ aus Raitenbuch zünftig weiter – ein gutes Warm-Up für die bevorstehende Kirchweih.

Zwei Bühnen und ein Weingarten

Die Cover-Rockband „Aeroplane“ eröffnet am Freitagabend die Cancun-Bühne in der Luitpoldstraße. Am Samstagabend gibt es mit der Band „5 Star“ Partyrock, aktuelle Charts und Klassiker der Musikgeschichte, und der Sonntagabend klingt stimmungsvoll und gemütlich mit Holm & Co. aus. Ergänzt wird das Programm auf der Cancun-Bühne von Auftritten der Sportakrobatik-Gruppe des TSV 1860 (Samstag um 15 Uhr), der Sambatrommelgruppe Batukeros (Samstag um 17 Uhr) und des Stylissimo Dance Studios (Sonntag um 14 Uhr).

Das Altstadtfest verspricht ein buntes Musik- und Kulturprogramm. Auch flotte Sambarhythmen werden auf der Bühne in der Luitpoldstraße wieder zu hören sein.

Das Altstadtfest verspricht ein buntes Musik- und Kulturprogramm. Auch flotte Sambarhythmen werden auf der Bühne in der Luitpoldstraße wieder zu hören sein. © Robert Renner, NN

Der Lions Club Weißenburg, das Museumscafé und die Napo-Bar gestalten wieder den Römischen Weingarten zwischen Museumscafé und Andreaskirche. Bewirtet werden die Gäste mit Wein, Bier, „Küchenschätzen aus den Römischen Provinzen“ und Sonntagmittag gibt‘s eine Sau vom Grill. Erneut sind die wilden Straßenmusiker von „Motovidlo“ aus Prag zu Gast, die am Samstagabend und Sonntag tagsüber wie gewohnt für ordentlich Stimmung sorgen.

Anlass für viele Aktionen

Das Weißenburger Altstadtfest ist außerdem der Anlass zu einer ganzen Reihe an weiteren Aktionen und Angeboten. Am Freitag um 18 Uhr fällt der Startschuss für das zweite Weißenburger Stadtradeln. Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr gilt es auch heuer für die Weißenburger Bürger wieder, binnen drei Wochen möglichst viele Kilometer auf dem Fahrrad zu sammeln. Beim offiziellen Start in der Luitpoldstraße drehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erst eine gemeinsame Runde um Weißenburg, und können sich im Anschluss auf dem Altstadtfest stärken.

Ebenfalls ums Zweirad geht es am Sonntag – allerdings um jene Sorte, mit die Benzin angetrieben wird. Zum achten Mal etwa findet das Vespatreffen der „Rocknrollers“ am Plerrer statt. Ab etwa 11 Uhr können um die 200 Vespas unterschiedlichster Baujahre bestaunt werden, auch andere zweirädrige Oldtimer sind gerne gesehen. Um 13.30 Uhr starten die Vespa-Fahrer mit einer Rundfahrt Richtung Hahnenkamm.

Auch die Kirche gestaltet Programmpunkte rund um das große Fest. Am Samstag von 10.30 bis 18.30 führt die evangelische Jugend auf dem Marktplatz die Altstadtwette gegen Oberbürgermeister Jürgen Schröppel durch. Das ist quasi die Weißenburger Variante der Wetten-Dass-Saalwette: Die evangelische Jugend wettet, innerhalb der acht Stunden mit den Altstadtfestbesuchern 999 Spiele zu spielen; vom Fingerhakeln bis hin zu Schnick-Schnack-Schnuck. Bei Erfolg geht Schröppels Wetteinsatz von 500 Euro als Spende an die Jugendarbeit.

Gottesdienst, Trödelmarkt und Chorkonzert

Am Sonntag um 11 Uhr findet auf dem Marktplatz ein ökumenischer Gottesdienst mit der Schäferwagenkirche statt. Zum Rahmenprogramm des Altstadtfests gehört außerdem der Trödelmarkt in der Altstadt am Sonntag von 10.30 bis 16 Uhr und der Bücherbasar in der Stadtbibliothek am Sonntag von 9 bis 15 Uhr. Lesefreunde können hier für einen Euro je Kilo Bücher aus dem Bibliotheksbestand übernehmen.

Einen besinnlichen Ausklang gibt es am Sonntag um 17 Uhr mit einem ökumenischen Chorkonzert in der St. Andreaskirche. Zur Aufführung kommt Mendelssohns Lobgesang. Weitere Informationen zum Altstadtfestprogramm gibt es unter www.weissenburg.de/altstadtfest.

Keine Kommentare