Wieder volle Ufer im Seenland: Polizei kontrolliert Nahausflügler

8.8.2020, 21:14 Uhr
Mit Temperaturen von bis zu 37 Grad tummelten sich auch am Samstag (08.08.2020) wieder tausende Menschen am Brombachsee und den anderen Seen des Fränkischen Seenlandes. Die eingeschränkten Urlaubs- und Reisemöglichkeiten führten bereits in den letzten Wochen zu einem massiven Aufkommen von Urlaubern und Tagesbesuchern. Eine Vielzahl von Parkverstößen, nicht erlaubtes Wildcampen und Verstöße gegen die Infektionsschutzbestimmungen wurden immer wieder festgestellt. Manche blockierten dabei sogar Rettungswege: "Momentan ist das ganz problematisch. Wir haben hier eine Rettungsausfahrt und können teilweise noch nicht mal mehr aus dem Parkplatz raus." sagt Wasserretter Udo Straßner von der DLRG.Auch heute waren alle Parkplätze am Vormittag bereits restlos voll und zahlreiche Menschen belegten die Strände. Fast ein bisschen wie im italienischen Urlaubsort Rimini.Die mittelfränkische Polizei hatte bereits für dieses Wochenende verstärkte Kontrollen angekündigt und war deshalb mit verstärkten Kräften vor Ort. Unterstützt wurden die Beamten dabei durch die Reiterstaffel Mittelfranken und einem Hubschrauber. Alles in allem zeigte sich die Polizei am Samstagabend vorsichtig zufrieden.Trotz der hohen Besucherzahlen haben sich die meisten an die Vorschriften und die Infektionsschutzbestimmungen gehalten. Etwa 150 Verstöße hatten die Beamten am Samstag aber dennoch festgestellt, teilte die Polizei Mittelfranken mit.  Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18533
1 / 22

© NEWS5 / Bauernfeind

Brombachsee August 2020
2 / 22

© Jan Stephan

Brombachsee August 2020
3 / 22

© Jan Stephan

Brombachsee August 2020
4 / 22

© Jan Stephan

Brombachsee August 2020
5 / 22

© Jan Stephan

Brombachsee August 2020
6 / 22

© Jan Stephan

Mit Temperaturen von bis zu 37 Grad tummelten sich auch am Samstag (08.08.2020) wieder tausende Menschen am Brombachsee und den anderen Seen des Fränkischen Seenlandes. Die eingeschränkten Urlaubs- und Reisemöglichkeiten führten bereits in den letzten Wochen zu einem massiven Aufkommen von Urlaubern und Tagesbesuchern. Eine Vielzahl von Parkverstößen, nicht erlaubtes Wildcampen und Verstöße gegen die Infektionsschutzbestimmungen wurden immer wieder festgestellt. Manche blockierten dabei sogar Rettungswege: "Momentan ist das ganz problematisch. Wir haben hier eine Rettungsausfahrt und können teilweise noch nicht mal mehr aus dem Parkplatz raus." sagt Wasserretter Udo Straßner von der DLRG.Auch heute waren alle Parkplätze am Vormittag bereits restlos voll und zahlreiche Menschen belegten die Strände. Fast ein bisschen wie im italienischen Urlaubsort Rimini.Die mittelfränkische Polizei hatte bereits für dieses Wochenende verstärkte Kontrollen angekündigt und war deshalb mit verstärkten Kräften vor Ort. Unterstützt wurden die Beamten dabei durch die Reiterstaffel Mittelfranken und einem Hubschrauber. Alles in allem zeigte sich die Polizei am Samstagabend vorsichtig zufrieden.Trotz der hohen Besucherzahlen haben sich die meisten an die Vorschriften und die Infektionsschutzbestimmungen gehalten. Etwa 150 Verstöße hatten die Beamten am Samstag aber dennoch festgestellt, teilte die Polizei Mittelfranken mit.  Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18533
7 / 22

© NEWS5 / Bauernfeind

Mit Temperaturen von bis zu 37 Grad tummelten sich auch am Samstag (08.08.2020) wieder tausende Menschen am Brombachsee und den anderen Seen des Fränkischen Seenlandes. Die eingeschränkten Urlaubs- und Reisemöglichkeiten führten bereits in den letzten Wochen zu einem massiven Aufkommen von Urlaubern und Tagesbesuchern. Eine Vielzahl von Parkverstößen, nicht erlaubtes Wildcampen und Verstöße gegen die Infektionsschutzbestimmungen wurden immer wieder festgestellt. Manche blockierten dabei sogar Rettungswege: "Momentan ist das ganz problematisch. Wir haben hier eine Rettungsausfahrt und können teilweise noch nicht mal mehr aus dem Parkplatz raus." sagt Wasserretter Udo Straßner von der DLRG.Auch heute waren alle Parkplätze am Vormittag bereits restlos voll und zahlreiche Menschen belegten die Strände. Fast ein bisschen wie im italienischen Urlaubsort Rimini.Die mittelfränkische Polizei hatte bereits für dieses Wochenende verstärkte Kontrollen angekündigt und war deshalb mit verstärkten Kräften vor Ort. Unterstützt wurden die Beamten dabei durch die Reiterstaffel Mittelfranken und einem Hubschrauber. Alles in allem zeigte sich die Polizei am Samstagabend vorsichtig zufrieden.Trotz der hohen Besucherzahlen haben sich die meisten an die Vorschriften und die Infektionsschutzbestimmungen gehalten. Etwa 150 Verstöße hatten die Beamten am Samstag aber dennoch festgestellt, teilte die Polizei Mittelfranken mit.  Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18533
8 / 22

© NEWS5 / Bauernfeind

Mit Temperaturen von bis zu 37 Grad tummelten sich auch am Samstag (08.08.2020) wieder tausende Menschen am Brombachsee und den anderen Seen des Fränkischen Seenlandes. Die eingeschränkten Urlaubs- und Reisemöglichkeiten führten bereits in den letzten Wochen zu einem massiven Aufkommen von Urlaubern und Tagesbesuchern. Eine Vielzahl von Parkverstößen, nicht erlaubtes Wildcampen und Verstöße gegen die Infektionsschutzbestimmungen wurden immer wieder festgestellt. Manche blockierten dabei sogar Rettungswege: "Momentan ist das ganz problematisch. Wir haben hier eine Rettungsausfahrt und können teilweise noch nicht mal mehr aus dem Parkplatz raus." sagt Wasserretter Udo Straßner von der DLRG.Auch heute waren alle Parkplätze am Vormittag bereits restlos voll und zahlreiche Menschen belegten die Strände. Fast ein bisschen wie im italienischen Urlaubsort Rimini.Die mittelfränkische Polizei hatte bereits für dieses Wochenende verstärkte Kontrollen angekündigt und war deshalb mit verstärkten Kräften vor Ort. Unterstützt wurden die Beamten dabei durch die Reiterstaffel Mittelfranken und einem Hubschrauber. Alles in allem zeigte sich die Polizei am Samstagabend vorsichtig zufrieden.Trotz der hohen Besucherzahlen haben sich die meisten an die Vorschriften und die Infektionsschutzbestimmungen gehalten. Etwa 150 Verstöße hatten die Beamten am Samstag aber dennoch festgestellt, teilte die Polizei Mittelfranken mit.  Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18533
9 / 22

© NEWS5 / Bauernfeind

Mit Temperaturen von bis zu 37 Grad tummelten sich auch am Samstag (08.08.2020) wieder tausende Menschen am Brombachsee und den anderen Seen des Fränkischen Seenlandes. Die eingeschränkten Urlaubs- und Reisemöglichkeiten führten bereits in den letzten Wochen zu einem massiven Aufkommen von Urlaubern und Tagesbesuchern. Eine Vielzahl von Parkverstößen, nicht erlaubtes Wildcampen und Verstöße gegen die Infektionsschutzbestimmungen wurden immer wieder festgestellt. Manche blockierten dabei sogar Rettungswege: "Momentan ist das ganz problematisch. Wir haben hier eine Rettungsausfahrt und können teilweise noch nicht mal mehr aus dem Parkplatz raus." sagt Wasserretter Udo Straßner von der DLRG.Auch heute waren alle Parkplätze am Vormittag bereits restlos voll und zahlreiche Menschen belegten die Strände. Fast ein bisschen wie im italienischen Urlaubsort Rimini.Die mittelfränkische Polizei hatte bereits für dieses Wochenende verstärkte Kontrollen angekündigt und war deshalb mit verstärkten Kräften vor Ort. Unterstützt wurden die Beamten dabei durch die Reiterstaffel Mittelfranken und einem Hubschrauber. Alles in allem zeigte sich die Polizei am Samstagabend vorsichtig zufrieden.Trotz der hohen Besucherzahlen haben sich die meisten an die Vorschriften und die Infektionsschutzbestimmungen gehalten. Etwa 150 Verstöße hatten die Beamten am Samstag aber dennoch festgestellt, teilte die Polizei Mittelfranken mit.  Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18533
10 / 22

© NEWS5 / Bauernfeind

Brombachsee August 2020
11 / 22

© Jan Stephan

Brombachsee August 2020
12 / 22

© Jan Stephan

Mit Temperaturen von bis zu 37 Grad tummelten sich auch am Samstag (08.08.2020) wieder tausende Menschen am Brombachsee und den anderen Seen des Fränkischen Seenlandes. Die eingeschränkten Urlaubs- und Reisemöglichkeiten führten bereits in den letzten Wochen zu einem massiven Aufkommen von Urlaubern und Tagesbesuchern. Eine Vielzahl von Parkverstößen, nicht erlaubtes Wildcampen und Verstöße gegen die Infektionsschutzbestimmungen wurden immer wieder festgestellt. Manche blockierten dabei sogar Rettungswege: "Momentan ist das ganz problematisch. Wir haben hier eine Rettungsausfahrt und können teilweise noch nicht mal mehr aus dem Parkplatz raus." sagt Wasserretter Udo Straßner von der DLRG.Auch heute waren alle Parkplätze am Vormittag bereits restlos voll und zahlreiche Menschen belegten die Strände. Fast ein bisschen wie im italienischen Urlaubsort Rimini.Die mittelfränkische Polizei hatte bereits für dieses Wochenende verstärkte Kontrollen angekündigt und war deshalb mit verstärkten Kräften vor Ort. Unterstützt wurden die Beamten dabei durch die Reiterstaffel Mittelfranken und einem Hubschrauber. Alles in allem zeigte sich die Polizei am Samstagabend vorsichtig zufrieden.Trotz der hohen Besucherzahlen haben sich die meisten an die Vorschriften und die Infektionsschutzbestimmungen gehalten. Etwa 150 Verstöße hatten die Beamten am Samstag aber dennoch festgestellt, teilte die Polizei Mittelfranken mit.  Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18533
13 / 22

© NEWS5 / Bauernfeind

Mit Temperaturen von bis zu 37 Grad tummelten sich auch am Samstag (08.08.2020) wieder tausende Menschen am Brombachsee und den anderen Seen des Fränkischen Seenlandes. Die eingeschränkten Urlaubs- und Reisemöglichkeiten führten bereits in den letzten Wochen zu einem massiven Aufkommen von Urlaubern und Tagesbesuchern. Eine Vielzahl von Parkverstößen, nicht erlaubtes Wildcampen und Verstöße gegen die Infektionsschutzbestimmungen wurden immer wieder festgestellt. Manche blockierten dabei sogar Rettungswege: "Momentan ist das ganz problematisch. Wir haben hier eine Rettungsausfahrt und können teilweise noch nicht mal mehr aus dem Parkplatz raus." sagt Wasserretter Udo Straßner von der DLRG.Auch heute waren alle Parkplätze am Vormittag bereits restlos voll und zahlreiche Menschen belegten die Strände. Fast ein bisschen wie im italienischen Urlaubsort Rimini.Die mittelfränkische Polizei hatte bereits für dieses Wochenende verstärkte Kontrollen angekündigt und war deshalb mit verstärkten Kräften vor Ort. Unterstützt wurden die Beamten dabei durch die Reiterstaffel Mittelfranken und einem Hubschrauber. Alles in allem zeigte sich die Polizei am Samstagabend vorsichtig zufrieden.Trotz der hohen Besucherzahlen haben sich die meisten an die Vorschriften und die Infektionsschutzbestimmungen gehalten. Etwa 150 Verstöße hatten die Beamten am Samstag aber dennoch festgestellt, teilte die Polizei Mittelfranken mit.  Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18533
14 / 22

© NEWS5 / Bauernfeind

Mit Temperaturen von bis zu 37 Grad tummelten sich auch am Samstag (08.08.2020) wieder tausende Menschen am Brombachsee und den anderen Seen des Fränkischen Seenlandes. Die eingeschränkten Urlaubs- und Reisemöglichkeiten führten bereits in den letzten Wochen zu einem massiven Aufkommen von Urlaubern und Tagesbesuchern. Eine Vielzahl von Parkverstößen, nicht erlaubtes Wildcampen und Verstöße gegen die Infektionsschutzbestimmungen wurden immer wieder festgestellt. Manche blockierten dabei sogar Rettungswege: "Momentan ist das ganz problematisch. Wir haben hier eine Rettungsausfahrt und können teilweise noch nicht mal mehr aus dem Parkplatz raus." sagt Wasserretter Udo Straßner von der DLRG.Auch heute waren alle Parkplätze am Vormittag bereits restlos voll und zahlreiche Menschen belegten die Strände. Fast ein bisschen wie im italienischen Urlaubsort Rimini.Die mittelfränkische Polizei hatte bereits für dieses Wochenende verstärkte Kontrollen angekündigt und war deshalb mit verstärkten Kräften vor Ort. Unterstützt wurden die Beamten dabei durch die Reiterstaffel Mittelfranken und einem Hubschrauber. Alles in allem zeigte sich die Polizei am Samstagabend vorsichtig zufrieden.Trotz der hohen Besucherzahlen haben sich die meisten an die Vorschriften und die Infektionsschutzbestimmungen gehalten. Etwa 150 Verstöße hatten die Beamten am Samstag aber dennoch festgestellt, teilte die Polizei Mittelfranken mit.  Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18533
15 / 22

© NEWS5 / Bauernfeind

Mit Temperaturen von bis zu 37 Grad tummelten sich auch am Samstag (08.08.2020) wieder tausende Menschen am Brombachsee und den anderen Seen des Fränkischen Seenlandes. Die eingeschränkten Urlaubs- und Reisemöglichkeiten führten bereits in den letzten Wochen zu einem massiven Aufkommen von Urlaubern und Tagesbesuchern. Eine Vielzahl von Parkverstößen, nicht erlaubtes Wildcampen und Verstöße gegen die Infektionsschutzbestimmungen wurden immer wieder festgestellt. Manche blockierten dabei sogar Rettungswege: "Momentan ist das ganz problematisch. Wir haben hier eine Rettungsausfahrt und können teilweise noch nicht mal mehr aus dem Parkplatz raus." sagt Wasserretter Udo Straßner von der DLRG.Auch heute waren alle Parkplätze am Vormittag bereits restlos voll und zahlreiche Menschen belegten die Strände. Fast ein bisschen wie im italienischen Urlaubsort Rimini.Die mittelfränkische Polizei hatte bereits für dieses Wochenende verstärkte Kontrollen angekündigt und war deshalb mit verstärkten Kräften vor Ort. Unterstützt wurden die Beamten dabei durch die Reiterstaffel Mittelfranken und einem Hubschrauber. Alles in allem zeigte sich die Polizei am Samstagabend vorsichtig zufrieden.Trotz der hohen Besucherzahlen haben sich die meisten an die Vorschriften und die Infektionsschutzbestimmungen gehalten. Etwa 150 Verstöße hatten die Beamten am Samstag aber dennoch festgestellt, teilte die Polizei Mittelfranken mit.  Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18533
16 / 22

© NEWS5 / Bauernfeind

Mit Temperaturen von bis zu 37 Grad tummelten sich auch am Samstag (08.08.2020) wieder tausende Menschen am Brombachsee und den anderen Seen des Fränkischen Seenlandes. Die eingeschränkten Urlaubs- und Reisemöglichkeiten führten bereits in den letzten Wochen zu einem massiven Aufkommen von Urlaubern und Tagesbesuchern. Eine Vielzahl von Parkverstößen, nicht erlaubtes Wildcampen und Verstöße gegen die Infektionsschutzbestimmungen wurden immer wieder festgestellt. Manche blockierten dabei sogar Rettungswege: "Momentan ist das ganz problematisch. Wir haben hier eine Rettungsausfahrt und können teilweise noch nicht mal mehr aus dem Parkplatz raus." sagt Wasserretter Udo Straßner von der DLRG.Auch heute waren alle Parkplätze am Vormittag bereits restlos voll und zahlreiche Menschen belegten die Strände. Fast ein bisschen wie im italienischen Urlaubsort Rimini.Die mittelfränkische Polizei hatte bereits für dieses Wochenende verstärkte Kontrollen angekündigt und war deshalb mit verstärkten Kräften vor Ort. Unterstützt wurden die Beamten dabei durch die Reiterstaffel Mittelfranken und einem Hubschrauber. Alles in allem zeigte sich die Polizei am Samstagabend vorsichtig zufrieden.Trotz der hohen Besucherzahlen haben sich die meisten an die Vorschriften und die Infektionsschutzbestimmungen gehalten. Etwa 150 Verstöße hatten die Beamten am Samstag aber dennoch festgestellt, teilte die Polizei Mittelfranken mit.  Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18533
17 / 22

© NEWS5 / Bauernfeind

Brombachsee August 2020
18 / 22

© Jan Stephan

Mit Temperaturen von bis zu 37 Grad tummelten sich auch am Samstag (08.08.2020) wieder tausende Menschen am Brombachsee und den anderen Seen des Fränkischen Seenlandes. Die eingeschränkten Urlaubs- und Reisemöglichkeiten führten bereits in den letzten Wochen zu einem massiven Aufkommen von Urlaubern und Tagesbesuchern. Eine Vielzahl von Parkverstößen, nicht erlaubtes Wildcampen und Verstöße gegen die Infektionsschutzbestimmungen wurden immer wieder festgestellt. Manche blockierten dabei sogar Rettungswege: "Momentan ist das ganz problematisch. Wir haben hier eine Rettungsausfahrt und können teilweise noch nicht mal mehr aus dem Parkplatz raus." sagt Wasserretter Udo Straßner von der DLRG.Auch heute waren alle Parkplätze am Vormittag bereits restlos voll und zahlreiche Menschen belegten die Strände. Fast ein bisschen wie im italienischen Urlaubsort Rimini.Die mittelfränkische Polizei hatte bereits für dieses Wochenende verstärkte Kontrollen angekündigt und war deshalb mit verstärkten Kräften vor Ort. Unterstützt wurden die Beamten dabei durch die Reiterstaffel Mittelfranken und einem Hubschrauber. Alles in allem zeigte sich die Polizei am Samstagabend vorsichtig zufrieden.Trotz der hohen Besucherzahlen haben sich die meisten an die Vorschriften und die Infektionsschutzbestimmungen gehalten. Etwa 150 Verstöße hatten die Beamten am Samstag aber dennoch festgestellt, teilte die Polizei Mittelfranken mit.  Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18533
19 / 22

© NEWS5 / Bauernfeind

Mit Temperaturen von bis zu 37 Grad tummelten sich auch am Samstag (08.08.2020) wieder tausende Menschen am Brombachsee und den anderen Seen des Fränkischen Seenlandes. Die eingeschränkten Urlaubs- und Reisemöglichkeiten führten bereits in den letzten Wochen zu einem massiven Aufkommen von Urlaubern und Tagesbesuchern. Eine Vielzahl von Parkverstößen, nicht erlaubtes Wildcampen und Verstöße gegen die Infektionsschutzbestimmungen wurden immer wieder festgestellt. Manche blockierten dabei sogar Rettungswege: "Momentan ist das ganz problematisch. Wir haben hier eine Rettungsausfahrt und können teilweise noch nicht mal mehr aus dem Parkplatz raus." sagt Wasserretter Udo Straßner von der DLRG.Auch heute waren alle Parkplätze am Vormittag bereits restlos voll und zahlreiche Menschen belegten die Strände. Fast ein bisschen wie im italienischen Urlaubsort Rimini.Die mittelfränkische Polizei hatte bereits für dieses Wochenende verstärkte Kontrollen angekündigt und war deshalb mit verstärkten Kräften vor Ort. Unterstützt wurden die Beamten dabei durch die Reiterstaffel Mittelfranken und einem Hubschrauber. Alles in allem zeigte sich die Polizei am Samstagabend vorsichtig zufrieden.Trotz der hohen Besucherzahlen haben sich die meisten an die Vorschriften und die Infektionsschutzbestimmungen gehalten. Etwa 150 Verstöße hatten die Beamten am Samstag aber dennoch festgestellt, teilte die Polizei Mittelfranken mit.  Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18533
20 / 22

© NEWS5 / Bauernfeind

Mit Temperaturen von bis zu 37 Grad tummelten sich auch am Samstag (08.08.2020) wieder tausende Menschen am Brombachsee und den anderen Seen des Fränkischen Seenlandes. Die eingeschränkten Urlaubs- und Reisemöglichkeiten führten bereits in den letzten Wochen zu einem massiven Aufkommen von Urlaubern und Tagesbesuchern. Eine Vielzahl von Parkverstößen, nicht erlaubtes Wildcampen und Verstöße gegen die Infektionsschutzbestimmungen wurden immer wieder festgestellt. Manche blockierten dabei sogar Rettungswege: "Momentan ist das ganz problematisch. Wir haben hier eine Rettungsausfahrt und können teilweise noch nicht mal mehr aus dem Parkplatz raus." sagt Wasserretter Udo Straßner von der DLRG.Auch heute waren alle Parkplätze am Vormittag bereits restlos voll und zahlreiche Menschen belegten die Strände. Fast ein bisschen wie im italienischen Urlaubsort Rimini.Die mittelfränkische Polizei hatte bereits für dieses Wochenende verstärkte Kontrollen angekündigt und war deshalb mit verstärkten Kräften vor Ort. Unterstützt wurden die Beamten dabei durch die Reiterstaffel Mittelfranken und einem Hubschrauber. Alles in allem zeigte sich die Polizei am Samstagabend vorsichtig zufrieden.Trotz der hohen Besucherzahlen haben sich die meisten an die Vorschriften und die Infektionsschutzbestimmungen gehalten. Etwa 150 Verstöße hatten die Beamten am Samstag aber dennoch festgestellt, teilte die Polizei Mittelfranken mit.  Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18533
21 / 22

© NEWS5 / Bauernfeind

Brombachsee August 2020
22 / 22

© Jan Stephan