Zwei Fünfer und kaum positive Ausreißer

Die Club-Kritik: Dovedan wird zur tragischen Figur - und zählt zu den Klassenbesten

2.10.2021, 21:44 Uhr
Rettete den Club nach neun Minuten mit einer starken Parade gegen Sebastian Kerk vor einem zu diesem Zeitpunkt verdienten Rückstand. In der Folge dann weniger gebraucht. Note 3
1 / 12
Christian Mathenia

Rettete den Club nach neun Minuten mit einer starken Parade gegen Sebastian Kerk vor einem zu diesem Zeitpunkt verdienten Rückstand. In der Folge dann weniger gebraucht. Note 3 © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Engagiert wie immer in der Offensive, in der Defensive gewohnt sicher. Note 3
2 / 12
Enrico Valentini

Engagiert wie immer in der Offensive, in der Defensive gewohnt sicher. Note 3 © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Begann etwas unkonzentriert und mit Fehlern im Spielaufbau, zu dem ihn seine Mitspieler zwangen. Als das nicht mehr nötig war in der Defensivarbeit gewohnt unaufgeregt. Note 3,5
3 / 12
Christopher Schindler

Begann etwas unkonzentriert und mit Fehlern im Spielaufbau, zu dem ihn seine Mitspieler zwangen. Als das nicht mehr nötig war in der Defensivarbeit gewohnt unaufgeregt. Note 3,5 © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Auch der zweite Nürnberger Innenverteidiger litt zu Beginn der Partie unter der mangelnden Unterstützung seiner Vorderleute. Stabilisierte sich wie Schindler. Note 3,5
4 / 12
Asger Sörensen

Auch der zweite Nürnberger Innenverteidiger litt zu Beginn der Partie unter der mangelnden Unterstützung seiner Vorderleute. Stabilisierte sich wie Schindler. Note 3,5 © Löb Daniel, dpa

Auf der linken Seite sehr engagiert und in tatsächlich viele Angriffe eingebunden. Dummerweise endeten diese Angriffe dann fast immer mit einer Handwerker-Hereingabe, was schon seit längerer Zeit kein Qualitätskriterium mehr ist. Note 5
5 / 12
Tim Handwerker

Auf der linken Seite sehr engagiert und in tatsächlich viele Angriffe eingebunden. Dummerweise endeten diese Angriffe dann fast immer mit einer Handwerker-Hereingabe, was schon seit längerer Zeit kein Qualitätskriterium mehr ist. Note 5 © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Bewies in der Anfangsphase Lust auf Zweikämpfe – und kam anders als die Kollegen tatsächlich auch manchmal in welche. Danach nicht mehr so im Mittelpunkt, was ein gutes Zeichen war für das Nürnberger Spiel. Note 3,5
6 / 12
Johannes Geis

Bewies in der Anfangsphase Lust auf Zweikämpfe – und kam anders als die Kollegen tatsächlich auch manchmal in welche. Danach nicht mehr so im Mittelpunkt, was ein gutes Zeichen war für das Nürnberger Spiel. Note 3,5 © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Begann sehr zurückhaltend. Sein Vorstoß in der 56. Minute, der in einem Schuss knapp über das Tor endete, zeigte aber, dass das Spiel endgültig auf Seiten des Club gekippt war. In der Folge viel dynamischer. Note 3,5
7 / 12
Lino Tempelmann

Begann sehr zurückhaltend. Sein Vorstoß in der 56. Minute, der in einem Schuss knapp über das Tor endete, zeigte aber, dass das Spiel endgültig auf Seiten des Club gekippt war. In der Folge viel dynamischer. Note 3,5 © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Durfte sich anstelle von Tom Krauß in der Mittelfeldraute versuchen. Durfte das genau 45 Minuten lang, was eigentlich schon alles sagt. Fahrig. Note 5
8 / 12
Fabian Nürnberger

Durfte sich anstelle von Tom Krauß in der Mittelfeldraute versuchen. Durfte das genau 45 Minuten lang, was eigentlich schon alles sagt. Fahrig. Note 5 © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Traf nach 45 Minuten den Außenpfosten, war quirlig wie immer und setzte in der zweiten Halbzeit eine gute Gelegenheit knapp neben das Tor. Note 3
9 / 12
Mats Möller Daehli

Traf nach 45 Minuten den Außenpfosten, war quirlig wie immer und setzte in der zweiten Halbzeit eine gute Gelegenheit knapp neben das Tor. Note 3 © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

79 Minuten lang der beste Nürnberger, dann flog er mit einer zweiten Gelben Karte vom Platz. Weil zumindest die zweite Karte zweifelhaft war, aber trotzdem die Schlussphase veränderte: Note 3
10 / 12
Nikola Dovedan

79 Minuten lang der beste Nürnberger, dann flog er mit einer zweiten Gelben Karte vom Platz. Weil zumindest die zweite Karte zweifelhaft war, aber trotzdem die Schlussphase veränderte: Note 3 © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Lange Zeit ohne Bindung zum Spiel, was allerdings nicht nur am Angreifer lag. Vergab im ersten Durchgang eine gute Gelegenheit überhastet – und steigerte sich im Gegensatz zu vielen Kollegen auch im zweiten Durchgang nicht. Note 4,5
11 / 12
Erik Shuranov

Lange Zeit ohne Bindung zum Spiel, was allerdings nicht nur am Angreifer lag. Vergab im ersten Durchgang eine gute Gelegenheit überhastet – und steigerte sich im Gegensatz zu vielen Kollegen auch im zweiten Durchgang nicht. Note 4,5 © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

 Kam in der Pause für Nürnberger und belebte das Spiel. Engagiert im Zweikampf und in der Interaktion mit dem Publikum. Wäre fast zum Matchwinner geworden, hätte vor seinem Treffer nicht Dovedans großer Zeh im Abseits gestanden. Note 3
12 / 12
Tom Krauß

 Kam in der Pause für Nürnberger und belebte das Spiel. Engagiert im Zweikampf und in der Interaktion mit dem Publikum. Wäre fast zum Matchwinner geworden, hätte vor seinem Treffer nicht Dovedans großer Zeh im Abseits gestanden. Note 3 © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr