Der FCN hat kein Elfmeter-Glück

Flaute gegen die Raute? Club muss Pokal-Segel streichen - die Bilder

26.10.2021, 23:31 Uhr
Club gegen HSV? Klingt ein bisschen nach Bundesliga, ist am Dienstag in Dutzendteich-Nähe aber das Zweitrunden-Duell zwischen dem in Nürnberg ansässigen Zweitliga-Vierten und den im Unterhaus-Klassement zwei Ränge dahinter platzierten Rothosen aus der Hansestadt.
1 / 19
Erstklassige Geschichte

Club gegen HSV? Klingt ein bisschen nach Bundesliga, ist am Dienstag in Dutzendteich-Nähe aber das Zweitrunden-Duell zwischen dem in Nürnberg ansässigen Zweitliga-Vierten und den im Unterhaus-Klassement zwei Ränge dahinter platzierten Rothosen aus der Hansestadt. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Verdrängt, vergessen, aber trotzdem wahr! Seine bislang letzte Pflichtspiel-Niederlage hat der Gute-Laune-Club, der unlängst mit einem krachenden 4:0-Heimerfolg aufwartete, gegen die Hamburger kassiert. Weil diese letzte Niederlage aus dem Frühjahr datiert, freuen sie sich bei Nürnbergs in dieser Saison noch ungeschlagenem Lieblingsverein in der jüngeren Vergangenheit ungemein.
2 / 19
Flutlicht, Vorfreude, FCN

Verdrängt, vergessen, aber trotzdem wahr! Seine bislang letzte Pflichtspiel-Niederlage hat der Gute-Laune-Club, der unlängst mit einem krachenden 4:0-Heimerfolg aufwartete, gegen die Hamburger kassiert. Weil diese letzte Niederlage aus dem Frühjahr datiert, freuen sie sich bei Nürnbergs in dieser Saison noch ungeschlagenem Lieblingsverein in der jüngeren Vergangenheit ungemein. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Eine Änderung in seiner Startelf hatte Club-Coach Robert Klauß im Vergleich zum schönen Spiel gegen Heidenheim bereits vor dem Kräftemessen mit den Rauteträgern angekündigt.  Klauß' Fast-Namensvetter Carl Klaus, in Nürnbergs Torhüter-Hierarchie die Nummer zwei und im Liga-Betrieb noch ohne Einsatz, übernahm wie schon beim Erstrunden-Erfolg in Ulm anstelle von Christian Mathenia zwischen den Pfosten. Und vereinzelt auch - wie auf diesem Bild - dahinter. 
3 / 19
Klauß bringt Klaus - hat er ja auch gesagt

Eine Änderung in seiner Startelf hatte Club-Coach Robert Klauß im Vergleich zum schönen Spiel gegen Heidenheim bereits vor dem Kräftemessen mit den Rauteträgern angekündigt.  Klauß' Fast-Namensvetter Carl Klaus, in Nürnbergs Torhüter-Hierarchie die Nummer zwei und im Liga-Betrieb noch ohne Einsatz, übernahm wie schon beim Erstrunden-Erfolg in Ulm anstelle von Christian Mathenia zwischen den Pfosten. Und vereinzelt auch - wie auf diesem Bild - dahinter.  © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Auf weitere Veränderungen in der altmeisterlichen Anfangsformation gegenüber dem Gute-Laune-Match gegen Heidenheim sollte Robert Klauß verzichten. Und schon ging es los. Das Traditionsduell im flutlichthellen und bereits bei Anpfiff enorm stimmungsvollen Achteck.
4 / 19
Schal-lala

Auf weitere Veränderungen in der altmeisterlichen Anfangsformation gegenüber dem Gute-Laune-Match gegen Heidenheim sollte Robert Klauß verzichten. Und schon ging es los. Das Traditionsduell im flutlichthellen und bereits bei Anpfiff enorm stimmungsvollen Achteck. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Auch wenn es in einer von beiden Team konzentriert geführten Anfangsphase keine Glanzlichter gibt, scheint der Club von Beginn an gut in der Partie. Nach einem mutigen Schuss von Dovedan saust das Spielgerät noch vor Minutenfrist über den HSV-Kasten.
5 / 19
Keine Minute gespielt - Dovedan probiert's

Auch wenn es in einer von beiden Team konzentriert geführten Anfangsphase keine Glanzlichter gibt, scheint der Club von Beginn an gut in der Partie. Nach einem mutigen Schuss von Dovedan saust das Spielgerät noch vor Minutenfrist über den HSV-Kasten. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Nürnberg bleibt auch in der Folge gefällig im Vorwärtsgang. Johannes Geis versucht zunächst den durchstartenden Möller Daehli in die Tiefe zu schicken - die Hamburger unterbinden den vielversprechenden Konter aber in letzter Instanz. Wenig später ist es erneut der Nürnberger Mittelfeldmann, der für Torgefahr sorgt: Per Distanzschuss überprüft der schussgewaltige Sechser die Aufmerksamkeit von HSV-Schlussmann Heuer Fernandes.
6 / 19
Scharfschütze

Nürnberg bleibt auch in der Folge gefällig im Vorwärtsgang. Johannes Geis versucht zunächst den durchstartenden Möller Daehli in die Tiefe zu schicken - die Hamburger unterbinden den vielversprechenden Konter aber in letzter Instanz. Wenig später ist es erneut der Nürnberger Mittelfeldmann, der für Torgefahr sorgt: Per Distanzschuss überprüft der schussgewaltige Sechser die Aufmerksamkeit von HSV-Schlussmann Heuer Fernandes. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Danach wird es hart und unschön. Tom Krauß, aufgrund seiner kompromisslosen Zweikampfführung durchaus bekannt, geht binnen kurzer Zeit an der Seitenauslinie zweimal äußerst resolut gegen den Ex-Nürnberger Tim Leibold zu Werke. Bei der zweiten Attacke trifft Krauß, der davor freilich den Ball spielt, den Schwaben wirklich böse. Leibold, offensichtlich schwerer am Knie verletzt, wird mit der Trage vom Feld gebracht.
7 / 19
Gute Besserung, Tim!

Danach wird es hart und unschön. Tom Krauß, aufgrund seiner kompromisslosen Zweikampfführung durchaus bekannt, geht binnen kurzer Zeit an der Seitenauslinie zweimal äußerst resolut gegen den Ex-Nürnberger Tim Leibold zu Werke. Bei der zweiten Attacke trifft Krauß, der davor freilich den Ball spielt, den Schwaben wirklich böse. Leibold, offensichtlich schwerer am Knie verletzt, wird mit der Trage vom Feld gebracht. © Daniel Karmann, dpa

Leibolds Aus unterbricht den Spielfluss in den kommenden Minuten merklich. Die nächste Chance hat gleichwohl der Club durch Geis, der es erneut aus gehöriger Distanz versucht. Der Leder rauscht flach am linken Pfosten vorbei. Flach? Ihr merkt, das hier ist ein Geis-Symbolbild.
8 / 19
Geis reloaded

Leibolds Aus unterbricht den Spielfluss in den kommenden Minuten merklich. Die nächste Chance hat gleichwohl der Club durch Geis, der es erneut aus gehöriger Distanz versucht. Der Leder rauscht flach am linken Pfosten vorbei. Flach? Ihr merkt, das hier ist ein Geis-Symbolbild. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Danach ist jedoch der HSV, der nach anfänglichen Schwierigkeiten immer besser ins Spiel gefunden hat, am Drücker. Doyle und Reis stellen mit jeweils guten Abschlüssen die Reaktionsschnelligkeit von Club-Keeper Klaus auf die Probe.
9 / 19
Der kann was, der Klaus

Danach ist jedoch der HSV, der nach anfänglichen Schwierigkeiten immer besser ins Spiel gefunden hat, am Drücker. Doyle und Reis stellen mit jeweils guten Abschlüssen die Reaktionsschnelligkeit von Club-Keeper Klaus auf die Probe. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Doch auch der Mathenia-Vertreter ist machtlos, als sich kurz vor der Pause der aufgerückte Jonas David nach einer Kittel-Ecke am ersten Pfosten im Luftduell gegen Christopher Schindler behauptet und die Kugel per Kopfball-Aufsetzer im langen Eck platziert. 0:1 - ein Nackenschlag für Nürnberg kurz vor dem Kabinengang.
10 / 19
David trifft (gegen) den Club-Goliath

Doch auch der Mathenia-Vertreter ist machtlos, als sich kurz vor der Pause der aufgerückte Jonas David nach einer Kittel-Ecke am ersten Pfosten im Luftduell gegen Christopher Schindler behauptet und die Kugel per Kopfball-Aufsetzer im langen Eck platziert. 0:1 - ein Nackenschlag für Nürnberg kurz vor dem Kabinengang. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Der erste Durchgang endet mit einer Schrecksekunde für den FCN. Der zweite Durchgang beginnt mit einer noch größeren. Der für Leibold eingewechselte Miro Muheim und Krauß rasseln brutal mit den Köpfen zusammen. Schockstarre in Nürnberg.
11 / 19
Schockstarre

Der erste Durchgang endet mit einer Schrecksekunde für den FCN. Der zweite Durchgang beginnt mit einer noch größeren. Der für Leibold eingewechselte Miro Muheim und Krauß rasseln brutal mit den Köpfen zusammen. Schockstarre in Nürnberg. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Besonders Krauß hat die heftige Kollision massiv in Mitleidenschaft gezogen. Es sind bedrückende Szenen in der Noris, die erst an Spannung verlieren, als der arg malträtierte Tom Krauß auf der Trage den Daumen hebt.
12 / 19
Gute Besserung, Tom!

Besonders Krauß hat die heftige Kollision massiv in Mitleidenschaft gezogen. Es sind bedrückende Szenen in der Noris, die erst an Spannung verlieren, als der arg malträtierte Tom Krauß auf der Trage den Daumen hebt. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Der HSV ist in der Folge dem zweiten Treffer näher als der Club dem Ausgleich. Die altmeisterliche Abwehr inklusive Torwart Klaus wirken nicht immer stabil. Doch im Anschluss trifft nicht das Tim-Walter-Team, sondern Nürnberg.
13 / 19
Du? Ich? Duman!

Der HSV ist in der Folge dem zweiten Treffer näher als der Club dem Ausgleich. Die altmeisterliche Abwehr inklusive Torwart Klaus wirken nicht immer stabil. Doch im Anschluss trifft nicht das Tim-Walter-Team, sondern Nürnberg. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Der für Krauß eingewechselte Taylan Duman - bereits gegen Ulm für den FCN als Torschütze wertvoll - nutzt eine Handwerker-Hereingabe, um kurz vor Stundenfrist den Ball per sehenswerter Direktabnahme im Hamburger Gehäuse unterzubringen. Und auch, um anschließend abzuheben.
14 / 19
Jump around

Der für Krauß eingewechselte Taylan Duman - bereits gegen Ulm für den FCN als Torschütze wertvoll - nutzt eine Handwerker-Hereingabe, um kurz vor Stundenfrist den Ball per sehenswerter Direktabnahme im Hamburger Gehäuse unterzubringen. Und auch, um anschließend abzuheben. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Chancen gibt es in einer gutklassigen Auseinandersetzung jetzt hüben wie drüben. Der HSV wirkt dabei etwas gefährlicher im letzten Drittel. Heraus springt aber nichts. Auf der Gegenseite haben die Club-Fans den Torschrei bereits auf den Lippen, als Dovedan nach einem scharf und mit viel Effet getretenen Geis-Freistoß die Kugel mit dem Kopf hauchzart über die Kiste befördert.
15 / 19
Machnern halt nei

Chancen gibt es in einer gutklassigen Auseinandersetzung jetzt hüben wie drüben. Der HSV wirkt dabei etwas gefährlicher im letzten Drittel. Heraus springt aber nichts. Auf der Gegenseite haben die Club-Fans den Torschrei bereits auf den Lippen, als Dovedan nach einem scharf und mit viel Effet getretenen Geis-Freistoß die Kugel mit dem Kopf hauchzart über die Kiste befördert. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Rein in die Schlussviertelstunde der regulären Spielzeit. Der HSV wirkt weiterhin etwas stringenter in der Vorwärtsbewegung und hat die Mehrzahl der Gelegenheiten. Und der Club? Hätte die Partie dennoch ohne Extra-Schicht für sich entschieden, wäre Lino Tempelmann nach Stocher-Vorarbeit des eingewechselten Schäffler nicht an Heuer Fernandes gescheitert.
16 / 19
Tempelmann? Fast das 2:1

Rein in die Schlussviertelstunde der regulären Spielzeit. Der HSV wirkt weiterhin etwas stringenter in der Vorwärtsbewegung und hat die Mehrzahl der Gelegenheiten. Und der Club? Hätte die Partie dennoch ohne Extra-Schicht für sich entschieden, wäre Lino Tempelmann nach Stocher-Vorarbeit des eingewechselten Schäffler nicht an Heuer Fernandes gescheitert. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Verlängerung in Franken! Und es geht weiter hin und her. Und wieder ist es Tempelmann, der sich Nürnbergs nächstem Treffer annähert. Nach einem dynamischen Lauf und trockenen Abschluss ist es erneut der HSV-Keeper, der mit einer guten Parade den Torjubel der Hausherren verhindert.
17 / 19
Tempelmann? Wieder nix

Verlängerung in Franken! Und es geht weiter hin und her. Und wieder ist es Tempelmann, der sich Nürnbergs nächstem Treffer annähert. Nach einem dynamischen Lauf und trockenen Abschluss ist es erneut der HSV-Keeper, der mit einer guten Parade den Torjubel der Hausherren verhindert. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Der Club ist Mitte der ersten Hälfte der Verlängerung und zu Beginn des zweiten Abschnitts der Zusatzschicht obenauf, verzeichnet einige gute Aktionen gegen nun fehlerhafte Hanseaten. Das Elfmeterschießen rückt näher. Fabian Nürnberger ersetzt den ausgepumpten Möller Daehli. Und der eingewechselte Alidou sieht nach einer vermeintlichen Schwalbe im Club-Strafraum Gelb.
18 / 19
Schwalbe?

Der Club ist Mitte der ersten Hälfte der Verlängerung und zu Beginn des zweiten Abschnitts der Zusatzschicht obenauf, verzeichnet einige gute Aktionen gegen nun fehlerhafte Hanseaten. Das Elfmeterschießen rückt näher. Fabian Nürnberger ersetzt den ausgepumpten Möller Daehli. Und der eingewechselte Alidou sieht nach einer vermeintlichen Schwalbe im Club-Strafraum Gelb. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Die Entscheidung über den Einzug in die Runde der letzten 16 fällt schließlich durch die Elfmeter-Lotterie. Weil Lino Tempelmann in dieser das Spielgerät über den Kasten jagt und Asger Sörensen an Heuer Fernandes scheitert, kommt der Pokal-Achtelfinalist nicht aus Nürnberg, sondern Hamburg.
19 / 19
Fatale Fehlschüsse

Die Entscheidung über den Einzug in die Runde der letzten 16 fällt schließlich durch die Elfmeter-Lotterie. Weil Lino Tempelmann in dieser das Spielgerät über den Kasten jagt und Asger Sörensen an Heuer Fernandes scheitert, kommt der Pokal-Achtelfinalist nicht aus Nürnberg, sondern Hamburg. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr