2:1 im letzten Spiel des Jahres

Gänsehaut-Choreo und ein Heber ins Glück: Der Club-Sieg in Bildern!

Tobi Lang
Tobi Lang

Redakteur

E-Mail zur Autorenseite

13.11.2022, 15:29 Uhr
Die Stimmung beim 1. FC Nürnberg war schon einmal besser. Vor der Partie grüßt der Club vom vorletzten Tabellenrang - und bleibt damit weit hinter den eigenen Ansprüchen zurück. Das weiß auch Coach Markus Weinzierl. 
 
1 / 19

Die Stimmung beim 1. FC Nürnberg war schon einmal besser. Vor der Partie grüßt der Club vom vorletzten Tabellenrang - und bleibt damit weit hinter den eigenen Ansprüchen zurück. Das weiß auch Coach Markus Weinzierl. 
  © Daniel Karmann, dpa

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar dominitiert die Schlagzeilen, noch bevor überhaupt der Ball rollt. Die Ultras reagieren vor Anpfiff mit einer Gänsehaut-Choreographie auf die umstrittenen Spiele. "Boycott Qatar" und "Fifa-Mörder" steht etwa auf den Transparenten. 
 
2 / 19

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar dominitiert die Schlagzeilen, noch bevor überhaupt der Ball rollt. Die Ultras reagieren vor Anpfiff mit einer Gänsehaut-Choreographie auf die umstrittenen Spiele. "Boycott Qatar" und "Fifa-Mörder" steht etwa auf den Transparenten. 
  © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Damit machen die Fans auch auf die vielen Menschen aufmerksam, die beim Bau der Stadien starben. 
 
3 / 19

Damit machen die Fans auch auf die vielen Menschen aufmerksam, die beim Bau der Stadien starben. 
  © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Auch spielerisch läuft's. Der Club startet gut in die Partie, tritt couragiert auf. 
 
4 / 19

Auch spielerisch läuft's. Der Club startet gut in die Partie, tritt couragiert auf. 
  © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Nach knapp zehn Minuten aber der erste Dämpfer: Lawrence muss schon in der Startphase raus. Er fasst sich ans rechte Knie, das offenbar bei einem Klärungsversuch in Mitleidenschaft geriet. Ärgerlich! 
 
5 / 19

Nach knapp zehn Minuten aber der erste Dämpfer: Lawrence muss schon in der Startphase raus. Er fasst sich ans rechte Knie, das offenbar bei einem Klärungsversuch in Mitleidenschaft geriet. Ärgerlich! 
  © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Das hätte auch schief gehen können: Nach gut einer Viertelstunde grätscht Mathenia ins Leere - hätte er Gegnerkontakt gehabt, hätte der Club-Keeper mindestens mal Gelb gesehen. 
 
6 / 19

Das hätte auch schief gehen können: Nach gut einer Viertelstunde grätscht Mathenia ins Leere - hätte er Gegnerkontakt gehabt, hätte der Club-Keeper mindestens mal Gelb gesehen. 
  © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Es ist eine muntere Partie, eine, in der beide Teams Akzente setzen - die ganz großen Chancen bleiben aber zunächst aus. 
 
7 / 19

Es ist eine muntere Partie, eine, in der beide Teams Akzente setzen - die ganz großen Chancen bleiben aber zunächst aus. 
  © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Nach einer halben Stunde hat der Club richtig Glück. Paderborns Justvan zieht trocken ab - der Ball klatscht an die Latte. Durchatmen! 
 
8 / 19

Nach einer halben Stunde hat der Club richtig Glück. Paderborns Justvan zieht trocken ab - der Ball klatscht an die Latte. Durchatmen! 
  © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Nur wenige Minuten später hat Geis einen Glanzmoment und steckt auf Duah durch. Der setzt zum Heber an ...
 
9 / 19

Nur wenige Minuten später hat Geis einen Glanzmoment und steckt auf Duah durch. Der setzt zum Heber an ...
  © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

...und erlöst den 1. FC Nürnberg. Die Führung nach 36. Minuten! 
 
10 / 19

...und erlöst den 1. FC Nürnberg. Die Führung nach 36. Minuten! 
  © Daniel Karmann, dpa

Auch wenn Paderborn Druck macht, rettet der FCN die Führung in die Halbzeitpause. Unverdient ist die nicht. 
 
11 / 19

Auch wenn Paderborn Druck macht, rettet der FCN die Führung in die Halbzeitpause. Unverdient ist die nicht. 
  © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Der 1. FC Nürnberg kommt gut in die zweite Hälfte, wirkt frisch, couragiert, fast schon souverän. So, wie selten in dieser Saison. 
 
12 / 19

Der 1. FC Nürnberg kommt gut in die zweite Hälfte, wirkt frisch, couragiert, fast schon souverän. So, wie selten in dieser Saison. 
  © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Nach 55 Minuten ist es erneut Duah, der den Club jubeln lässt. 
13 / 19

Nach 55 Minuten ist es erneut Duah, der den Club jubeln lässt.  © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Der Offensive hat Platz und setzt auf gut 20 Metern ein kleines Kunstwerk ins Paderborner Tor.
14 / 19

Der Offensive hat Platz und setzt auf gut 20 Metern ein kleines Kunstwerk ins Paderborner Tor. © Daniel Karmann, dpa

Ab in den Knick, 2:0, der 1. FC Nürnberg rettet sein Weihnachtsfest. Zumindest ein bisschen. 
15 / 19

Ab in den Knick, 2:0, der 1. FC Nürnberg rettet sein Weihnachtsfest. Zumindest ein bisschen.  © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Doch es ist wie so häufig: Dann, wenn alles entschieden scheint, kommt alles anders. Paderborn bäumt sich noch einmal auf. In der 64. ist es der ohnehin umtriebige Justvan, der dem Club weh tut. Anschlusstreffer, das wird eine ganz enge Nummer! 
 
16 / 19

Doch es ist wie so häufig: Dann, wenn alles entschieden scheint, kommt alles anders. Paderborn bäumt sich noch einmal auf. In der 64. ist es der ohnehin umtriebige Justvan, der dem Club weh tut. Anschlusstreffer, das wird eine ganz enge Nummer! 
  © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

In der letzten halben Stunde spielt eigentlich nur noch Paderborn, der Club lässt sich einschnüren. Immer wieder kommt es zu gefährlichen Situationen im FCN-Strafraum. 
 
17 / 19

In der letzten halben Stunde spielt eigentlich nur noch Paderborn, der Club lässt sich einschnüren. Immer wieder kommt es zu gefährlichen Situationen im FCN-Strafraum. 
  © Daniel Karmann, dpa

In der Schlussviertelstunde wagt sich der Club noch einmal aus der Deckung - etwa über den ständigen Aktivposten Duah. Doch Paderborns Zingerle hat den Fuß dran. 
 
18 / 19

In der Schlussviertelstunde wagt sich der Club noch einmal aus der Deckung - etwa über den ständigen Aktivposten Duah. Doch Paderborns Zingerle hat den Fuß dran. 
  © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Der 1. FC Nürnberg rettet sich übers Ziel und hievt sich selbst mit dem 2:1 aus der Abstiegszone. Minimalziel erreicht. 
19 / 19

Der 1. FC Nürnberg rettet sich übers Ziel und hievt sich selbst mit dem 2:1 aus der Abstiegszone. Minimalziel erreicht.  © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Verwandte Themen