1:0 gegen Bielefeld

Grenzenloser Jubel beim FCN: Die schönsten Bilder zum verdienten Heimsieg

Azeglio Elia Hupfer
Azeglio Elia Hupfer

Online-Redaktion

E-Mail

9.9.2022, 21:24 Uhr
Robin Hack spielte zwei Saisons für den 1. FC Nürnberg, wechselte dann im Sommer 2021 in die 1. Bundesliga zu Arminia Bielefeld und trifft nach dem Abstieg der Arminia heute erstmals wieder auf seinen ehemaligen Arbeitgeber.
1 / 21

Der Rückkehrer

Robin Hack spielte zwei Saisons für den 1. FC Nürnberg, wechselte dann im Sommer 2021 in die 1. Bundesliga zu Arminia Bielefeld und trifft nach dem Abstieg der Arminia heute erstmals wieder auf seinen ehemaligen Arbeitgeber. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Robert Klauß nimmt im Vergleich zum 2:4 gegen Eintracht Braunschweig vier Änderungen vor: Kapitän Christopher Schindler ist nach auskurierter Muskelverletzung zurück in der Startelf und verdrängt Florian Hübner auf die Bank. Sadik Fofana und Enrico Valentini ersetzen Johannes Geis und Jan Gyamerah (beide Bank). Und dann noch eine positive Überraschung: Erstmals seit der 1. Runde im DFB-Pokal 2021/22 startet Felix Lohkemper mal wieder in einem Pflichtspiel für den Club. Der Angreifer nimmt den Platz von Christoph Daferner (Bank) ein.
2 / 21

Die Startelf

Robert Klauß nimmt im Vergleich zum 2:4 gegen Eintracht Braunschweig vier Änderungen vor: Kapitän Christopher Schindler ist nach auskurierter Muskelverletzung zurück in der Startelf und verdrängt Florian Hübner auf die Bank. Sadik Fofana und Enrico Valentini ersetzen Johannes Geis und Jan Gyamerah (beide Bank). Und dann noch eine positive Überraschung: Erstmals seit der 1. Runde im DFB-Pokal 2021/22 startet Felix Lohkemper mal wieder in einem Pflichtspiel für den Club. Der Angreifer nimmt den Platz von Christoph Daferner (Bank) ein. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Die erste gefährliche Aktion gehört den Gästen. Mateo Klimowicz schickt Hack, der am Strafraumrand fast an den Ball kommt. Doch Christian Mathenia ist hellwach, eilt aus seinem Tor und rettet in letzter Sekunde knapp vor dem Ex-Cluberer.
3 / 21

Der Retter

Die erste gefährliche Aktion gehört den Gästen. Mateo Klimowicz schickt Hack, der am Strafraumrand fast an den Ball kommt. Doch Christian Mathenia ist hellwach, eilt aus seinem Tor und rettet in letzter Sekunde knapp vor dem Ex-Cluberer. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

In der 8. Minute hat der Club seine erste Möglichkeit. Erik Wekesser prüft aus der Ferne Bielefelds Torwart Martin Fraisl. Der Keeper lässt den Distanzschuss abprallen, Kwadwo Duah verpasst nur knapp den Abstauber.
4 / 21

Gefahr aus der Ferne

In der 8. Minute hat der Club seine erste Möglichkeit. Erik Wekesser prüft aus der Ferne Bielefelds Torwart Martin Fraisl. Der Keeper lässt den Distanzschuss abprallen, Kwadwo Duah verpasst nur knapp den Abstauber. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Der Club übernimmt das Kommando. Erst verpasst Duah eine Direktabnahme von Lohkemper nur knapp, dann spielt Jens Castrop in der 15. Minute tief auf Duah. Der Club-Stürmer zieht aus spitzem Winkel einfach mal ab und scheitert nur, weil Fraisl reaktionsschnell eine klasse Parade zeigt.
5 / 21

FCN will das 1:0

Der Club übernimmt das Kommando. Erst verpasst Duah eine Direktabnahme von Lohkemper nur knapp, dann spielt Jens Castrop in der 15. Minute tief auf Duah. Der Club-Stürmer zieht aus spitzem Winkel einfach mal ab und scheitert nur, weil Fraisl reaktionsschnell eine klasse Parade zeigt. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

25. Minute, wieder Castrop auf Duah: Nach einer super Kopfballablage kommt der Schweizer im Strafraum frei zum Abschluss - schießt den Ball aber über das Tor. Eine Minute später sorgt der Club-Stürmer wieder für ein Raunen auf den Rängen, diesmal setzt er einen Kopfball nach Valentini-Flanke zu zentral.
6 / 21

Immer wieder Duah

25. Minute, wieder Castrop auf Duah: Nach einer super Kopfballablage kommt der Schweizer im Strafraum frei zum Abschluss - schießt den Ball aber über das Tor. Eine Minute später sorgt der Club-Stürmer wieder für ein Raunen auf den Rängen, diesmal setzt er einen Kopfball nach Valentini-Flanke zu zentral. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Castrop sorgt kurz vor der Pause mit seinem Kopf erneut für Gefahr. Diesmal schließt er selbst direkt ab und setzt den Ball, nach Flanke von James Lawrence, gefährlich knapp neben den linken Innenpfosten. Fraisl streckt sich und rettet auf Kosten eines Eckballs.
7 / 21

Nächste gute Chance

Castrop sorgt kurz vor der Pause mit seinem Kopf erneut für Gefahr. Diesmal schließt er selbst direkt ab und setzt den Ball, nach Flanke von James Lawrence, gefährlich knapp neben den linken Innenpfosten. Fraisl streckt sich und rettet auf Kosten eines Eckballs. © IMAGO/Heiko Becker

Ohne Tore geht es in die Pause. Der FCN ist die bessere Mannschaft, verpasst es allerdings, eine seiner guten Möglichkeiten zu nutzen.
8 / 21

Halbzeit im Achteck

Ohne Tore geht es in die Pause. Der FCN ist die bessere Mannschaft, verpasst es allerdings, eine seiner guten Möglichkeiten zu nutzen. © IMAGO/Sportfoto Zink / Daniel Marr

Der Club startet druckvoll in den zweiten Durchgang und erarbeitet sich in den ersten Minuten gleich mehrere Standardsituationen.
9 / 21

Mit Schwung aus der Kabine

Der Club startet druckvoll in den zweiten Durchgang und erarbeitet sich in den ersten Minuten gleich mehrere Standardsituationen. © IMAGO/Sportfoto Zink / Daniel Marr

Zum Verzweifeln: In der 52. Minute macht Duah das 1:0 - doch zuvor steht Vorbereiter Lohkemper Millimeter im Abseits. Der Treffer zählt nicht.
10 / 21

Millimeter im Abseits

Zum Verzweifeln: In der 52. Minute macht Duah das 1:0 - doch zuvor steht Vorbereiter Lohkemper Millimeter im Abseits. Der Treffer zählt nicht. © IMAGO/Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

In der 68. Minute verliert Bielefeld den Ball in der Vorwärtsbewegung. Castrop spielt direkt den Ball auf Duah, der Club-Angreifer knallt den Ball knapp rechts drüber. Hätte Duah auf den mitgelaufenen und in der Mitte völlig freistehenden Lohkemper gespielt, wäre der Ball wohl im Tor gelandet. Nur eine Minute später erobert Duah den Ball rund 18 Meter vor dem Gästetor und zieht direkt ab. Der Schuss wird noch abgefälscht und geht knapp über das rechte Kreuzeck.
11 / 21

Duah der Dauerbrenner

In der 68. Minute verliert Bielefeld den Ball in der Vorwärtsbewegung. Castrop spielt direkt den Ball auf Duah, der Club-Angreifer knallt den Ball knapp rechts drüber. Hätte Duah auf den mitgelaufenen und in der Mitte völlig freistehenden Lohkemper gespielt, wäre der Ball wohl im Tor gelandet. Nur eine Minute später erobert Duah den Ball rund 18 Meter vor dem Gästetor und zieht direkt ab. Der Schuss wird noch abgefälscht und geht knapp über das rechte Kreuzeck. © IMAGO/Heiko Becker

Die Armina findet Offensiv nicht statt. In Minute 73 deutet Bielefeld zumindest erstmals in Halbzeit Torgefahr an. Ein Kopfball von Masaya Okugawa ist für Mathenia aber kein Problem. Der Club-Torwart hat den Ball im Nachfassen sicher.
12 / 21

Plötzlich Bielefeld

Die Armina findet Offensiv nicht statt. In Minute 73 deutet Bielefeld zumindest erstmals in Halbzeit Torgefahr an. Ein Kopfball von Masaya Okugawa ist für Mathenia aber kein Problem. Der Club-Torwart hat den Ball im Nachfassen sicher. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

In der letzten Minute der regulären Spielzeit klappt es dann doch noch mit einem Tor! Mats Möller Daehli bringt einen Freistoß in den Sechzehner, dort setzt sich Lino Tempelmann durch und köpft den Ball in die Maschen zum 1:0!
13 / 21

Der Erlöser

In der letzten Minute der regulären Spielzeit klappt es dann doch noch mit einem Tor! Mats Möller Daehli bringt einen Freistoß in den Sechzehner, dort setzt sich Lino Tempelmann durch und köpft den Ball in die Maschen zum 1:0! © IMAGO/Sportfoto Zink / Daniel Marr

Danach gibt es kein Halten mehr! Die Führung ist mehr als verdient.
14 / 21

Emotionen pur

Danach gibt es kein Halten mehr! Die Führung ist mehr als verdient. © IMAGO/Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Erst der Knierutscher und dann geht es schnurstracks weiter in die Nordkurve.
15 / 21

Party in der Kurve

Erst der Knierutscher und dann geht es schnurstracks weiter in die Nordkurve. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Auch der Vorbereiter freut sich riesig.
16 / 21

Freundensprünge

Auch der Vorbereiter freut sich riesig. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Die Erleichterung ist auch bei Coach Klauß groß.
17 / 21

Wichtiger Sieg auch für Klauß

Die Erleichterung ist auch bei Coach Klauß groß. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

In der Nachspielzeit passiert nichts mehr. Der Club gewinnt!
18 / 21

Abpfiff

In der Nachspielzeit passiert nichts mehr. Der Club gewinnt! © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Nach zwei Heimsiegen ohne Punktgewinn und ohne eigenen Treffer bleiben alle drei Punkte mal wieder in Nürnberg.
19 / 21

Heimsieg

Nach zwei Heimsiegen ohne Punktgewinn und ohne eigenen Treffer bleiben alle drei Punkte mal wieder in Nürnberg. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Nach der 2:4-Niederlage in Braunschweig war den mitgereisten Club-Fans die Enttäuschung mehr als nur anzumerken. Heute gab es nach dem Abpfiff ganz andere Szenen.
20 / 21

Feier mit den Fans

Nach der 2:4-Niederlage in Braunschweig war den mitgereisten Club-Fans die Enttäuschung mehr als nur anzumerken. Heute gab es nach dem Abpfiff ganz andere Szenen. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Der knappe, aber verdiente Heimsieg verschafft dem Club ein bisschen Luft. Am 9. Spieltag geht es für den FCN nach Darmstadt. Anpfiff bei den Lilien ist am Samstag um 13 Uhr.
21 / 21

Ausblick

Der knappe, aber verdiente Heimsieg verschafft dem Club ein bisschen Luft. Am 9. Spieltag geht es für den FCN nach Darmstadt. Anpfiff bei den Lilien ist am Samstag um 13 Uhr. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Verwandte Themen