Das Hurra bleibt gegen Hannover aus

Mehr drin mit MMD! Dem FCN fehlen gegen 96 Millimeter - die Bilder

2.10.2021, 23:47 Uhr
Der Club begrüßt Hannover 96, sein Torwart die 24.211 auf Nürnbergs Lieblingsspielplatz. Natürlich wollen Christian Mathenia und seine Mitstreiter ihre famose Heimserie gegen die Niedersachsen verlängern. In der jüngeren Vergangenheit ist der Altmeister, aus dem bei fortwährenden Erfolgen ein ernsthafter Aufstiegskandidat werden könnte, in seinem Achteck dreimal in Folge als Sieger vom Platz gegangen. Doch jetzt heißt es für den FCN erst einmal rauf aufs Feld - und rein in die Partie!
1 / 13
Schön, dass ihr da seid

Der Club begrüßt Hannover 96, sein Torwart die 24.211 auf Nürnbergs Lieblingsspielplatz. Natürlich wollen Christian Mathenia und seine Mitstreiter ihre famose Heimserie gegen die Niedersachsen verlängern. In der jüngeren Vergangenheit ist der Altmeister, aus dem bei fortwährenden Erfolgen ein ernsthafter Aufstiegskandidat werden könnte, in seinem Achteck dreimal in Folge als Sieger vom Platz gegangen. Doch jetzt heißt es für den FCN erst einmal rauf aufs Feld - und rein in die Partie! © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

In der Anfangsphase mühen sich die verhalten startenden Kontrahenten um Fehlervermeidung. Etwas, was auf beiden Seiten mehr oder weniger gut gelingt. Der Club zeigt zunächst die etwas gefälligeren Ansätze in der Vorwärtsbewegung, muss in der neunten Minute aber anerkennen, dass 96 die erste Großchance verzeichnet.
2 / 13
Anlaufzeit: Geis läuft heiß

In der Anfangsphase mühen sich die verhalten startenden Kontrahenten um Fehlervermeidung. Etwas, was auf beiden Seiten mehr oder weniger gut gelingt. Der Club zeigt zunächst die etwas gefälligeren Ansätze in der Vorwärtsbewegung, muss in der neunten Minute aber anerkennen, dass 96 die erste Großchance verzeichnet. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Bereits in den den Szenen davor hat sich Hannover selbst von der Leine gelassen. Und ansprechend nach vorne kombiniert, ehe Sebastian Kerk mit einem Flugkopfball Mathenia eine anspruchsvolle Arbeitsprobe abverlangt. Der Club-Keeper pariert gekonnt - muss in der Folge aber mit ansehen,...
3 / 13
Hey Kerki

Bereits in den den Szenen davor hat sich Hannover selbst von der Leine gelassen. Und ansprechend nach vorne kombiniert, ehe Sebastian Kerk mit einem Flugkopfball Mathenia eine anspruchsvolle Arbeitsprobe abverlangt. Der Club-Keeper pariert gekonnt - muss in der Folge aber mit ansehen,... © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

... wie der Stecker im Nürnberger Spiel nahezu komplett gezogen wird. Die anfangs noch gefälligen Ansätze beim FCN sind quasi nicht mehr existent. Die Niedersachsen nutzen derweil das Momentum, drängen einen pomadigen Club nach hinten und verbuchen in Person von Lukas Hinterseer, der im Strafraum haarscharf am Leder vorbeirutscht, die nächste Gelegenheit.
4 / 13
Schale Angelegenheit

... wie der Stecker im Nürnberger Spiel nahezu komplett gezogen wird. Die anfangs noch gefälligen Ansätze beim FCN sind quasi nicht mehr existent. Die Niedersachsen nutzen derweil das Momentum, drängen einen pomadigen Club nach hinten und verbuchen in Person von Lukas Hinterseer, der im Strafraum haarscharf am Leder vorbeirutscht, die nächste Gelegenheit. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Mitte der erste Hälfte müssen die Hausherren 0:5-Torschüsse quittieren, auch wenn der ein oder andere Versuch freilich Mathenias Kasten nicht wirklich gefährdet. Dennoch ist der Vortrag des FCN bis zur Halbstundenfrist kein guter. Ein bisschen Apathie macht sich bei den Anhänger im flutlichthellen Achteck breit, ehe der Club doch noch zu etwas mehr Ballsicherheit und Vehemenz im Vorwärtsgang findet.
5 / 13
Geht doch, Club!

Mitte der erste Hälfte müssen die Hausherren 0:5-Torschüsse quittieren, auch wenn der ein oder andere Versuch freilich Mathenias Kasten nicht wirklich gefährdet. Dennoch ist der Vortrag des FCN bis zur Halbstundenfrist kein guter. Ein bisschen Apathie macht sich bei den Anhänger im flutlichthellen Achteck breit, ehe der Club doch noch zu etwas mehr Ballsicherheit und Vehemenz im Vorwärtsgang findet. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Nach einer halben Stunde, einem weiten Schlag von Mathenia und Nikola Dovedans Kopfballverlängerung hämmert Shuranov das Spielgerät per Drop-Kick über den Querbalken. Der jugendliche Club-Stürmer ist es auch,...
6 / 13
Drop-Kick

Nach einer halben Stunde, einem weiten Schlag von Mathenia und Nikola Dovedans Kopfballverlängerung hämmert Shuranov das Spielgerät per Drop-Kick über den Querbalken. Der jugendliche Club-Stürmer ist es auch,... © Löb Daniel, dpa

... der in Minute 42 von Tom Trybull an der linken Sechzehnerkante unsanft gestoppt wird.  Die absolute Mehrzahl der Zuschauer fordert Elfmeter. Da der 96-Abräumer aber nicht nur den toraffinen Teenager, sondern auch den Ball getroffen hat, bleibt die Pfeife von Referee Tobias Reichel stumm.
7 / 13
Elfmeter?

... der in Minute 42 von Tom Trybull an der linken Sechzehnerkante unsanft gestoppt wird.  Die absolute Mehrzahl der Zuschauer fordert Elfmeter. Da der 96-Abräumer aber nicht nur den toraffinen Teenager, sondern auch den Ball getroffen hat, bleibt die Pfeife von Referee Tobias Reichel stumm. © Löb Daniel, dpa

Auch die letzte Chance im ersten Durchgang hat der Club. Der quirlige, von der niedersächsischen Defensive kaum zu fassende Dribbler setzt sich rechts im Strafraum in Szene und erschüttert mit einem satten Schuss den Außenpfosten. Aufstehen, Mats! Und rein in die zweite Hälfte...
8 / 13
Alu-Pech

Auch die letzte Chance im ersten Durchgang hat der Club. Der quirlige, von der niedersächsischen Defensive kaum zu fassende Dribbler setzt sich rechts im Strafraum in Szene und erschüttert mit einem satten Schuss den Außenpfosten. Aufstehen, Mats! Und rein in die zweite Hälfte... © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Der Club, bei dem mit Wiederbeginn Tom Krauß für Fabian Nürnberger im Mittelfeld übernimmt, kommt gut aus der Kabine. Der FCN agiert im Umschaltspiel nun weiterhin agil. Und erarbeitet sich gegen nun harmlose und luftig verteidigende Gäste eine Vielzahl von (Halb-)Chancen.
9 / 13
Nürnberger raus, Krauß rein

Der Club, bei dem mit Wiederbeginn Tom Krauß für Fabian Nürnberger im Mittelfeld übernimmt, kommt gut aus der Kabine. Der FCN agiert im Umschaltspiel nun weiterhin agil. Und erarbeitet sich gegen nun harmlose und luftig verteidigende Gäste eine Vielzahl von (Halb-)Chancen. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

In der 66. Minute sticht der Club-Joker, der Nürnbergs Aktionen bereits im Vorfeld belebt hat, nach einem Schnellangriff. Da Vorlagengeber Dovedan zuvor bei Tempelmanns Zuspiel angeblich aber um eine Zehen-Länge im Abseits stand, kassiert der VAR Krauß' Treffer - und damit die Führung der Hausherren.  
10 / 13
Leider VAR

In der 66. Minute sticht der Club-Joker, der Nürnbergs Aktionen bereits im Vorfeld belebt hat, nach einem Schnellangriff. Da Vorlagengeber Dovedan zuvor bei Tempelmanns Zuspiel angeblich aber um eine Zehen-Länge im Abseits stand, kassiert der VAR Krauß' Treffer - und damit die Führung der Hausherren.   © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Eine Millimeter-Entscheidung! Der Club schüttelt sich und bleibt am Drücker. Möller Daehli befördert die Kugel knapp am Gäste-Kasten vorbei. Die Führung für einen energischen FCN will einfach nicht fallen. 
11 / 13
MMD, daneben!

Eine Millimeter-Entscheidung! Der Club schüttelt sich und bleibt am Drücker. Möller Daehli befördert die Kugel knapp am Gäste-Kasten vorbei. Die Führung für einen energischen FCN will einfach nicht fallen.  © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Und es wird nicht leichter für Nürnbergs Lieblingsverein: Kurz nach dem Abschluss von MMD ist der FCN in Unterzahl. In der 71. Minute war Nikola Dovedan, der erneut gallig-griffig-und-giftige Club-Ösi, bereits verwarnt worden. Dovedan war in der fränkischen Druckphase zu unbedacht und wohl auch zu gallig-griffig-und-giftig in 96-Keeper Zieler hineingerumpelt. In der 79. Minute wird Dovedan nach einem Allerweltsfoul an Hannovers Kaiser von Schiedsrichter Reichel vom Platz gestellt. Gelb-Rot, eine enorm harte Entscheidung!
12 / 13
Dovedan muss runter

Und es wird nicht leichter für Nürnbergs Lieblingsverein: Kurz nach dem Abschluss von MMD ist der FCN in Unterzahl. In der 71. Minute war Nikola Dovedan, der erneut gallig-griffig-und-giftige Club-Ösi, bereits verwarnt worden. Dovedan war in der fränkischen Druckphase zu unbedacht und wohl auch zu gallig-griffig-und-giftig in 96-Keeper Zieler hineingerumpelt. In der 79. Minute wird Dovedan nach einem Allerweltsfoul an Hannovers Kaiser von Schiedsrichter Reichel vom Platz gestellt. Gelb-Rot, eine enorm harte Entscheidung! © Löb Daniel, dpa

Vom numerischen Ungleichgewicht lässt sich der Club in den letzten Minuten jedoch nicht beeindrucken. Im Gegenteil. Wie von Kapitän Enrico Valentini angezeigt, ist der FCN gegen im zweiten Durchgang enttäuschende Hannoveraner auch in der Schlussphase das bessere Team und der Führung näher. Der vierte Heimsieg in Folge wird es nicht für die Rot-Schwarzen an diesem Abend. Sorgen um einen defensiv erneut stabilen Club? Muss man sich deswegen keine machen.
13 / 13
Ein Fingerzeig

Vom numerischen Ungleichgewicht lässt sich der Club in den letzten Minuten jedoch nicht beeindrucken. Im Gegenteil. Wie von Kapitän Enrico Valentini angezeigt, ist der FCN gegen im zweiten Durchgang enttäuschende Hannoveraner auch in der Schlussphase das bessere Team und der Führung näher. Der vierte Heimsieg in Folge wird es nicht für die Rot-Schwarzen an diesem Abend. Sorgen um einen defensiv erneut stabilen Club? Muss man sich deswegen keine machen. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink