Internationale Polizeioperation

Über 100 Kilo Kokain beschlagnahmt: Ehemaliger FCN-Spieler verhaftet

Elia Hupfer

Online-Redaktion

E-Mail zur Autorenseite

1.12.2022, 15:15 Uhr
Dusan Petkovic steht im Verdacht, Teil eines kriminellen serbischen Netzwerks zu sein. Der ehemalige Spieler des 1. FC Nürnberg wurde verhaftet.

© IMAGO / MIS Dusan Petkovic steht im Verdacht, Teil eines kriminellen serbischen Netzwerks zu sein. Der ehemalige Spieler des 1. FC Nürnberg wurde verhaftet.

Der ehemalige FCN-Spieler Dusan Petkovic ist in Amsterdam im Rahmen von Ermittlungen wegen Drogenschmuggels verhaftet worden, dies berichtete die serbische Tageszeitung Blic am Dienstag. Der ehemalige serbische Profifußballer steht im Verdacht, Teil eines kriminellen Netzwerks zu sein.

Die Polizeiaktion beschränkte sich nicht allein auf Petkovic. Neben dem 48-Jährigen wurde ein 28-jähriger Serbe in Amsterdam festgenommen. Zu weiteren Durchsuchungen und Festnahmen kam es in Serbien, Belgien und Luxemburg.

Die Verhaftungen fanden im Rahmen einer groß angelegten, internationalen Polizeioperation statt, bei der unter anderem auch rund 115 Kilogramm Kokain in Belgien beschlagnahmt worden sind. Dies geht aus einem Bericht des Ministeriums für innere Angelegenheiten Serbiens (MUP) hervor. Demnach war ein Großteil des Kokains in 22 Betonplatten versteckt und soll einen Straßenwert von über 10 Millionen Euro haben.

Ein Großteil des Kokains war in Betonplatten versteckt.

Ein Großteil des Kokains war in Betonplatten versteckt. © MUP

Die Festgenommenen werden unter anderem wegen der unerlaubten Herstellung und des Vertriebs von Betäubungsmitteln verdächtigt. Die Gruppe soll den Transport von Kokain aus Südamerika zum Hafen nach Rotterdam mit organisiert haben und auch am Weitertransport nach Belgien beteiligt gewesen sein. Die Ermittlungen dazu dauern an.

An der von der serbischen Staatsanwaltschaft geleiteten Operation beteiligt waren neben dem MUP unter anderem auch der serbische Geheimdienst BIA, belgische und niederländische Ermittler sowie Europol und Eurojust, die Agentur der Europäischen Union für justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen.

Petkovic wechselte im Sommer 2002 per Leihe für eine Saison vom VfL Wolfsburg zum 1. FC Nürnberg. Der Abwehrspieler bestritt 22 Spiele für den Club und erzielte dabei zwei Tore. 2007 beendete er seine Karriere. Zuletzt war er bei seinem Heimatverein OFK Belgrad als Sportdirektor tätig.

Verwandte Themen