Die Bilder zum Spiel

Viel Pyro und der fleißige Duah: Club gelingt unaufgeregtes 1:0 in Mannheim

Autorenprofil Alexander Aulila
Alexander Aulila

Online-Redaktion

E-Mail zur Autorenseite

18.10.2022, 19:56 Uhr
Pokal-Abend in Mannheim! In der zweiten Runde darf der 1. FC Nürnberg am Dienstagabend beim Drittligisten Waldhof Mannheim ran. Die Gastgeber sind heimstark - in sechs Drittliga-Partien gab es sechs Siege - und der FCN gewarnt.
1 / 18

Pokal-Abend in Mannheim! In der zweiten Runde darf der 1. FC Nürnberg am Dienstagabend beim Drittligisten Waldhof Mannheim ran. Die Gastgeber sind heimstark - in sechs Drittliga-Partien gab es sechs Siege - und der FCN gewarnt. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Denn in dieser Saison konnte Waldhof schon einmal einen Zweitligisten aus dem Pokal kegeln: In der ersten Runde siegte Mannheim im Elfmeterschießen gegen Holstein Kiel.
2 / 18

Denn in dieser Saison konnte Waldhof schon einmal einen Zweitligisten aus dem Pokal kegeln: In der ersten Runde siegte Mannheim im Elfmeterschießen gegen Holstein Kiel. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Schon zu Beginn entwickelt sich eine intensive Partie mit einigen Zweikämpfen, aber noch wenigen Strafraumszenen. Ein Klassenunterschied ist zumindest in den ersten 20 Minuten nicht zu erkennen.
3 / 18

Schon zu Beginn entwickelt sich eine intensive Partie mit einigen Zweikämpfen, aber noch wenigen Strafraumszenen. Ein Klassenunterschied ist zumindest in den ersten 20 Minuten nicht zu erkennen. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Der Club bemüht sich nach einer ausgeglichenen Anfangsphase sichtlich um die Spielkontrolle, nach 21 Minuten kommt das Team von Markus Weinzierl dann erstmals nennenswert zu einem Abschluss: Manuel Wintzheimer bedient Erik Wekesser mit einer Flanke auf der linken Seite, der Außenverteidiger des FCN schiebt die Kugel aber am Tor vorbei.
4 / 18

Der Club bemüht sich nach einer ausgeglichenen Anfangsphase sichtlich um die Spielkontrolle, nach 21 Minuten kommt das Team von Markus Weinzierl dann erstmals nennenswert zu einem Abschluss: Manuel Wintzheimer bedient Erik Wekesser mit einer Flanke auf der linken Seite, der Außenverteidiger des FCN schiebt die Kugel aber am Tor vorbei. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Dem FCN gelingt es in der Folge nicht, den Gegner in Bedrängnis zu bringen. Auch die Mannheimer haben ihre Ballbesitzphasen und lassen den Ball mitunter gut laufen. Doch auch dem Gastgeber gelingt es nicht, dies in Strafraumszenen umzusetzen.
5 / 18

Dem FCN gelingt es in der Folge nicht, den Gegner in Bedrängnis zu bringen. Auch die Mannheimer haben ihre Ballbesitzphasen und lassen den Ball mitunter gut laufen. Doch auch dem Gastgeber gelingt es nicht, dies in Strafraumszenen umzusetzen. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Auf den Rängen ist die Stimmung immerhin gut. Begleitet von lautstarken Gesängen werden auch die einen oder anderen pyrotechnischen Gegenstände präsentiert.
6 / 18

Auf den Rängen ist die Stimmung immerhin gut. Begleitet von lautstarken Gesängen werden auch die einen oder anderen pyrotechnischen Gegenstände präsentiert. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Die Einschläge kommen vor der Pause aber wieder näher: In der 36. Minute rauscht ein Kopfball von Kwadwo Duah nur knapp am Tor der Mannheimer vorbei. Zuvor wagte schon Jens Castrop einen Abschluss.
7 / 18

Die Einschläge kommen vor der Pause aber wieder näher: In der 36. Minute rauscht ein Kopfball von Kwadwo Duah nur knapp am Tor der Mannheimer vorbei. Zuvor wagte schon Jens Castrop einen Abschluss. © Uwe Anspach, dpa

Strittig wird es dann in der 39. Minute: Duah schickt Wintzheimer, der Stürmer wäre durch, fällt dann aber nach einem Zweikampf mit dem Mannheimer Verteidiger Gerrit Gohlke. Eine Notbremse? Nein, sagt Schiedsrichter Dingert. Er lässt weiterlaufen. Einen Videoschiedsrichter gibt es in dieser Phase des Pokals übrigens noch nicht. 
8 / 18

Strittig wird es dann in der 39. Minute: Duah schickt Wintzheimer, der Stürmer wäre durch, fällt dann aber nach einem Zweikampf mit dem Mannheimer Verteidiger Gerrit Gohlke. Eine Notbremse? Nein, sagt Schiedsrichter Dingert. Er lässt weiterlaufen. Einen Videoschiedsrichter gibt es in dieser Phase des Pokals übrigens noch nicht.  © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Und mit einem 0:0 geht es dann auch in die Pause. Die 17.750 Zuschauerinnen und Zuschauer im Carl-Benz-Stadion sehen eine intensive, aber wenig hochklassige erste Halbzeit. Der anhaltende Regen macht den Platz schwer bespielbar - und auch in der Pause wird das nicht besser.
9 / 18

Und mit einem 0:0 geht es dann auch in die Pause. Die 17.750 Zuschauerinnen und Zuschauer im Carl-Benz-Stadion sehen eine intensive, aber wenig hochklassige erste Halbzeit. Der anhaltende Regen macht den Platz schwer bespielbar - und auch in der Pause wird das nicht besser. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Kaum läuft die Partie wieder, muss Schiedsrichter Dingert aber wieder unterbrechen: Durch die Pyrotechnik ist auf dem Platz kaum mehr etwas zu erkennen. Nach einer zweiminütigen Unterbrechung geht's dann weiter.
10 / 18

Kaum läuft die Partie wieder, muss Schiedsrichter Dingert aber wieder unterbrechen: Durch die Pyrotechnik ist auf dem Platz kaum mehr etwas zu erkennen. Nach einer zweiminütigen Unterbrechung geht's dann weiter. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Zu Beginn der zweiten Hälfte werden die Machtverhältnisse dann aber deutlicher sichtbar. Der Club übernimmt die Kontrolle, Waldhof Mannheim steht jetzt tiefer und sucht Kontersituationen. 
11 / 18

Zu Beginn der zweiten Hälfte werden die Machtverhältnisse dann aber deutlicher sichtbar. Der Club übernimmt die Kontrolle, Waldhof Mannheim steht jetzt tiefer und sucht Kontersituationen.  © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Nach einem missglückten Abstoß von Waldhof-Keeper Morten Behrens landet der Ball bei Castrop, der schickt Duah steil. Der Schweizer marschiert mit großen Schritten in Richtung Strafraum, legt nach innen...
12 / 18

Nach einem missglückten Abstoß von Waldhof-Keeper Morten Behrens landet der Ball bei Castrop, der schickt Duah steil. Der Schweizer marschiert mit großen Schritten in Richtung Strafraum, legt nach innen... © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

..., wo Mannheims Gerrit Gohlke den Ball unglücklich ins eigene Tor befördert. Dem FCN ist das herzlich egal, das ist die Führung in der 63. Minute. In einer vom Kampf geprägten Partie eine exzellente Ausgangslage für die letzte halbe Stunde.
13 / 18

..., wo Mannheims Gerrit Gohlke den Ball unglücklich ins eigene Tor befördert. Dem FCN ist das herzlich egal, das ist die Führung in der 63. Minute. In einer vom Kampf geprägten Partie eine exzellente Ausgangslage für die letzte halbe Stunde. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Und plötzlich haben wir ein Fußballspiel! Mannheim wird nach dem Gegentor zunächst auch aktiver. Laurent Jans hat postwendenden Ausgleich auf dem Fuß, schießt aber deutlich übers Tor. Und Dominik Martinovic schießt nur zwei Minuten später aus 25 Metern knapp am Nürnberger Kasten vorbei.
14 / 18

Und plötzlich haben wir ein Fußballspiel! Mannheim wird nach dem Gegentor zunächst auch aktiver. Laurent Jans hat postwendenden Ausgleich auf dem Fuß, schießt aber deutlich übers Tor. Und Dominik Martinovic schießt nur zwei Minuten später aus 25 Metern knapp am Nürnberger Kasten vorbei. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Die Schlussphase wird dann - wie es auch auf den Rängen seit geraumer Zeit ist - heiß. Mannheim macht Druck, doch auch der FCN kommt immer wieder zu Chancen. Für Waldhof stehen in der Schlussphase gleich zwei bekannte Gesichter auf dem Platz: Marc Schnatterer, Heidenheim-Legende und gegen den Club reichlich erfahren, sowie der Ex-Fürther Daniel Keita-Ruel sind jetzt auf dem Platz.
15 / 18

Die Schlussphase wird dann - wie es auch auf den Rängen seit geraumer Zeit ist - heiß. Mannheim macht Druck, doch auch der FCN kommt immer wieder zu Chancen. Für Waldhof stehen in der Schlussphase gleich zwei bekannte Gesichter auf dem Platz: Marc Schnatterer, Heidenheim-Legende und gegen den Club reichlich erfahren, sowie der Ex-Fürther Daniel Keita-Ruel sind jetzt auf dem Platz. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Doch so wirklich will keine Gefahr mehr aufkommen. Wie auch in Düsseldorf gelingt es dem FCN, auch in der hektischen Schlussphase die Ruhe zu bewahren. 
16 / 18

Doch so wirklich will keine Gefahr mehr aufkommen. Wie auch in Düsseldorf gelingt es dem FCN, auch in der hektischen Schlussphase die Ruhe zu bewahren.  © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Auch fünf Minuten Nachspielzeit können die Weinzierl-Elf nicht schocken - der Club rettet die Führung trotz einer späten Druckphase der Mannheimer über die Ziellinie. 
17 / 18

Auch fünf Minuten Nachspielzeit können die Weinzierl-Elf nicht schocken - der Club rettet die Führung trotz einer späten Druckphase der Mannheimer über die Ziellinie.  © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Gegen wen es dann für den FCN geht, entscheidet sich am kommenden Sonntag ab 19.15 Uhr - dann findet in der Sportschau die Auslosung für das Achtelfinale statt, das nach der Fußball-WM in Katar am 31. Januar und 1. Februar beziehungsweise am 7. und 8. Februar 2023 ausgespielt wird. 
18 / 18

Gegen wen es dann für den FCN geht, entscheidet sich am kommenden Sonntag ab 19.15 Uhr - dann findet in der Sportschau die Auslosung für das Achtelfinale statt, das nach der Fußball-WM in Katar am 31. Januar und 1. Februar beziehungsweise am 7. und 8. Februar 2023 ausgespielt wird.  © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Verwandte Themen