Freitag, 20.09.2019

|

zum Thema

Club erlebt Debakel gegen Regensburg

0:5-Testspielpleite gegen Zweitligist - Neuzugang Berkay Dabanli gab sein Debüt - 27.01.2013 19:04 Uhr

Auch Club-Neuzugang Berkay Dabanli (links) schaffte es nicht, die 0:5-Pleite gegen Jahn Regensburg zu verhindern. © Sportfoto Zink


Nur zwei Tage nach der 0:3-Niederlage im Signal Iduna Park gegen Borussia Dortmund stand für den 1. FC Nürnberg am Sonntagnachmittag bereits die nächste Partie an. Im Test gegen Zweitligist Jahn Regensburg wollte Trainer Michael Wiesinger seinen Reservisten die Möglichkeit geben, sich für die kommenden Aufgaben in der Bundesliga anzubieten. Auch Neuzugung Berkay Dabanli stand im Kader und gab sein Debüt im Club-Trikot.

Die Partie auf dem Trainingsgelände am Valznerweiher begann allerdings mehr als schlecht für den 1. FCN. Bereits nach fünf Minuten zappelte der Ball das erste Mal im Tor von Patrick Rakovsky. Der Vertreter von Kapitän Raphael Schäfer wurde vom Regensburger Carlinhos aus spitzem Winkel überwunden.

Damit noch nicht genug: Nur neun Minuten nach dem frühen Rückstand musste Rakovsky das Spielgerät schon wieder aus den Maschen fischen. Ramon Machado de Macedo traf für die Gäste. Von diesem Schock musste sich die neu formierte Mannschaft von Michael Wiesinger erst einmal erholen. Es dauerte eine knappe halbe Stunde, bis die Nürnberger besser in das Spiel und vor das Regensburger Tor kamen: Alexander Esswein setzte sich auf dem linken Flügel durch und brachte den Ball in die Mitte, doch der Zweitligist konnte vor Mike Frantz klären. Eine weitere Chance hatte Almog Cohen, als er den Ex-Cluberer Timo Ochs mit einem Distanzschuss prüfte. Mit einem 0:2 aus Sicht des 1. FC Nürnberg ging es dann in die Halbzeitpause.

Wiesinger konnte mit seiner Mannschaft nicht zufrieden sein und brachte für den zweiten Spielabschnitt Roussel Ngankam und Niklas Stark in die Partie. Die Spieler hatten sich die Worte ihres Trainers offensichtlich zu Herzen genommen. Der Club hatte die eingespielte Truppe vom Tabellenschlusslicht der zweiten Bundesliga nun besser im Griff: Noah Korczowski köpfte in der 65. Minute nach einer Ecke von Robert Mak knapp über das Tor.

Bilderstrecke zum Thema

Desolat: Regensburg schießt den Club im Test ab

Mit einer B-Elf hat der 1. FC Nürnberg gegen den SSV Jahn Regensburg eine herbe 0:5-Niederlage im Testspiel am Valznerweiher hinnehmen müssen. Vor knapp 300 Zuschauern zeigte der Club eine teilweise desolate Leistung.


Doch was dann auf dem Trainingsplatz am Valznerweiher passierte, konnten die knapp 300 Zuschauer fast nicht glauben. Binnen sechs Minuten (77. bis 83.) kassierte der 1. FC Nürnberg drei weitere Gegentreffer - und es stand auf einmal 0:5 aus Sicht des Clubs. Bei diesem Ergebnis blieb es dann auch nach 90 Minuten, in denen der FCN letztendlich ein Debakel gegen Jahn Regensburg erlebte. 

fsw

45

45 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport