Club: Interessiert sich Werder Bremen für Stark und Mlapa?

18.4.2015, 10:51 Uhr
Bald im grün-weißen Trikot? Mlapa und Stark sollen Interesse bei Werder Bremen geweckt haben.

© Zink / Montage: nordbayern.de Bald im grün-weißen Trikot? Mlapa und Stark sollen Interesse bei Werder Bremen geweckt haben.

Laut der für gewöhnlich bestens informierten Syker Kreiszeitung könnten mögliche Kandidaten für die intensivere Beobachtung Niklas Stark und Peniel Mlapa gewesen sein.

Besonders ein Transfer von Stark würde für die Hanseaten viel Sinn ergeben: Seit Jahren haben die Bremer ein Problem im defensiven Mittelfeld - und gute Erfahrungen mit Spielern aus Nürnberg auf dieser Position. Frank Baumann wechselte 1999 vom Valznerweiher an die Weser und überzeugte dort bis zu seinem Karriereende vor sechs Jahren.

Zuletzt war auch der Mainzer Julian Baumgartlinger im Gespräch als Neuzugang auf der Sechs bei den Bremern. Der Vorteil hier: Er wäre im Sommer ablösefrei. Für Niklas Stark hingegen wäre eine Ablöse an den Club fällig, der Vertrag des 20-Jährigen läuft bis 2018. Doch Sportdirektor Rouven Schröder müsste Niklas Stark aus seiner Zeit in Nürnberg noch bestens kennen - und somit einschätzen können, ob er die Lücke im defensiven Mittelfeld der Hanseaten perfekt schließen würde.

Für Stark spräche zudem seine Flexibilität, er kann bekanntlich auch in der Innenverteidigung spielen, wo den Bremern mit den umworbenen Prödl und Vestergaard im Sommer möglicherweise zwei Leistungsträger wegbrechen.

Der andere Club-Spieler, der laut Syker Kreiszeitung auf der Liste der Bremer stehen könnte, ist Peniel Mlapa. Der Stürmer ist von Borussia Mönchengladbach an den 1. FC Nürnberg ausgeliehen, überzeugte allerdings eher selten im Trikot der Franken. Für Nach dem Abgang von Davie Selke zu RB Leipzig suchen die Hanseaten einen Ersatz im Sturm - auch ein möglicher Wechsel von Torjäger Franco di Santo im Sommer steht im Raum.

Verwandte Themen


39 Kommentare