Corona im Sport: Diese Wettbewerbe wurden abgesagt oder pausieren

26.4.2020, 11:54 Uhr
Der Coronavirus hat längst schon den Sport erreicht und zu massenweise Absagen und der Aussetzung von Spielbetrieb gesorgt. Während manche Saisons vorzeitig und ohne Abschluss beendet wurden, wird in anderen Ligen noch auf Besserung und die Neuterminierung der abgesagten Spiel gehofft. Dabei sind riesige internationale Wettbewerbe wie die Fußball-Champions-League ebenso betroffen wie kleinere Handballvereine, die nun um ihre Existenz fürchten müssen. Wir haben die wichtigsten Wettbewerbe in Deutschland und international aufgelistet, die vom Coronavirus betroffen sind.
1 / 18

Der Coronavirus hat längst schon den Sport erreicht und zu massenweise Absagen und der Aussetzung von Spielbetrieb gesorgt. Während manche Saisons vorzeitig und ohne Abschluss beendet wurden, wird in anderen Ligen noch auf Besserung und die Neuterminierung der abgesagten Spiel gehofft. Dabei sind riesige internationale Wettbewerbe wie die Fußball-Champions-League ebenso betroffen wie kleinere Handballvereine, die nun um ihre Existenz fürchten müssen. Wir haben die wichtigsten Wettbewerbe in Deutschland und international aufgelistet, die vom Coronavirus betroffen sind. © Ian West

Als eine der letzten europäischen Topligen hatte sich die DFL entschieden, den Spielbetrieb der 1. und 2. Bundesliga ab dem 13. März auszusetzen.
2 / 18
Deutsche Fußball-Bundesliga und DFB-Pokal

Als eine der letzten europäischen Topligen hatte sich die DFL entschieden, den Spielbetrieb der 1. und 2. Bundesliga ab dem 13. März auszusetzen. "Ziel ist es weiterhin, die Saison bis zum Sommer zu Ende zu spielen – aus sportlichen Gesichtspunkten, aber insbesondere auch weil eine vorzeitige Beendigung der Saison für einige Klubs existenzbedrohende Konsequenzen haben könnte", hatte die DFL zu diesem Zeitpunkt mitgeteilt. Inzwischen steht fest, dass dieses Ziel umgesetzt werden kann. Nur wenige Stunden nachdem die Politik die Freigabe erteilt hatte, legte die DFL den 15. Mai als Termin für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs der 1. und 2. Bundesliga fest. Wie und ob der DFB-Pokal ausgespielt wird, ist noch unsicher. Die beiden noch ausstehenden Halbfinalspiele zwischen München und Frankfurt und Saarbrücken und Leverkusen haben noch keinen neuen Termin, weshalb auch das Endspiel nicht am 23. Mai in Berlin stattfinden kann. © Fabian Strauch, dpa

Besonders extrem fiel die Entscheidung in der Deutschen Eishockey-Liga aus. Wegen des Verbots von Großveranstaltungen verständigten sich die Geschäftsführer der Vereine darauf, die DEL-Saison frühzeitig zu beenden. Damit finden keine Playoffs statt und auch einen Meister wird es in diesem Jahr nicht geben.
3 / 18
Deutsche Eishockey-Liga

Besonders extrem fiel die Entscheidung in der Deutschen Eishockey-Liga aus. Wegen des Verbots von Großveranstaltungen verständigten sich die Geschäftsführer der Vereine darauf, die DEL-Saison frühzeitig zu beenden. Damit finden keine Playoffs statt und auch einen Meister wird es in diesem Jahr nicht geben. "Dass wir die Entscheidung so treffen müssen, tut uns für alle Klubs, Partner und insbesondere Fans in ganz Deutschland unheimlich leid. Wir haben aber angesichts der aktuellen Entwicklungen die Pflicht, verantwortungsvoll mit der Situation umzugehen. Wir als DEL stellen die Gesundheit von unseren Fans, Spielern und Mitarbeitern in den Fokus", sagte Gernot Tripcke, Geschäftsführer der DEL. © Sportfoto Zink / Thomas Hahn

Die Fußball-EM, die im Sommer 2020 in mehreren Gastgeberstaaten stattfinden sollte, wurde aufgrund des Coronavirus in den Sommer 2021 verschoben. Oliver Bierhoff und Joachim Löw bezeichneten die Entscheidung als
4 / 18
Fußball-EM 2020

Die Fußball-EM, die im Sommer 2020 in mehreren Gastgeberstaaten stattfinden sollte, wurde aufgrund des Coronavirus in den Sommer 2021 verschoben. Oliver Bierhoff und Joachim Löw bezeichneten die Entscheidung als "alternativlos" und DFB-Präsident Fritz Keller merkte an: "Die Verlegung der EURO 2020 ist unter den gegebenen Umständen ein richtiger und konsequenter Schritt. Wir alle lieben den Fußball. Aber im Angesicht der Pandemie müssen wir neue Schwerpunkte setzen. Die Gesundheit der Menschen ist das höchste Gut. Wir müssen es gemeinsam schützen." © Sven Hoppe

Obwohl sich der aus Franken stammende IOC-Präsident Thomas Bach lange dagegen gewehrt hatte, wurden nun nach der Fußball-EM 2020 auch die Olympischen Spiele auf das nächste Jahr verschoben. Die Athleten sollen auch 2021 im Sommer gegeneinander antreten, die Eröffnungsfeier wird am 23. Juli, die Schlussfeier am 8. August stattfinden.
5 / 18
Olympische Sommerspiele 2020

Obwohl sich der aus Franken stammende IOC-Präsident Thomas Bach lange dagegen gewehrt hatte, wurden nun nach der Fußball-EM 2020 auch die Olympischen Spiele auf das nächste Jahr verschoben. Die Athleten sollen auch 2021 im Sommer gegeneinander antreten, die Eröffnungsfeier wird am 23. Juli, die Schlussfeier am 8. August stattfinden. © Ramiro Agustin Vargas Tabares, dpa

Die Europäische Fußball-Union schickt die Champions League und die Europa League ebenfalls in die Zwangspause. Die Wettbewerbe werden bis auf Weiteres ausgesetzt, über Alternativtermine soll erst zu einem späteren Zeitpunkt verhandelt werden. Ebenso betroffen sind die europäischen Topligen. Die Premiere League in England und die Serie A in Italien pausieren aktuell, in Spanien wird der Ligabetrieb ebenfalls bis auf weiteres ausgesetzt, selbiges gilt für den französischen Fußball. Belgien dagegen hat nun als erste europäische Fußball-Liga die Saison abgebrochen und Club Brügge zum Meister proklamiert. Ebenfalls abgebrochen wurde die Saison in den Niederlanden, allerdings ohne Aufsteiger, Absteiger und einen Meister zu benennen.
6 / 18
Fußball international

Die Europäische Fußball-Union schickt die Champions League und die Europa League ebenfalls in die Zwangspause. Die Wettbewerbe werden bis auf Weiteres ausgesetzt, über Alternativtermine soll erst zu einem späteren Zeitpunkt verhandelt werden. Ebenso betroffen sind die europäischen Topligen. Die Premiere League in England und die Serie A in Italien pausieren aktuell, in Spanien wird der Ligabetrieb ebenfalls bis auf weiteres ausgesetzt, selbiges gilt für den französischen Fußball. Belgien dagegen hat nun als erste europäische Fußball-Liga die Saison abgebrochen und Club Brügge zum Meister proklamiert. Ebenfalls abgebrochen wurde die Saison in den Niederlanden, allerdings ohne Aufsteiger, Absteiger und einen Meister zu benennen. © PAUL ELLIS

Auch die Formel 1 bleibt vom Einfluss des Coronavirus nicht unberührt. Der eigentliche Saisonstart in Melbourne wurde nach einem ersten Positivtest im Fahrerlager kurzfristig abgesagt. Weitere acht Rennen mussten verschoben oder abgesagt werden. Die Rennserie plant allerdings, am 5. Juli in Österreich in die Saison zu starten und Ende Dezember das Finale zu veranstalten. In diesem Fall werden die ersten Rennen auf jeden Fall ohne Zuschauer stattfinden, die Formel 1 hofft aber darauf, dass sich das im Laufe des Jahres noch ändern wird.
7 / 18
Formel 1

Auch die Formel 1 bleibt vom Einfluss des Coronavirus nicht unberührt. Der eigentliche Saisonstart in Melbourne wurde nach einem ersten Positivtest im Fahrerlager kurzfristig abgesagt. Weitere acht Rennen mussten verschoben oder abgesagt werden. Die Rennserie plant allerdings, am 5. Juli in Österreich in die Saison zu starten und Ende Dezember das Finale zu veranstalten. In diesem Fall werden die ersten Rennen auf jeden Fall ohne Zuschauer stattfinden, die Formel 1 hofft aber darauf, dass sich das im Laufe des Jahres noch ändern wird. © Scott Barbour

Die Saison der Basketballerinnen wurde schon früh mit sofortiger Wirkung beendet. Die Bundesliga der Männer setzt ihre Saison nun in Form von Geisterspielen fort. Die ersten zehn Klubs der aktuellen Tabelle werden die Playoffs in Turnierform ausspielen. Die restlichen Teams, die sich dagegen entschieden haben, am Playoff-Turnier teilzunehmen, werden hinter den zehn Teams gelistet, Absteiger gibt es keine.
8 / 18
Deutsche Basketball-Bundesliga

Die Saison der Basketballerinnen wurde schon früh mit sofortiger Wirkung beendet. Die Bundesliga der Männer setzt ihre Saison nun in Form von Geisterspielen fort. Die ersten zehn Klubs der aktuellen Tabelle werden die Playoffs in Turnierform ausspielen. Die restlichen Teams, die sich dagegen entschieden haben, am Playoff-Turnier teilzunehmen, werden hinter den zehn Teams gelistet, Absteiger gibt es keine. © Sportfoto Zink / ThHa

Nach langem Zögern wurde die Saison der 1. und 2. Handball-Bundesliga nun ebenfalls abgebrochen. Das haben die 36 Klubs mit großer Mehrheit beschlossen. Zudem legte das HBL-Präsidium fest, dass die Abschlusstabelle nach der sogenannten Quotientenregelung gewertet wird. Damit steht der THW Kiel erstmals seit 2015 wieder als deutscher Meister fest, Absteiger gibt es keine. Stattdessen steigen zwei Teams - er HSC 2000 Coburg und TuSEM Essen - aus der 2. Liga in die Erstklassigkeit auf, wodurch die nächste Saison mit 20 Mannschaften gespielt werden wird.
9 / 18
Deutsche Handball-Bundesliga

Nach langem Zögern wurde die Saison der 1. und 2. Handball-Bundesliga nun ebenfalls abgebrochen. Das haben die 36 Klubs mit großer Mehrheit beschlossen. Zudem legte das HBL-Präsidium fest, dass die Abschlusstabelle nach der sogenannten Quotientenregelung gewertet wird. Damit steht der THW Kiel erstmals seit 2015 wieder als deutscher Meister fest, Absteiger gibt es keine. Stattdessen steigen zwei Teams - er HSC 2000 Coburg und TuSEM Essen - aus der 2. Liga in die Erstklassigkeit auf, wodurch die nächste Saison mit 20 Mannschaften gespielt werden wird. © Sportfoto Zink / Daniel Marr

Eigentlich wollte die Volleyball-Bundesliga noch die Hauptrunde spielen, beendete die Saison der 1. Und 2. Bundesliga bei Männern und Frauen dann aber doch mit sofortiger Wirkung.
10 / 18
Deutsche Volleyball-Bundesliga

Eigentlich wollte die Volleyball-Bundesliga noch die Hauptrunde spielen, beendete die Saison der 1. Und 2. Bundesliga bei Männern und Frauen dann aber doch mit sofortiger Wirkung. © Uwe Anspach

Im Juli wäre in der 1. und den beiden 2. Tennis-Bundesligen der Männer Saisonstart gewesen, doch der fällt nun ins Wasser. Der Deutsche Tennis Bund hat sich entschieden, die Spielzeit 2020 komplett entfallen zu lassen. Die Spiele in der 1. und 2. Bundesliga der Damen waren schon am 23. März abgesagt worden.
11 / 18
Deutsche Tennis-Bundesliga

Im Juli wäre in der 1. und den beiden 2. Tennis-Bundesligen der Männer Saisonstart gewesen, doch der fällt nun ins Wasser. Der Deutsche Tennis Bund hat sich entschieden, die Spielzeit 2020 komplett entfallen zu lassen. Die Spiele in der 1. und 2. Bundesliga der Damen waren schon am 23. März abgesagt worden. © STREETER LECKA, AFP

Bis mindestens zum 31. Juli wurde der Spielbetrieb der ersten und zweiten Hockey-Bundesliga aufgrund der Corona-Pandemie ausgesetzt. Der Deutsche Hockey-Bund schloss die Möglichkeit, die Tabelle auf dem aktuellen Stand der Saison mit Meister, Auf- und Absteigern zu werten, bereits aus, Szenarien, wie es nach der Sommerpause weitergehen wird, sollen nun entwickelt werden. Gleichzeitig will man sich auch darauf vorbereiten, sollte die Corona-Krise eine Aufnahme des Spielbetriebs auf im August oder September unmöglich machen.
12 / 18
Deutsche Hockey-Bundesliga

Bis mindestens zum 31. Juli wurde der Spielbetrieb der ersten und zweiten Hockey-Bundesliga aufgrund der Corona-Pandemie ausgesetzt. Der Deutsche Hockey-Bund schloss die Möglichkeit, die Tabelle auf dem aktuellen Stand der Saison mit Meister, Auf- und Absteigern zu werten, bereits aus, Szenarien, wie es nach der Sommerpause weitergehen wird, sollen nun entwickelt werden. Gleichzeitig will man sich auch darauf vorbereiten, sollte die Corona-Krise eine Aufnahme des Spielbetriebs auf im August oder September unmöglich machen. © Ina Fassbender / afp

Zum ersten Mal seit dem 2. Weltkrieg wurde der Tennis-Klassiker in Wimbledon wegen der Corona-Krise abgesagt. Auch die French Open wurden vom Mai in den September geschoben, während die Organisatoren der US Open aktuell noch an der Veranstaltung im Spätsommer festhalten. Bis zum 13. Juli pausiert allerdings erstmal die komplette Tennis-Tour.
13 / 18
Tennis international

Zum ersten Mal seit dem 2. Weltkrieg wurde der Tennis-Klassiker in Wimbledon wegen der Corona-Krise abgesagt. Auch die French Open wurden vom Mai in den September geschoben, während die Organisatoren der US Open aktuell noch an der Veranstaltung im Spätsommer festhalten. Bis zum 13. Juli pausiert allerdings erstmal die komplette Tennis-Tour. © Ben Stansall / afp

Nachdem Utahs Center Rudy Gobert positiv auf Covid-19 getestet wurde, entschied sich die NBA zu einer mindestens einmonatigen Pause. Damit ist die reguläre Saison betroffen, ab dem 18. April wären die Playoffs angestanden. Auch die internationalen Basketballwettbewerbe werden wegen der Corona-Pandemie bis auf Weiteres ausgesetzt, wie der Weltverband und die EuroLeague mitteilten. Damit ist sowohl die Basketball-Königsklasse EuroLeague wie auch der EuroCup vorerst beendet.
Wegen des Verbots von Großveranstaltungen bis Ende August im Zuge der Coronavirus-Pandemie in Deutschland hat der Deutsche Basketball Bund nun den Supercup in Hamburg und das Länderspiel gegen Puerto Rico in Bremen abgesagt. Das Traditionsturnier in Hamburg hatte eigentlich am 13./14. Juni stattfinden sollen, der Vergleich mit Puerto Rico am 17. Juni.
Die Europameisterschaft mit einer Vorrunde in Köln und der Endrunde in Berlin soll nun wegen der Verlegung der Olympischen Spiele 2022 stattfinden.
14 / 18
Basketball international

Nachdem Utahs Center Rudy Gobert positiv auf Covid-19 getestet wurde, entschied sich die NBA zu einer mindestens einmonatigen Pause. Damit ist die reguläre Saison betroffen, ab dem 18. April wären die Playoffs angestanden. Auch die internationalen Basketballwettbewerbe werden wegen der Corona-Pandemie bis auf Weiteres ausgesetzt, wie der Weltverband und die EuroLeague mitteilten. Damit ist sowohl die Basketball-Königsklasse EuroLeague wie auch der EuroCup vorerst beendet. Wegen des Verbots von Großveranstaltungen bis Ende August im Zuge der Coronavirus-Pandemie in Deutschland hat der Deutsche Basketball Bund nun den Supercup in Hamburg und das Länderspiel gegen Puerto Rico in Bremen abgesagt. Das Traditionsturnier in Hamburg hatte eigentlich am 13./14. Juni stattfinden sollen, der Vergleich mit Puerto Rico am 17. Juni. Die Europameisterschaft mit einer Vorrunde in Köln und der Endrunde in Berlin soll nun wegen der Verlegung der Olympischen Spiele 2022 stattfinden. © Rick Bowmer

Bis um 12. April kommen alle Partien der Handball-Europapokalwettbewerbe ebenso wie die EM-Qualifikationsspiele der Frauen zum Erliegen. Die Partien sollen an einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Auch das Olympia-Qualifikationsturnier wurde in den Juni verlegt.
15 / 18
Handball international

Bis um 12. April kommen alle Partien der Handball-Europapokalwettbewerbe ebenso wie die EM-Qualifikationsspiele der Frauen zum Erliegen. Die Partien sollen an einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Auch das Olympia-Qualifikationsturnier wurde in den Juni verlegt. © Robert Michael

Auch die nordamerikanischen Eishockeyliga NHL setzt die Saison auf unbestimmte Zeit aus. Zudem findet die Eishockey-WM in der Schweiz nicht statt.
16 / 18
Eishockey international

Auch die nordamerikanischen Eishockeyliga NHL setzt die Saison auf unbestimmte Zeit aus. Zudem findet die Eishockey-WM in der Schweiz nicht statt. © Patrick Smith

Wie der Europäische Volleyballverband mitteilte, werden alle europäischen Klubwettbewerbe mit sofortiger Wirkung abgebrochen. Das schließt sowohl die Champions League als auch den CEV-Cup und den Challenge Cup ein.
17 / 18
Volleyball international

Wie der Europäische Volleyballverband mitteilte, werden alle europäischen Klubwettbewerbe mit sofortiger Wirkung abgebrochen. Das schließt sowohl die Champions League als auch den CEV-Cup und den Challenge Cup ein. © Sportfoto Zink / Oliver Gold

Das Biathlon-Weltcup-Finale, das vom 20. Bis zum 22. März in Oslo stattfinden sollte, wurde auf die Empfehlung der norwegischen Gesundheitsbehörde von der Stadtverwaltung Oslo wegen dem Coronavirus abgesagt. Die Saison wird deshalb am Samstag nach den Verfolgungsrennen der Männer und Frauen beendet. Auch die Saison im Ski Alpin wurde für beendet erklärt, genauso wie die der Ski-Langläufer. Die Weltcup-Saison der Skispringer blieb ebenso wenig verschont.
18 / 18
Wintersport

Das Biathlon-Weltcup-Finale, das vom 20. Bis zum 22. März in Oslo stattfinden sollte, wurde auf die Empfehlung der norwegischen Gesundheitsbehörde von der Stadtverwaltung Oslo wegen dem Coronavirus abgesagt. Die Saison wird deshalb am Samstag nach den Verfolgungsrennen der Männer und Frauen beendet. Auch die Saison im Ski Alpin wurde für beendet erklärt, genauso wie die der Ski-Langläufer. Die Weltcup-Saison der Skispringer blieb ebenso wenig verschont. © MICHAL CIZEK