23°

Sonntag, 21.07.2019

|

zum Thema

FCN-Kapitän Behrens: "Acht Tore sind gar nicht so einfach"

Die Stimmen nach dem 8:0-Testspielerfolg des Club beim 1. FC Lichtenfels - 22.06.2019 21:11 Uhr

Erzielte das 8:0 gegen Lichtenfels: Hanno Behrens. © Sportfoto Zink / WoZi


Damir Canadi (Trainer 1. FC Nürnberg): "Wir hatten sehr viele intensive Trainingseinheiten, deswegen hat die Mannschaft das heute gut gemacht. Wir hatten ein Ziel und das hat sie umgesetzt. Ansonsten hat das Testspiel seinen Trainingszweck erfüllt. Der Zuschauerzuspruch im ersten Training war überragend und auch hier merkt man, wie euphorisch die Nürnberg-Fans sind. Es ist wichtig, dass so eine positive Energie entsteht."


Neuzugang Hack trifft doppelt: FCN siegt in Lichtenfels 8:0


Tim Leibold (Linksverteidiger 1. FC Nürnberg): "In der zweiten Halbzeit stand der Gegner noch tiefer, da hatten wir nicht mehr das Durchsetzungsvermögen, das wir in der ersten Hälfte hatten. Das ist aber auch gar nicht schlimm, das Wichtigste ist, dass jeder so langsam in seinen Rhythmus findet und dass alle Spieler gesund bleiben. Der Rest kommt dann über die Vorbereitung."

Bilderstrecke zum Thema

Palacios und Hack treffen doppelt: FCN fertigt Lichtenfels ab

Dieses Resultat kann sich sehen lassen: Mit 8:0 überzeugte der 1. FC Nürnberg im Testspiel gegen den 1. FC Lichtenfels und brannte insbesondere in der ersten Halbzeit ein echtes Feuerwerk ab. Fleißpunkte verdienten sich unter anderem die Doppel-Torschützen Robin Hack und Federico Palacios.


Hanno Behrens (Kapitän 1. FC Nürnberg): "Das war ein guter Start. Acht Tore sind gar nicht so einfach, die Jungs hier können auch kicken. Von daher war das in Ordnung, auch spielerisch. In Testspielen ist es wichtig, Selbstvertrauen, Fitness und Spielpraxis zu holen. Die neuen Spieler haben auch gut rein gefunden, sie haben alle ein gutes Spiel gemacht. Das ist wichtig, dass wir sie schnell integriert haben, das gelingt uns sehr gut." 

vah

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport