19°

Donnerstag, 22.08.2019

|

zum Thema

Gündogan über Club-Rückkehr: "Was nicht ist, kann noch werden"

Der ehemalige Nürnberger äußert sich via Twitter - 09.08.2019 12:57 Uhr

Hat seine Nürnberger Wurzeln bis heute nicht vergessen: City-Star und Nationalspieler Ilkay Gündogan. © Guido Kirchner/dpa


Die finale Unterschrift unter den neu dotierten Kontrakt Gündogans beim englischen Meister soll bereits am Donnerstag geschehen sein, offiziell verkündet wurde die Vertragsverlängerung aber erst Freitagmittag. "Sehr stolz" und "privilegiert" sei der 28-Jährige nach eigenen Aussagen darüber, weiter seine Fußballschuhe für das Team von Startrainer Pep Guardiola zu schnüren.

Gündogans ursprünglicher Kontrakt wäre kommenden Sommer ausgelaufen, bereits gegen Ende der letzten Saison wollte man in Manchester unbedingt mit ihm verlängern. Er ließ sich nicht hetzen, prüfte auch Angebote anderer Vereine und entschied sich nun doch, beim amtierenden englischen Meister zu bleiben.

Bilderstrecke zum Thema

Nach dem HSV-Debakel hagelt es Fünfen: Die Club-Noten der User

Das Heimspiel-Debüt wurde zum Heimspiel-Debakel. Der Club verlor vor dem eigenen Publikum mit 0:4 gegen den HSV. Die Fans haben bei der Abstimmung ihre Meinung kundgetan. Für Margreitter und Co. hagelte es eine Fünf nach der anderen. Nur wenige Spieler kamen besser weg.


Die offizielle Mitteilung der "Citizens" via Twitter ließ auch sein ehemaliger Arbeitgeber aus Franken nicht unkommentiert und gratulierte ihm zum neuen Vertrag. "Viel Erfolg für die nächsten Jahre, Illy! Wir hatten uns ja schon ein bisschen Hoffnungen gemacht, aber dann eben ab 2023 wieder beim FCN", scherzelte die Social-Media-Abteilung des Club.

Die Antwort Gündogans, der 2009 in Nürnberg erstmals fußfasste im Profifußball und sich bis heute mit dem Club verbunden fühlt, ließ nicht lange auf sich warten - und ist nicht minder verheißungsvoll: "Was nicht ist, kann ja noch werden", äußerte sich der deutsche Nationalspieler zu einer möglichen Rückkehr an den Valznerweiher.

 

 

Wie viel Wahrheitsgehalt man dieser Aussage tatsächlich entziehen kann, das weiß nur Gündogan selbst. Fakt ist aber: Nach Auslaufen seines kürzlich verlängerten Vertrags wäre der Nationalspieler 32 Jahre alt und wohl schon über dem Zenit, um bei Manchester City weiter eine tragende Rolle zu spielen, wie er es gerade tut. Eine Rückkehr nach Nürnberg wäre zudem nur realisierbar, wenn Gündogan arge Einbußen in seinem Gehalt akzeptieren würde, welches 2016 bereits bei zwölf Millionen Euro pro Jahr lag und nun erneut eine Steigerung erfahren haben dürfte.

Wäre Gündogan prinzipiell dazu bereit, sollte man sich beim FCN ernsthaft damit beschäftigen. Denn ein Ilkay Gündogan kann dem Club immer helfen, auch mit 32 Jahren. 

Tim Sohr

12

12 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport