24°

Mittwoch, 24.07.2019

|

zum Thema

Hammer! Club will in Nürnberg gegen Paris Saint-Germain testen

Star-Truppe kommt wohl am 20. Juli ins Max-Morlock-Stadion - 21.06.2019 12:51 Uhr

Ob Kilian Mbappe und Edinson Cavani in Nürnberg für PSG auflaufen werden? Unwahrscheinlich scheint das zumindest nicht. © Franck Fife/AFP


Am Wochenende vor dem Start in die Zweitliga-Saison (26. Juli) werden Trainer Thomas Tuchel und Paris Saint-Germain zu einer kleinen Deutschland-Reise aufbrechen. Dabei kommt der französische Meister erst nach Dresden, wird dort gegen Dynamo testen, um dann voraussichtlich in Nürnberg aufzuschlagen. Das Spiel, das für den 20. Juli angesetzt ist, dürfte im Max-Morlock-Stadion stattfinden, wie die französische L'Equipe berichtet. Auf nordbayern.de-Nachfrage konnte das der Verein noch nicht bestätigen. Es gebe entsprechende Pläne, doch noch seien die Verträge nicht unterzeichnet.

Bilderstrecke zum Thema

2000 Fans und neue Gesichter: FCN schwitzt bei Trainingsauftakt

Einmal mehr Vorhang auf beim 1. FC Nürnberg: Mit neuem Trainer und neuen Spielern stellt sich der Club beim ersten öffentlichen Training den Fans vor. Diese geben einmal mehr alles für ihre große Liebe: Rund 2000 Anhänger peitschen die Mannschaft nach dem Abstieg ein - hier kommen alle Bilder!


Vienna Calling

Auch in Österreich schaut der FCN vor dem Saisonstart in der zweiten Fußball-Bundesliga nochmal vorbei: So gab der SK Rapid Wien vor wenigen Tagen bekannt, dass Nürnbergs Herz- und Schmerzverein kurz vor dem Auftakt in Deutschlands Unterhaus in der Touristenstadt für ein Testspiel vorbeischauen wird. Sonntag, den 14. Juli 2019, um 18.30 Uhr wird im Wiener Allianz Stadion angepfiffen. Zwei Wochen später geht es für die Canadi-Truppe dann auch offiziell um Punkte und die direkte Rückkehr in die Bundesliga.

  

31

31 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport