Mittelmaß beim Wahnsinnskick: Die Club-Einzelkritiken nach dem 3:4

18.10.2019, 22:47 Uhr
Strahlte bei seiner Zweitligapremiere lange Zeit viel Ruhe aus, packte entschlossen zu. Musste dann trotzdem viermal hinter sich greifen, wobei er beim 3:4 nicht gut aussah.
1 / 11
Andreas Lukse, Note: 4

Strahlte bei seiner Zweitligapremiere lange Zeit viel Ruhe aus, packte entschlossen zu. Musste dann trotzdem viermal hinter sich greifen, wobei er beim 3:4 nicht gut aussah. © Sportfoto Zink / Daniel Marr

Defensiv verlässlich, nach vorne aber zu zurückhaltend und bis auf einen feinen Diagonalpass auf Frey oft ohne Präzision.
2 / 11
Oliver Sorg, Note: 4

Defensiv verlässlich, nach vorne aber zu zurückhaltend und bis auf einen feinen Diagonalpass auf Frey oft ohne Präzision. © Sportfoto Zink / Daniel Marr

Verteidigte aufmerksam und antizipierte gut. Nahm sich dann mit seiner unerlaubten Rettungstat auf der Torlinie selbst aus dem Spiel
3 / 11
Asger Sörensen, Note: 4

Verteidigte aufmerksam und antizipierte gut. Nahm sich dann mit seiner unerlaubten Rettungstat auf der Torlinie selbst aus dem Spiel © Sportfoto Zink / Daniel Marr

Hatte Aues kantige Angreifer lange Zeit gut im Griff, verlor dann aber immer mehr die Übersicht und köpfte beim 1:2 Hochscheidt den Ball genau vor die Füße.
4 / 11
Georg Margreitter, Note: 4

Hatte Aues kantige Angreifer lange Zeit gut im Griff, verlor dann aber immer mehr die Übersicht und köpfte beim 1:2 Hochscheidt den Ball genau vor die Füße. © Sportfoto Zink / Daniel Marr

Wirkt inzwischen gefestigt und selbstbewusst und trat auch offensiv in Erscheinung. Setzte einen Ball auf die Latte, bereitete das 1:0 vor, patzte aber vor dem 2:3.
5 / 11
Tim Handwerker, Note: 3

Wirkt inzwischen gefestigt und selbstbewusst und trat auch offensiv in Erscheinung. Setzte einen Ball auf die Latte, bereitete das 1:0 vor, patzte aber vor dem 2:3. © Sportfoto Zink / Daniel Marr

Als Mann fürs Grobe in so einer Partie wohl unverzichtbar, bei allem kämpferischen Einsatz aber spielerisch bisweilen überfordert.
6 / 11
Lukas Jäger, Note: 4

Als Mann fürs Grobe in so einer Partie wohl unverzichtbar, bei allem kämpferischen Einsatz aber spielerisch bisweilen überfordert. © Sportfoto Zink / Daniel Marr

Fand schwer ins Spiel, steigerte sich aber und brachte seine dezimierte Elf mit den Ausgleichstreffern zum 2:2 und 3:3 zurück ins Spiel. Verzichtete fatalerweise auf die Ausführung des zweiten Strafstoßes.
7 / 11
Johannes Geis, Note: 3

Fand schwer ins Spiel, steigerte sich aber und brachte seine dezimierte Elf mit den Ausgleichstreffern zum 2:2 und 3:3 zurück ins Spiel. Verzichtete fatalerweise auf die Ausführung des zweiten Strafstoßes. © Sportfoto Zink / Daniel Marr

Hatte Pech, dass sein Tor wegen Abseits nicht gegeben wurde. Trieb seine Elf auch in Unterzahl an, gab aber vor dem 3:4 keine gute Figur ab.
8 / 11
Hanno Behrens, Note: 4

Hatte Pech, dass sein Tor wegen Abseits nicht gegeben wurde. Trieb seine Elf auch in Unterzahl an, gab aber vor dem 3:4 keine gute Figur ab. © Sportfoto Zink / Daniel Marr

Schien seine Dienstreise zum DFB gut weggesteckt zu haben. Einmal mehr quirligster und auffälligster Club-Angreifer, auch wenn Latte und Keeper einen Torerfolg verhinderten.
9 / 11
Robin Hack, Note: 3

Schien seine Dienstreise zum DFB gut weggesteckt zu haben. Einmal mehr quirligster und auffälligster Club-Angreifer, auch wenn Latte und Keeper einen Torerfolg verhinderten. © Sportfoto Zink / Daniel Marr

Kam über gute Ansätze nicht hinaus, insgesamt zu zweikampfschwach und wenig durchsetzungsfähig. Musste nach der Roten Karte aus taktischen Gründen weichen.
10 / 11
Nikola Dovedan, Note: 4

Kam über gute Ansätze nicht hinaus, insgesamt zu zweikampfschwach und wenig durchsetzungsfähig. Musste nach der Roten Karte aus taktischen Gründen weichen. © Sportfoto Zink / Daniel Marr

 Ging keinem Zweikampf aus dem Weg und versuchte immer wieder, die Abwehrspieler unter Druck zu setzen. Agierte anfangs unglücklich, belohnte sich dann aber mit seinem zweiten Saisontor. Avancierte am Ende mit dem verschossenen Elfer in der Nachspielzeit zur tragischen Figur.
11 / 11
Michael Frey, Note: 3

Ging keinem Zweikampf aus dem Weg und versuchte immer wieder, die Abwehrspieler unter Druck zu setzen. Agierte anfangs unglücklich, belohnte sich dann aber mit seinem zweiten Saisontor. Avancierte am Ende mit dem verschossenen Elfer in der Nachspielzeit zur tragischen Figur. © Sportfoto Zink / Daniel Marr